Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Abgas, Schornstein
    » Abgasleitung
       › Übersicht
       › Wichtige Vorschriften
       › Arten-Einsatzgrenzen
       › Abgasleitung Brennwertkessel 
       › Mindestabstände
       › Mündungshöhe
       › Mehrere Heizgeräte
       › Mehrere Leitungen
       › Aufnahmeschächte
       › Raumluftunabhängiger Betrieb
       › Dachheizzentrale
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Wer hat Erfahrung mit einem Hark Ecoplus Kaminofen
 Trockenes Holz wird nass
 Welches Holz?
 Lohnt sich Solar noch
 genialer Kleiderschrank

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Abgas, Schornstein » Abgasleitung 

Abgasleitung Brennwertheizkessel

 
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Abgasführung, Was ist bei der Abgasabführung von Brennwertheizgeräten zu beachten?
Bauliche Möglichkeiten der Abgasführung von Brennwertheizgeräten, Fast für jede bauliche Situation gibt es eine Lösung für die Abgasführung
 Service:
-Beratung per eMail
 Forum: Abgas, Schornstein

 

Abgasanlagen mit Abgasleitung für niedrige Abgastemperaturen

    Abgasanlagen für Abgase mit niedrigen Temperaturen sind Bauteile in oder an GebäudenGebäude
Gebäude im Sinne der Energieeinsparverordnung sind bauliche Objekte mit mindestens einem eigenen Aufgang und einer Begrenzung des Volumens durch die wärmübertragende Umfassungsfläche.
... für Abgase von Feuerstätten mit niedrigen Temperaturen [z.B. Brennwertheizgeräte]. Sie werden nach den "Richtlinien für die Zulassung von Abgasanlagen für Abgase mit niedrigen Temperaturen" vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBT) geprüft und zugelassen.

Feuerstätten für niedrige AbgastemperaturenAbgastemperatur
Die Abgastemperatur (tA) ist die Temperatur der heißen Verbrennungsgase (Abgase). Sie ist abhängig vom Brennstoff sowie von der Art der Verbrennung und des Wärmerzeugers. Um eine hohe Energieausnutzung zu erzielen, sollte die Abgastemperatur so niedrig wie möglich sein (konstruktionsabhängig).
sind Feuerstätten für die Brennstoffe Heizöl EL oder Gas, in denen bei bestimmungsgemäßer Betriebsweise die Abgase bis unter deren TaupunkttemperaturenTaupunkttemperatur
Die Taupunkttemperatur ist die Temperatur (z.B. von Luft oder Abgasen), bei der der Sättigungszustand erreicht ist, das Medium temperaturbedingt keine weiteren Moleküle eines anderen Gases (z.B. Wasserdampf) mehr aufnehmen kann und Kondensat ausfällt.
abgekühlt werden können (die Kondensation der Abgase darf sich innerhalb der Feuerstätte und auch in der AbgasleitungAbgasleitung
Eine Abgasleitung ist ein starres oder flexibles Rohr (z.B. aus Edelstahl, Aluminium, Keramik, Glas oder Kunststoff) zur Ableitung von Abgasen aus Öl- bzw. Gasfeuerstätten. Eine Abgasleitung muss im Gegensatz zu einer Abgasanlage für feste Brennstoffe nicht rußbrandbeständig sein. Eine Abgasleitung benötigt immer eine Zulassung für die speziellen Einsatzbedingungen eines Brennstoffes bzw. einer Feuerstätte und kann innerhalb und außerhalb von Gebäuden angeordnet sein.
vollziehen - Brennwertheiztechnik).

Moderne Abgasleitungen für die BrennwerttechnikBrennwerttechnik
Mit Brennwerttechnik bezeichnet man Heiztechnik (Heizkessel, Heizthermen), die in der Lage ist, auch die Verdampfungswärme des Wasserdampfes durch Wärmerückgewinnung aus dem Abgas zu nutzen. Dieser Vorgang bewirkt gegenüber konventioneller Heiztechnik einen zusätzlichen Wärmegewinn. Er beträgt 10 % bis 15 %. Da in der Heizungstechnik der Wirkungsgrad auf den Heizwert (unterer Heizwert) bezogen und dieser gleich 100 % gesetzt wird, ist bei der Angabe des Wirkungsgrades von Brennwerttechnik ein Wirkungsgrad über 100 % möglich. Die Menge der Verdampfungswärme ist brennstoffspezifisch und hängt von der Anzahl der chemisch gebundenen Wasserstoffatome ab. Bei der Verbrennung von Erdgas mit 4 Wasserstoffatomen pro Molekül bei einem Kohlenstoffatom entsteht der größte Zugewinn (11%).
bestehen aus Kunststoff, Aluminium oder Edelstahl. Wegen der niedrigen Abgastemperaturen der Brennwerttechnik sind Abgasleitungen der Art A bis 80°C ausreichend.

Weit verbreitet sind Abgasleitungen aus PolypropylenPolypropylen
Polypropylen ist ein umweltfreundlicher Kunststoff aus Kohlenstoff- und Wasserstoffatomen. Polypropylen wird für kondensatbeständige Abgassysteme, Abwasserleitungen, Fußbodenheizungsrohre, Öl-Tanks u. a. verwendet, dafür meist in der schwerentflammbaren Qualität (PPS).
,
kurz PPSPPS
Abk. für Polypropylen, schwerentflammbar
, einem Kunststoff, der sich schon in der Haustechnik für Abwasserleitungen bewährt hat. Das S steht für "schwer entflammbar". Abgassysteme für Brennwerttechnik aus PPS sind preisgünstig und versprechen eine lange Lebensdauer.
Weniger preisgünstig, dafür aber auch in einer flexiblen Ausführung zu haben, zeigt sich ein System aus PVDFPVDF
PVDF ist die Abk. für Polyvinylidenflourid, ein Kunststoff relativ hoher Temperaturfestigkeit und Säurebeständigkeit.  Er wird daher z.B. auch für feuchte- und säuereunempfindliche Abgasleitungen (Handelsname Technaflon) bis 160 °C Abgastemperatur eingesetzt.
(Polyvinyldifluorid). Dieses Material gibt es bis 160°C Abgastemperatur zugelassen, womit auch normale Niedertemperaturkessel für Gas angeschlossen werden könnten. Der besondere Vorteil besteht in der Flexibilität, womit auch sehr komplizierte, verzogene Schornsteine ein Kunststoffrohr ohne großen Aufwand erhalten können.
Hersteller
Preiswert und haltbar- das gilt aus heutiger Kenntnis auch für Abgassysteme aus Aluminium und Edelstahl.

Bei der Montage der mit speziellen Steckmuffen und Dichtungsringen versehenen Rohrabschnitte sind die Richtlinien der Hersteller genau zu beachten. Besonderer Wert muss auf die Dichtigkeit des Abgassystems gelegt werden, die vom Schornsteinfeger entsprechend den Prüfbedingungen der Bauartzulassung kontrolliert wird.

Für jedes Abgassystem gibt es spezielle Ergänzungsteile. Im Bild sehen Sie einen 45°-Bogen mit einem Kunststoffabstandshalter. Er dient zur mittigen Halterung des Abgasrohres in einem Schornsteinschacht.

Ebenso gibt es Abstandshalter aus Edelstahl zur Fixierung eines Abgasrohres in einem Schachelement, z.B. einem altem Schornstein.

siehe auch

»› Arten und Einsatzgrenzen von Abgasleitungen

© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 21.01.2007 | 44360 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas

Klimaschutzkampagne von www.klima-sucht-schutz.de in Zusammenarbeit mit www.heiz-tipp.de
Anzeige


© f.nowotka 2006-2011