Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Grundlagen
    » Heiztechnik
       › Einzelteile
       › Pufferspeicher
       › Startvorgänge
       › Wasserinhalte
       › Umwälzpumpen
       › Erdverlegte Heizleitungen
       › Rohrwärmedämmung
       › Thermische Ablaufsicherung
       › Ausdehungsgefäß, Aufbau 
       › Ausdehnungsgefäß, Dimensionierung
       › Praxisprobleme
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Durch Jalousien Heizkosten sparen?
 Neue Website
 Ich wurde gefeuert
 Antike Möbel als Blickfänger?
 Haus schätzen lassen

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Grundlagen » Heiztechnik 

Ausdehungsgefäß, Aufbau

 
...das passt zum Thema  

 

Membran-Ausdehnungsgefäße, Aufbau und Funktion

AusdehnungsgefäßeAusdehnungsgefäß
Das Ausdehnungsgefäß ist eine Einrichtung zur Aufnahme des zunehmenden Wasservolumens, welches durch die Wassererwärmung in einer Heizungsanlage oder Solaranlage entsteht. Beri Schwerkraftanlagen werden offene Ausdehnungsgefäße mit Verbindung zur Luft eingesetzt, die höher angebracht sein müssen, als der höchstgelegene Heizkörper. Heute werden überwiegend geschlossene Membranausdehnungsgefäße (MAG) mit einer Füllung aus Stickstoff angewandt. Ebenso wie in Heizungsanlagen müssen Ausdehnungsgefäße in Solaranlagen so bemessen sein, dass das zusätzlich entstehende Volumen vom Ausdehnungsgefäß aufgenommen werden kann.
gehören zu den Sicherheitseinrichtungen einer Heizungsanlage und ermöglichen die gefahrlose Ausdehnung des Wassers beim Erwärmen. Heute werden überwiegend geschlossene Heizungsanlagen gebaut, die ein so genanntes Membran-AusdehnungsgefäßMembran-Ausdehnungsgefäß
Ein Membran-Ausdehnungsgefäß (Abk.: MAG) ist eine vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung in geschlossenen Heizungsanlagen, um die Druckerhöhung im Heizungswasser infolge Temperaturanstieg abzufangen. Im Ausdehnungsgefäß befindet sich eine Membran aus Gummi vor einem Stickstoffpolster. Das durch die Volumenerweiterung verdrängte Wasser wird gegen die Gummimembran gedrückt. Da der Stickstoff im Gegensatz zum Wasser zusammengedrückt werden kann, wird die drohende Druckerhöhung im Heizkreislauf abgefangen.
besitzen.

Das Ausdehnungsgefäß befindet sich neben dem Kessel (im Bild neben dem PufferspeicherPufferspeicher
Ein Pufferspeicher dient in Heizungsanlagen der Speicherung von Heizungswasser (nicht Trinkwasser!). Pufferspeicher werden eingesetzt zur Verbesserung des Wirkungsgrades und der Verbrennung (Festbrennstoffe), zur Überbrückung von Stromsperrzeiten bei Wärmepumpen und zur Zwischenspeicherung von Anfallwärme (Holzheizungen, Solaranlagen). Pufferspeicher können drucklos (Material auch Kunststoff) oder (überwiegend) mit Heizungsanlagenvordruck (Stahl) betrieben werden.
). Es ist durch eine Ausdehnungsleitung mit dem RücklaufRücklauf
Mit Rücklauf bezeichnet man die Rohrleitung in einem Heizkreis, in dem das abgekühlte Heizungswasser vom Heizkörper weggehend zum Heizkessel zurück fließt. In Solaranlagen ist der Rücklauf die Rohrleitung vom Wärmetauscher des Speichers zum Solarkollektor in Strömungsrichtung der Solarflüssigkeit.
der Anlage verbunden. Die Verbindung darf kein absperrbares Ventil enthalten.

Das Ausdehnungsgefäß besteht aus einem Metallbehälter mit einer eingesetzten Gummimembran. Die Membran trennt das Heizungswasser von einem Gasraum. Das sich bei Erwärmung ausdehnende Heizungswasser drückt gegen die Membran. Da Wasser im Gegensatz zum Gas nicht zusammendrückbar ist, bewegt sich die Membran in das Gaspolster hinein. Das Heizungswasser kann sich ausdehnen, ohne dass in der Anlage eine nennenswerte Druckerhöhung auftritt.

Zu klein dimensionierte oder mit falschem VordruckVordruck
Der Vordruck eines Membran-Ausdehnungsgefäßes (MAG) in geschlossenen Heizungsanlagen muss einen Wert haben, der dem statischen Druck der Anlage plus dem Heizungsanlagenvordruck im kalten Zustand der Heizungsanlage entspricht. Die Kontrolle des Vordrucks ist eine wichtige Aufgabe im Rahmen der jährlichen Wartung. Häufiges Auffüllen der Anlage mit Wasser deutet auf ein Leck, aber auch auf einen fehlenden oder zu gering ausfallenden Vordruck hin.
betriebene Ausdehnungsgefäße können zu Betriebsstörungen und Schäden in der Anlage führen. Vermieden werden muss insbesondere das Auftreten von Unterdruck im System, der zum Eindringen von Sauerstoff und damit zum Auftreten von Korrosion führen kann. Die Funktionstüchtigkeit des Ausdehnungsgefäßes ist im Rahmen der jährlichen WartungWartung
Eine Wartung umfasst die Überprüfung und ggf. Wiederherstellung der Betriebbereitschaft und Betriebssicherheit sowie die Einstellung der Regelung und anderen Werten einer technischen Anlage, wie z.B. einer Heizungs-, Lüftungs- oder Solaranlage. Neben allgemeinen Wartungstätigkeiten, wie die Überprüfung von Betriebsdrücken, oder der Funktionsfähigkeit von Sicherheitseinrichtungen gibt es für jede Anlage spezielle Wartungsaufgaben. Die für die Wartung entstehenden Wartungskosten dürfen im Rahmen der Heizkostenabrechnung keine Reparaturkosten, z.B. für das Auswechseln von Teilen oder Baugruppen, enthalten.
der Heizungsanlage unbedingt zu überprüfen.

siehe auch

»› Dimensionierung von Membran-Ausdehnungsgefäßen

© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 11.03.2003 | 88208 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas