Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten
  » Heizkostenabrechnung
    » Abrechnungsprüfung
       › Übersicht Abrechnungsprüfung
       › Plausibilitätsprüfung 
       › Häufige Fehler
       › Tipps zur Ablesung

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 ICQ:748441620 Sell Cvv Fullz Info SSN DOB DL DUMPS Cash App Transfer WU PapPal Bank Logins
 Suche Anbieter von Baggermatratzen
 Fenster und Türen sichern
 Casino
 go to my site

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizkosten » Heizkostenabrechnung » Abrechnungsprüfung 

Plausibilitätsprüfung

 
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Heizkosten, Kapitelübersicht
 Forum: Heizkostenabrechnung

 

Kurzcheck zur Prüfung der Heizkostenabrechnung - Plausibilitätsprüfung

SchrittPrüfenja - Ergebnis, Was tun?nein - Ergebnis, Was tun?siehe auch 
1.Ist die Brennstoff- bzw. die Fernwärmebezugsmenge angegeben?ja, weiter mit 1.1.nein, HeizkostenabrechnungHeizkostenabrechnung
Eine Heizkostenabrechnung erhalten Mieter bzw. Wohnungseigentümer auf der Grundlage der Heizkostenverordnung, wenn die Wohnanlage mit einer zentralen Heizungsanlage ausgestattet ist. Nach der Heizkostenverordnung ist der Vermieter bzw. Betreiber der Heizanlage verpflichtet, dem Mieter bzw. Eigentümer spätestens ein Jahr nach dem Ende der Abrechnungsperiode eine nachvollziehbare Abrechnung der umlagefähigen Betriebskosten vorzulegen.
kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden
 
1.1.Liegt die Brennstoff- bzw. Fernwärmebezugsmenge im Rahmen der vorangegangenen Jahre (+/- 20%)ja, weiter mit 2.1.nein, in diesbezügliche Rechnung Einsicht verlangen 
2.1.Stimmt der Bezugszeitraum der Brennstoffe bzw. FernwärmeFernwärme
Als Fernwärme bezeichnet man Wärme mit einem Temperaturniveau zwischen etwa 60 und 110°C, die über eine Fernwärmeleitung verteilt wird.  Größere Wohngebiete können z.B. meist kostengünstig und umweltfreundlich durch die Abwärme eines Kraftwerkes mit Wärme für Heizung und Warmwasserbereitung versorgt werden. Die Abwärmenutzung verbessert den Wirkungsgrad der Stromerzeugung des Kraftwerkes erheblich. Für kleinere Gebiete eignet sich die bei der Kraft-Wärme-Kopplung anfallende Abwärme, eingespeist in einen Nahwärmeverbund.
mit dem AbrechnungszeitraumAbrechnungszeitraum
Der Abrechnungszeitraum wird bei einer Heizkostenabrechnung angegeben und umfasst in der Regel ein Kalenderjahr bzw. 12 Monate. Den Anfangs- und Endtermin kann der Vermieter selbst festlegen, jedoch müssen alle abrechenbaren Betriebskostenbestandteile einer Heiz- und Warmwassserkostenrechnung im Abrechnungszeitraum anfallen und dürfen auch nur für diesen Zeitraum abgerechnet werden. Nach Abschluss des Abrechnungszeitraumes hat der Vermieter ein Jahr Zeit zur Abrechnung und zum Nachweis der Verwendung der Vorschüsse. Bei Heizkostenverteilern nach dem Verdunstungsprinzip kann die Auslesung aus organisatorischen Gründen auch um einige Tage vom Ende des Abrechnungszeitraumes abweichen. Bei elektronischen Heizkostenverteilern ist eine stichtaggenaue Zuordnung möglich (z.B. der 31.12. eines Jahres)
überein?
ja, weiter mit 3.nein, Heizkostenabrechnung kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden 
2.2.Für Ölheizung/Flüssiggas: Ist der Anfangs- und Endbestand angegeben und stimmt der Anfangsbestand in Liter Heizöl/Flüssiggas mit dem Endbestand des vorherigen Abrechnungszeitraum überein?ja, weiter mit 3.nein, Heizkostenabrechnung kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden 
3.Sind auf den ersten Blick bei den Heizungsbetriebsnebenkosten unzulässige Positionen enthalten?nein, weiter mit 3.1nein, Heizkostenabrechnung kann wegen unzulässiger Positionen zurückgewiesen werden 
3.1.Liegen die Stromkosten unter 5 % der Brennstoffkosten?nein, in diesbezügliche Rechnung bzw. Ermittlung Einsicht verlangen, weiter mit 3.2.ja, weiter mit 3.2.»› Stromkosten
3.2.Haben Sie den Verdacht, dass in den angegeben Wartungskosten unzulässigerweise Reparaturen enthalten sind? (Wartungskosten über 5% der Brennstoffkosten)ja, in diesbezügliche Rechnung bzw. Ermittlung Einsicht verlangen, weiter mit 3.3.nein, weiter mit 3.3.»› Wartungskosten
3.3.Können Sie sich einzelne Positionen oder deren Kosten überhaupt nicht erklären?ja, in diesbezügliche Rechnung bzw. Ermittlung Einsicht verlangen, weiter mit 4.nein, weiter mit 4. 
4.Ist der anteilige Brennstoffbedarf für die Warmwasserbereitung auf der Grundlage der Gesamt-Verbrauchsmenge Warmwasser mit Rechenvorschrift ausgerechnet worden?ja, weiter mit 5.1.nein, 18% Ansatz ohne Rechnung; Der 18%-Ansatz ist nur zulässig, wenn die Warmwassermenge nicht gemessen werden konnte, Heizkostenabrechnung kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden 
5.1.Stimmt die in der Position Grundkosten Heizung angegebene Fläche (Ihre Einheiten...) mit der von Ihnen gemieteten Fläche überein?ja, weiter mit 5.2.nein, Heizkostenabrechnung kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden
Achtung: Haben Sie die Wohnung im Abrechnungszeitraum gewechselt, wird die Wohnfläche nur anteilig berücksichtigt
 
5.2.Stimmt die Zahl der in der Position Verbrauchskosten Heizung angegebenen Verbrauchseinheiten (Ihre Einheiten...) mit der Anzahl der Verbrauchseinheiten laut Ableseprotokoll überein?ja, weiter mit 5.3.nein, Heizkostenabrechnung kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden 
5.3.Stimmt die in der Position Grundkosten Warmwasserbereitung angegebene Fläche (Ihre Einheiten...) mit der von Ihnen gemieteten Fläche überein?ja, weiter mit 5.4.nein, Heizkostenabrechnung kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden
Achtung: Haben Sie die Wohnung im Abrechnungszeitraum gewechselt, wird die Wohnfläche nur anteilig berücksichtigt
 
5.4.Stimmt die in der Position Verbrauchskosten Warmwasserbereitung angegebenen Warmwassermenge in m³ (Ihre Einheiten...) mit der m³-Zahl laut Ableseprotokoll überein?ja, Endenein, Heizkostenabrechnung kann wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit zurückgewiesen werden 

siehe auch

»› Kostenarten, die auf der Rechnung erscheinen dürfen
»› Wie plausibel sind Heizkostenabrechnungen?
»› Unerklärliche Phänomene in Heizkostenabrechnungen
»› Über Heizkostenverteiler und Uhren - Wie funktioniert die Technik zur Heizkostenabrechnung

© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 02.10.2007 | 36548 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas