Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Grundlagen
    » Heiztechnik
       › Einzelteile
       › Pufferspeicher
       › Startvorgänge
       › Wasserinhalte 
       › Umwälzpumpen
       › Erdverlegte Heizleitungen
       › Rohrwärmedämmung
       › Thermische Ablaufsicherung
       › Ausdehungsgefäß, Aufbau
       › Ausdehnungsgefäß, Dimensionierung
       › Praxisprobleme
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/De
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card U
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Grundlagen » Heiztechnik 

Wasserinhalte

 
...das passt zum Thema  

 

Wasserinhalte von Heizungsanlagen

Bei Anlagen, deren Wasserinhalt unbekannt oder schwer zu bestimmen ist, kann man mit den Näherungswerten in der folgenden Tabelle rechnen:

Heizungsart Wasserinhalt in Litern pro kW HeizleistungHeizleistung
Die Heizleistung ist die von einem Wärmeerzeuger, Heizkörper oder einer Flächenheizung in einer bestimmten Zeit (z. B. einer Stunde) abgegebene nutzbare Heizwärme. Sie wird angegeben in Watt bzw. kW (kiloWatt). Die Heizleistung muss mindestens der Heizlast des Raumes, einer Gebäudezone bzw. des Gebäudes entsprechen. 
der Anlage ca.
Fußbodenheizung 21,5
SchwerkraftheizungSchwerkraftheizung
Die Schwerkraftheizung ist eine Warmwasser-Zentralheizung, bei der die notwendige Zirkulation des Heizungswassers allein durch den Dichteunterschied des warmen und kalten Wassers zustande kommt. Da warmes Wasser leichter ist als kaltes, steigt das vom Heizkessel erwärmte Wasser im Heizungsvorlauf nach oben und verdrängt das kalte Wasser im Rohr und in den Heizkörpern. In den Heizkörpern kommt es zur Wärmeabgabe. Die damit verbundene Abkühlung macht das Heizungswasser schwerer, so dass es über den Rücklauf zum Heizkessel zurück fließt. Eine Umwälzpumpe wird nicht benötigt. Eine Schwerkraftheizung erfordert eine sorgfältige Berechnung der Rohrquerschnitte und eine funktionsgerechte Verlegung der Rohre. Die Rohrdurchmesser sind größer als bei einer Heizungsanlage mit Pumpenunterstützung, allerdings wird auch kein Antribsstrom benötigt.  
mit Gussradiatoren
12,9
Niedertemperaturheizung mit Plattenheizkörpern 8,6


© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 23.08.2004 | 63335 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas