Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
  » Grundlagen
    » Luftschadstoffe
       › Übersicht
       › Elektrosmog 
       › Asbest
       › Radon
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Divertisment
 Fenster und Türen sichern
 Mein Carport ist beschädigt
 What are the servers in "Minecraft", and how do they differ?
 How do I find real estate in Gambia?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Lüftung » Grundlagen » Luftschadstoffe 

Elektrosmog

 
...das passt zum Thema  
 Service:
-Beratung per eMail

 

Elektrosmog

Die Wirkung elektrischer und magnetischer Felder auf die BehaglichkeitBehaglichkeit
Die Behaglichkeit ist ein sehr wichtiges Planungskriterium. Für die empfundene (thermische) Behaglichkeit sind mehrere Faktoren, u. a. die Oberflächentemperatur der Raumumschließungsflächen, die Lufttemperatur, die Luftfeuchtigkeit und die Luftbewegung (Strömungsgeschwindigkeit) ausschlaggebend.
ist umstritten und nicht zweifelsfrei nachgewiesen. Bei der Beurteilung eines möglichen Einflusses bzw. seiner Vermeidung muss man zunächst klar zwischen elektrischen und magnetischen Feldern unterscheiden.

Eine biologische Wirkung statischer elektrischer Felder scheint gering, während die negative Ionisierung der Luft einen belebenden Effekt zu haben scheint. Staub und RauchRauch
Rauch ist sichtbares Abgas und besteht zusätzlich zum Abgas (überwiegend Kohlendioxid und Wasserdampf) aus einer Dispersion fester oder flüssiger Partikel, die infolge unvollständig abgelaufener Verbrennung und/oder chemischer Reaktion entstehen. Bestandteile sind z.B. Ruß, Staub, Teer oder/und unverbrannte Kohlenwasserstoffe.
verringern die Ionisation. Ebenso haben Oberflächen, die sich elektrisch aufladen, einen negativen Einfluss auf die Ionisierung der Luft. In der Wohnung sollte daher so weit wie möglich auf Materialien und Konstruktionen verzichtet werden, die sich elektrisch aufladen können.

Die Wirkung elektromagnetischer Felder ist umstritten und keineswegs gesichert. Einige Studien, insbesondere aus Schweden, scheinen eine negative Wirkung solcher Felder auf den menschlichen Organismus zu beweisen.

Im Haus entstehen elektromagnetische Felder um bzw. in der Nähe stromdurchflossener Leitungen bzw. elektrischer Geräte. Man unterscheidet niederfrequente (z.B. 50 HertzHertz
Hertz ist die Einheit der Frequenz, das Kurzzeichen ist Hz.
WechselspannungWechselspannung
Bei einer Wechselspannung wechselt die Polarität an einem Pol in bestimmter Frequenz von Minus nach Plus und umgekehrt. Die Frequenz des Stromnetzes in Deutschland beträgt 50 Hz, d.h. die Polarität wechselt also 50 mal in der Sekunde. Bei Geräten, die mit Wechselspannung betrieben werden, muss keine Polung beachtet werden (im Gegensatz zum Austausch von Gleichspannung liefernden Batterien für elektronische Geräte).
im Haushalt) und hochfrequente elektromagnetische Felder (z.B. 800 MegaHertz, Sendefrequenz eines Handys). Die Felder unterschiedlicher FrequenzFrequenz
Die Frequenz gibt die Anzahl der Schwingungen oder Polaritätswechsel pro pro Sekunde an. Die Einheit ist das Hertz mit dem Kurzzeichen Hz. Beim Haushaltstrom (Wechselstrom) haben wir eine Frequenz von 50 Hz. Das bedeutet, dass die Polarität der Spannung 50 mal in der Sekunde wechselt. Die Empfangsfrequenz eines UKW- Radios liegt bei etwa 100 MHz (MegaHertz), die Sendefrequenz eines Handys bei 800 MHz.
haben auch verschiedene Wirkungen auf den menschlichen Körper. Elektromagnetische Felder hoher Frequenz besitzen z.B. eine thermische Wirkung (Erwärmung von Körperteilen ähnlich der Mikrowellenherde). Vermutungen, dass elektromagnetische Felder Krebs auslösen, haben sich trotz einer Vielzahl wissenschaftlicher Untersuchungen nicht bestätigt. Dennoch wurden für die Bundesrepublik Grenzwerte festgelegt.

Nach der Elektrosmogverordnung von 1997

Die Feldstärken und Flussdichten, die bei Elektroanwendungen im Haushalt auftreten, liegen weit unter diesen Grenzwerten. Jedoch wäre es blauäugig daraus zu schließen, dass Wechselwirkungen und negative Beeinflussungen auf die Gesundheit ausgeschlossen sind.

Bevor nicht zweifelsfrei bewiesen ist, welche Wirkungen von der Anwendung des elektrischen StromsStrom
Strom ist der Fluss von Ladungsträgern in einem elektrischen Leiter. Durch einen eingeschalteten elektrischen Verbraucher, z.B. eine Glühlampe, fließt ein Strom. Der Strom wird angetrieben von der Spannung, die an den beiden Polen bzw. Kontakten des Verbrauchers anliegt. Die Höhe des Stromes (Stromstärke) ist abhängig von der Höhe der Spannung und des elektrischen Widerstandes des Leitungsnetzes und des elektrischen Verbrauchers.
ausgehen, sollte man alle Warnungen ernst nehmen.

Dafür bietet sich zum Beispiel die Möglichkeit der Netzfreischaltung (Stromlosmachung) nicht benötigter Leitungen und Geräte, z.B. für die Nachtstunden bzw. der Installation abgeschirmter Leitungen an.



© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 10.03.2005 | 8257 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas