Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
  » Grundlagen
    » Schimmelpilz
       › Schimmelpilz, Übersicht
       › Existenzbedingungen
       › Erscheinungsbilder
       › Ursachencheck
       › Gesundheitsgefahr 
       › Anti-Schimmelmittel
       › Anti-Schimmelfarbe
       › Beseitigung
       › Vorbeugung
       › Rechtsprechnung
       › Schimmelähnliche Beläge
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Wo finde ich passende Handwerkersoftware?
 Günstige Druckerpatronen
 Erfahrungen mit Wärmepumpen?
 Wohnung entrümpeln?
 Flug mit Umstieg in USA - Brauch ich ein Visum?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Lüftung » Grundlagen » Schimmelpilz 

Gesundheitsgefahr

Eindeutige Aussagen über das mit dem Auftreten von Schimmelpilzen in Wohnräumen verbundene Gesundheitsrisiko sind nach überwiegender Auffassung zur Zeit nicht möglich. Eine Verbindung zwischen dem Auftreten von Schimmelpilzen in Wohnräumen und Erkrankungen verschiedener Art wird jedoch nicht mehr nur vermutet.

 
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Beeinträchtigungen, Verschlechterung der Behaglichkeit und Luftqualität in undichten Gebäuden
Behaglichkeitsplanung, Zur Planung thermischer Behaglichkeit mit Plattenheizkörpern
Beseitigung, Beseitigung und Bekämpfung von akutem Schimmelpilzbefall
Schimmelpilz, Übersicht, Sind unsere Wohnungen zu dicht oder überdämmt?
 Service:
-Beratung per eMail
 Bücher: zum Thema
 Forum: Schimmelpilz

 

Schimmelpilz und gesundheitliche Beschwerden

Bei gesunden Menschen wird das Einatmen von Schimmelpilzpartikeln bzw. Sporen unterhalb einer bestimmten Konzentration z.Zt. noch als ungefährlich eingeschätzt. Bei kranken oder vorgeschädigten Menschen ist man jedoch sicher, dass eine Belastung der Rauminnenluft mit SchimmelpilzsporenSchimmelpilzsporen
Schimmelpilzsporen dienen der Verbreitung von Schimmelpilzen. Die Sporen sind zwischen 2 und 150 µm groß und bewegen sich wie Staubteilchen in der Luft. So bald sie ausreichend lange einer bestimmten Feuchtigkeit ausgesetzt ist (etwa 80% relative Luftfeuchtigkeit unmittelbar über einem Substrat reichen aus) kommt es bei einigen Arten bereits zur Keimung. Ist auch eine Kohlenstoffquelle vorhanden, kommt es zum Wachstum, zur Bildung von Myzel und anschließend zu einer erneuten Sporenbildung.
und gasförmigen Stoffwechselprodukten zu Erkrankungen führen kann:

Verdachtsmomente, die das oft auch unsichtbare Auftreten von Schinmmelpilzen anzeigen:

  • muffiger Geruch im Winter und Sommer (Kartoffelkellergeruch, muffige, erdig)
  • Wasserflecken (Winter)
  • beschlagene Scheiben und Fensterrrahmen (Winter)
  • beschlagene Brillengläser beim Betreten der Wohnung (Winter)
  • beschlagene Flaschen beim Herausnehmen aus dem Kühlschrank (Winter)
  • Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, die immer bei längerem Aufenthalt in bestimmten Räume, Wohnungen auftreten

Richtiges Lüften hilft gegen Schimmelpilzwachstum in der Wohnung, reduziert aber nicht automatisch die allergeneAllergen
Ein Allergen ist ein körperfremdes Eiweiß, worauf das Immunsystem des Menschen reagiert und in der Folge eine allergische Reaktion (Allergie) auslösen kann. Körperfremde Eiweiße sind z.B. im Kot der Hausstaubmilbe enthalten.
Belastung (»› Tipps zum richtigen Lüften mit dem Fenster). Die Sporenkonzentration in der Außenluft steigt im auslaufenden Sommer/Frühherbst stark an.



© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 23.10.2006 | 17513 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas