Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten
  » Heizkostenabrechnung
    » Bewertungskriterien
       › Vergleich Brennstoffbezug
       › Brennstoffmenge 
       › Heizkosten überdurchschnittlich?
       › Kosten für Betriebsstrom akzeptabel?
       › Wasserverbrauch nahe der Durchschnittswerte?

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Suche Anbieter von Baggermatratzen
 Fenster und Türen sichern
 Casino
 go to my site
 Was lässt dich entspannt fühlen?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizkosten » Heizkostenabrechnung » Bewertungskriterien 

Brennstoffeinsatz richtig berechnet?

  • Grundsätzlich: Abgerechnet wird der Verbrauch der Brennstoffe im Abrechnungszeitraum!
  • Das Vorgehen zur Bewertung der Verbrauchs- bzw. Restmenge ist in der Heizkostenverordnung nicht vorgeschrieben!
 
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Brennstoffkosten, Brennstoffkosten
 Service:
-Beratung per eMail
 Bücher: zum Thema
 Forum: Heizkostenabrechnung

 

Ist der Brennstoffeinsatz richtig berechnet?

Mengenberechnung bei gelagerten Brennstoffen: Verbrauch ergibt sich aus Anfangsbestand plus Zukauf minus Endbestand. Möglich ist die Verbrauchsermittlung auch durch Auffüllung des Tanks zum Ende des Berechnungszeitraumes.

Achtung: Passt die zugekaufte Menge überhaupt in den Tank?

Prinzip bei der Kostenberechnung: Was zuerst in den Tank kam, wurde auch zuerst verbraucht!  Nicht zulässig ist die Berechnung der Kosten aus dem Preis des zuletzt gelieferten Öles bzw. Gases.!

Beispiel: Ölheizung:

 Liter Heizöl€/lSumme in €

Anfangsbestand (z.B. am 1.1. des Jahres

20001,002000

Lieferung 2.2.

40001,044160

Lieferung 15.8

50000,984900

Summe

11000 11060

abzgl. Restbestand (am 31.12.)

15000,98-1470

Verbrauch

9500 9590


© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 03.07.2008 | 16458 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas