Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
  » Bauteile/Konstruktionen
    » Fenster, Türen
      » Grundlagen
         › Übersicht
         › Wärmeschutzverglasung
         › Randverbund 
         › Wärmedämmwert
         › Fensterdichtheit
         › Energiedurchlassgrad
         › Fensterrahmen
         › Schallschutz
         › Kosteneinsparung, Preise
         › Auswahlkriterien
         › Farben
         › Fenstertausch-Checkliste
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Casino Spiele
 Hilfe Lebenslauf erstellen?
 Rauchen aufhören
 Stickstoffgenerator konfigurieren!?
 Mit was heizt ihr eure Wohnung ein?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Wärmedämmung » Bauteile » Fenster » Grundlagen 

Randverbund der Scheiben

 Als Mehrscheiben-Wärmeschutzverglasung bezeichnet man eine Einheit aus zwei oder mehr Glasscheiben. Sie werden durch den Randverbund zu einer dichten und stabilen Konstruktion "als wäre es eine dicke Scheibe". Die Materialien des Randverbundes beeinflussen den Wärmedämmwert der Verglasung.  
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Fensterrahmen, Spielt die Rahmenkonstruktion eines Fensters und das Material eine Rolle?
 Links:
-Fensterplatz
-
 Service:
-Beratung per eMail
 Forum: Fenster

 

Spielt der Randverbund der Scheiben, das Material, die Konstruktion eine wichtige Rolle?

Nicht unbedeutend für die Wärmeverluste moderner Verglasungen ist der sogenannte Randverbund mit dem Glasabstandshalter (überwiegend Aluminiumsteg, gefüllt mit einem hygroskopischen Trockenmittel) als Kernstück. Zwischen dem Glasabstandshalter und der Scheibe befindet sich eine Butyldichtung. Verklebt und wasserdicht gemacht wird die Konstruktion durch eine silikonhaltige Vergussmasse.

Die U-WertU-Wert
Der U-Wert oder Wärmedurchgangs-Koeffizient ist ein Maß für die Güte der Wärmedämmung eines Bauteils (oder eines Solarkollektors). Der Wert gibt an, wie viel Wärme bei einem Temperaturunterschied von einem Kelvin pro Zeiteinheit und pro m² eines Bauteils von der wärmeren zur kälteren Seite transportiert wird. Der Wert wird angegeben in W/m²K (Watt pro m² und Kelvin). Es ist eine neue Bezeichnung für den früheren k-Wert. Je kleiner der Wert ist, um so besser ist die Wärme dämmende Wirkung.
der Verglasung wird bisher nur auf die Scheibenmitte bezogen und auch nur dort erreicht. Abstandshalter aus Aluminium (Standard) haben eine hohe WärmeleitfähigkeitWärmeleitfähigkeit
(auch Wärmeleitzahl) Zeichen λ (Lambda); Einheit W/mK, Watt/pro Meter und Kelvin; Die Wärmeleitfähigkeit ist ein Materialkennwert, der für den trockenen Baustoff (Praxiswert) angegeben wird. Je kleiner der Lambda-Wert ist, umso schlechter wird Wärme weitergeleitet und umso besser ist die Wärmedämmung daraus hergestellter Konstruktionen. Baustoffe werden in Abhängigkeit ihrer Wärmeleitfähigkeit in Wärmeleitfähigkeitsgruppen eingeteilt. Bei gleicher Schichtdicke ist der Baustoff mit kleinerem Lambda-Wert vorzuziehen. Da Feuchtigkeit die Wärme gut leitet, ist die Wärmeleitfähigkeit in hohem Maße vom Feuchtegehalt und dem Entfeuchtungsverhalten der Baustoffe abhängig. Die Rechenwerte der Wärmeleitfähigkeit verschiedener Stoffe sind der DIN 4108 zu entnehmen, ergänzende Werte dem Bundesanzeiger
, womit gute U-Werte der Verglasung um bis zu 20 %, je nach Scheibengröße und Qualität, reduziert werden.

Neuere Abstandshalter aus UV-beständigem Kunststoff (Polycarbonate) mit integrierter Dampfdiffusionssperre aus Edelstahl verringern die Verluste der konventionellen Alu-Abstandshalter um 50 %. Für das gesamte Fenster ergibt sich beim Einsatz solcher Abstandshalter eine U-Wert Verbesserung von knapp 10 % nach Herstellerangaben (THERMIX). Andere Anbieter nutzen spezielle Silikonschäume für den Randabstand.

Eine weitere und ergänzende Möglichkeit zur Minderung der Wärmeverluste durch den Randverbund ist ein tieferer Glaseinstand in einer hoch Wärme dämmenden Rahmenkonstruktion.



© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 14.11.2006 | 19082 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas