Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
  » Bau- und Dämmstoffe
    » Wärmedämmstoffe
      » Grundlagen
         › Übersicht
         › Kennzeichnung
         › Energie- und Umweltbilanz
         › Schall- und Brandschutz
         › Gefahr: Durchströmung
         › Gefahr: Mineralfasern 
         › Merkblatt Verarbeitung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 www.Dumpsemv.com Best Dumps Shop (Banks, PROs + Photo DL and MMN, Shops, RDP, SEARCH SSN/DOB/DL/CS/C
 www.Dumpsemv.com High Quality Dumps Track 1&2 With Pin Cvv Dumps Full Cashapp Transfer Paypal & Wu S
 www.Dumpsemv.com Legit Dumps Shop | Cardumps Cvv | Dumps Feedback | Dumps Trust | Cloned Card Emv Ch
 www.Dumpsemv.com High Quality Dumps Track 1&2 With Pin Cvv Dumps Full Cashapp Transfer Paypal & Wu S
 www.Dumpsemv.com Legit Dumps Shop | Cardumps Cvv | Dumps Feedback | Dumps Trust | Cloned Card Emv Ch

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Wärmedämmung » Bau- und Dämmstoffe » Wärmedämmstoffe » Grundlagen 

Gefahr: Mineralfasern

 
...das passt zum Thema  
 Service:
-Beratung per eMail

 

Zur Problematik der Mineralfasern

Verschiedene Meldungen und Spekulationen über das Krebs erregende Potenzial von MineralfasernMineralfaser
Die Mineralfaser wird aus einer Steinschmelze gewonnenen. Dazu werden verschiedene Gesteinsarten (Feldspat, Kalkstein, Diabas, Dolomit, Basalt u.a.) und teilweise auch Altglas geschmolzen, geschleudert und dabei zerfasert (ähnlich der Zuckerwatteherstellung). Als verfilztes Material (Mineralwolle, Steinwolle) stellt die Mineralfaser einen guten Wärmedämmstoff dar. Die Mineralfaser werden dazu je nach Anwendung unterschiedlich stark gebunden, überwiegend mit Phenol-Formaldehyd-Harzen (Bakelit) und teilweise mit hydrophob(en) Mitteln behandelt. Mineralfasermatten eignen sich für die Dachwärmedämmung und die Außenwanddämmung, aber auch für die Trittschalldämmung.
haben das Vertrauen in dieses massenhaft eingesetzte, preiswerte und universelle Produkt der Dämmstoffindustrie vor einigen Jahren erschüttert. Eine 1992 eingesetzte Arbeitsgruppe  der Bundesregierung hatte das von künstlichen Mineralfasern ausgehende Krebsrisiko zu bewerten und war zu dem Schluss gekommen, das ein entsprechender Verdacht begründet sei. 1993 erfolgte eine Einstufung der Fasern in die Kategorie "als Krebs erregend" der Liste der maximalen Arbeitsplatzkonzentrationswerte für bestimmte Schadstoffe - MAK-Liste).

Gleichzeitig wurde die Empfehlung ausgesprochen die Eigenschaften der Fasern zu verändern. Dabei ging man von der gesicherten Erkenntnis aus, dass zwei Dinge die KanzerogenitätKanzerogenität
Die Kanzerogenität ist die Eigenschaft von Stoffen bösartige Tumore (Krebs) hervorzurufen. Stoffe, die im Tierversuch unter bestimmten Randbedingungen Krebs erzeugen, werden als kanzerogen bezeichnet, da auch mit einem Krebs erzeugenden Potential für Menschen gerechnet werden muss. Baumaterial, gleich welcher Art, sollte frei von Eigenschaften sein, die mittel- oder unmittelbar schädigende Wirkungen auf die Gesundheit der Bewohner ausüben können.
erheblich beeinflussen, nämlich

An beiden Eigenschaften wurde durch die Industrie gearbeitet. Bereits 1995 gelang es einem Hersteller durch Veränderung der chemischen Zusammensetzung der Fasern die Biolöslichkeit zu verbessern. Inzwischen dient vor allem die Biolöslichkeit als Gradmesser für die gesundheitlichen Auswirkungen.

Mit dem sogenannten Kanzerogenitätsindex Kanzerogenitätsindex
Der Kanzerogenitätsindex (kurz KI) beschreibt die Biolöslichkeit und eine damit verbundene mögliche Kanzerogenität von Mineralfasern. Fasern mit einem KI 40 gelten als nicht Krebs erregend. Fasern mit einem KI zwischen 30 und 40 stehen im Verdacht krebsauslösend zu wirken.
KIKI
KI ist die Abkürzung für Kanzerogenitätsindex
, der von unabhängigen Wissenschaftlern ermittelt wird, wird heute die Gefährlichkeit von Mineralfasern bewertet. Danach weist ein KI von 40 darauf hin, dass nach gegenwärtigem Erkenntnissstand kein Krebsrisiko besteht. Alle deutschen Hersteller erfüllen heute diese Norm. Für die in der Vergangenheit eingesetzten Mineralfaserdämmstoffe gilt dies nicht, so dass vor allem auf dichten Einbau zu achten ist. Ein Ausbau ist nicht erforderlich.

Korrekt eingebaut sind Mineralfaserdämmstoffe u.a. hinter

Wenn noch ältere Dämmmatten verarbeitet oder entsorgt werden, sollte auf jeden Fall eine Atemschutzmaske getragen werden (siehe auch »› Umgang mit Mineralfaserdämmstoffen).

Beim Kauf von Mineralfaserdämmstoffen ist auf folgende Produktkennzeichnungen zu achten, die die Einhaltung der Forderungen signalisieren:

siehe auch

»› Umgang mit Mineralfaserdämmstoffen



© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 03.03.2005 | 17395 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas