Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
  » Grundlagen
    » Luftdichtheit
      » Ausführung
         › Übersicht
         › Luftdichtungs-Material 
         › Stoßausbildung
         › Durchdringungen
         › Installationen
         › Fensteranschlüsse
         › Drempel, Pfette
         › Giebelanschluss
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Gewächshaus selber bauen
 Hobby finanzieren?
 Buy real drivers license (http://www.globalservices247.com )
 Buy real passport,(( http://www.globalservices247.com )) 
 Sex problema

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Wärmedämmung » Grundlagen » Luftdichtheit » Ausführung 

Luftdichtungs-Material

 
...das passt zum Thema  
 Service:
-Beratung per eMail
 Bücher: zum Thema
 Forum: Luftdichtheit

 

Materialien für die Herstellung der Luftdichtheit

Material Vorteile Nachteile

Dichtungsbahnen, Folien oder Platten sowie bestimmtes Zubehör, wie Klebebänder und Klebemittel, dienen der Herstellung der Luftdichtigkeit. Es können verschiedene Materialien eingesetzt werden, wobei die Vor- und Nachteile für den jeweiligen Anwendungszweck beachtet werden sollten. Es ist empfehlenswert, ein System aufeinander abgestimmter Materialien einzusetzen.

Dichtungsbahnen, Folien, Platten

  Polyäthylenfolien

Dicke mindestens 0,2 mm

  • nicht untereinander verklebbar
  • teure Doppel- klebebänder oder vorkomprimierte Dichtbänder erforderlich
  • Kleine Risse und Löcher ohne Gegenauflage schwer reparierbar
  • Dichtigkeit in Innen- und Außenecken schwer herstellbar
  • nicht UV-beständig
  • nicht für diffusionsoffene Konstruktionen geeignet
Klimamembran-folien

Luftdichtungsmaterial mit variablen sd-Werten

Abbildung: MOLL pro clima ©2004

Baupappen, Baupapiere, armiert und nicht armiert

Natron- kraftpapiere

beschichtete oder mehrlagige Pappen

Pappen mit unterschiedlichen Dampfdiffusions- widerständen verfügbar

  • für diffusionsoffene Konstruktionen geeignet
  • untereinander verklebbar
  • Kleine Risse und Löcher ohne Gegenauflage leicht reparierbar
  • Reparaturen einfach mit Papier- klebebändern möglich
  • Dichtigkeit in Innen- und Außenecken leicht herstellbar
  • Pappen selbst teuer
  • Dichtungs- materialien dagegen preiswert
  Aluminiumfolien 0,05 mm dick
  • dampfdicht
  • UV-beständig
  • feuchtigkeitsstabil
  • nicht einputzbar, da Korrosionsgefahr
  • viele Stöße, da Folien nicht breit liegen
  • Folie teuer, Dichtungs- materialien teuer
  • leichte Verletzungsgefahr der Folie auf der Baustelle
  Papierkaschierte Aluminiumfolien
  • z.B. Raufaser-
  • Aluminium- Tapeten
  • relativ teuer
  Plattenmaterial
  • Holz- werkstoffe
  • Gipsfaser Gipskarton Faserzement
  • diffusionsoffene Konstruktionen
  • stabile Schalung für einblasfähige Dämmstoffe
  • relativ teuer
  • schwierige Details
  • keine Installations- ebene, wenn nicht noch eine zweite raumseitige Verkleidung angebracht wird
Dichtungs- und Klebebänder
vorkomprimierte Fugen- dichtungsbänder z.B. aus
  • PUR
  • EPDM
  • quellen nach dem Einbau auf und verschließen Unebenheiten luftdicht, dürfen aber nur auf etwa 2/5 ihrer Maximalstärke aufgehen
  • Voraussetzung ist die richtige Auswahl der Bänderdicke
  • teuer
  • keine sichere Dichtigkeit beim Herumlegen um Ecken
  • Anpresslatte empfehlenswert
Klebebänder aus Butyl- kautschuk, doppelseitig

doppelseitige Klebebänder für die Verarbeitung von Polyethylen- Folien geeignet

Fugen- bzw. Luftdichtheit wird nur bei ausreichender Kompression erreicht, daher Anpresslatte notwendig

Abbildung: MOLL pro clima ©2004

  • spezielle Papier- klebebänder oder Basis von PP-Folie, armiert, dehnbar
  • einseitige gewebe- armierte Spezial- klebebänder (z.B. Lüftungs- technik)

für die Verarbeitung von Baupappen geeignet

 

  sonstige Klebebänder, z.B. Tesa-Film, für Verpackung
  • preiswert
  • nicht dauerhaft, da Klebkraftverlust
Ein- und Zweikomponenten-Fugendichtungsmassen
  Montageschäume, SilikoneSilikon
Silikon ist ein dauerelastisches Dichtungsmaterial mit guter Wärme- und Wasserbeständigkeit. Silikondichtringe werden z.B. in Abgsasystemen eingesetzt. Schüttfähige Dämmstoffe aus Perlite erhalten eine Umhüllung aus Silikonen, um deren Feuchtebeständigkeit zu sichern.
, Acryldichtmasse
 
Streckmetall als Putzträger
       
Klebstoffe für das Verkleben von papierbeschichteten Bahnen untereinander/auf Bauteile

 

Abbildung: MOLL pro clima ©2004

spezieller Kleber aus Naturlatex    
luftdichte Hohlwanddosen für die Elektro- installation      


© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 05.06.2005 | 21231 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas