Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Grundlagen
    » Heiztechnische Begriffe
       › Heizlast, Begriff
       › Heizlast, Höhe
       › Lüftungswärmebedarf
       › Raumluftunabhängige Betriebsweise 
       › Kesselleistung
       › Leistungsmodulation
       › Günstig heizen
       › Warmwasserheizung
       › Hydraulischer Abgleich
       › Hydraulischer Abgleich, Durchführung
       › Nutzungsgrad von Heizkesseln
       › Wirkungsgrad
       › Heizwerte Energieträger
       › CO2-Emission
       › Rohrwärmeabgabe
       › Abwärmepotentiale
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Must have für das neue Bad!
 Frische Säfte für den Sommer
 Eure Meinungen über Saugroboter
 Sportwetten Erfahrungen
 Wohnung entrümpeln?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Grundlagen » Heiztechnische Begriffe 

Raumluftunabhängige Betriebsweise

 
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Brennwertheizgerät: raumluftunabhängig, Ist die raumluftunabhängige Betriebsweise empfehlenswert?
Abgasleitungen (raumluftunabhängiger Betrieb), Abgasleitungen für niedrige Abgastemperaturen - raumluftunabhängiger Betrieb
 Service:
-Beratung per eMail

 

Ist die raumluftunabhängige Betriebsweise von Heizgeräten vorteilhaft?

Jede Art der Wärmeerzeugung durch Verbrennung benötigt den Sauerstoff aus der Luft. Fehlt Sauerstoff, kann der Brennstoff nicht vollständig oxidieren, d. h. verbrennen. In der Folge sinkt die Wärmeleistung und die Brennstoffausnutzung. RußRuß
Ruß ist ein schwarzer, pulverförmiger Stoff, der nahezu vollständig aus Kohlenstoff besteht. Die Größe der Partikel liegt im Nanobereich. Ruß tritt bei unvollständiger Verbrennung als unerwünschtes Nebenprodukt auf und zeigt an, dass entweder Sauerstoffmangel herrschte oder die Temperatur zu niedrig war. An- und eingelagert sein können adsorbierte Pyrolyseprodukte, z.B. ölige Bestandteile aus unvollständiger Verbrennung von Heizöl (Derivate). Die rasche Abkühlung, heißer Abgase mit noch nicht vollständig verbrannten Inhaltstoffen führt zur Versottung von Schornsteinen (vor allem bei der Verbrennung von Festbrennstoffen, weshalb dafür genutzte Schornsteine eine Rußbrandbeständigkeit haben müssen).
kann sich bilden. Und es entsteht das sehr giftige KohlenmonoxidKohlenmonoxid
Kohlenmonoxid ist ein farbloses, sehr giftiges Gas. Das Molekül besitzt ein Kohlenstoff- und ein Sauerstoffatom (Strukturformel CO) und entsteht durch unvollständige Verbrennung kohlenstoffhaltiger Brennstoffe. Kohlenmonoxid ist messpflichtig bei der Überprüfung von Heizungsanlagen (Kehr- und Überprüfungsverordnung). Seine Giftigkeit wird verursacht durch eine Blockierung der Sauerstoffaufnahme im Blut, indem es sich anstelle des Sauerstoffes mit den roten Blutkörperchen verbindet. Bereits geringe Mengen wirken gesundheitsschädigend bis zum Tod. CO war früher ein Bestandteil des Stadtgases.
. Eine ausreichende Luftzufuhr zum Heizgerät muss daher unter allen Umständen gesichert sein.

Kachelöfen, Kaminfeuer, Öl- bzw. Gaskessel und Gasthermen mit atmosphärischem Brenner entnehmen die VerbrennungsluftVerbrennungsluft
Verbrennungsluft muss zum Ingangsetzen und Aufrechterhalten einer wärmeerzeugenden Verbrennung von Brennstoffen an die Feuerstätte bzw. den Brenner herangeführt werden. Die Verbrennungsluft muss frei von korrosiven Bestandteilen und in ausreichender Menge zur Verfügung stehen (vollständige Verbrennung). Man unterscheidet eine raumluftabhängige und eine raumluftunabhängige Betriebsweise. Die Sicherung ausreichender Verbrennungsluftversorgung ist Bestandteil der Kontrollpflichten des Schornsteinfegers.
immer dem Aufstellraum. Diese so genannte raumluftabhängige Betriebsweise führt unter bestimmten Bedingungen zu Problemen bei der ausreichenden Versorgung mit Verbrennungsluft. Werden z. B. neue, fugendichte Fenster und Türen eingebaut, kann nicht mehr genügend Luft nachströmen. Durch den unter Umständen auftretenden Sauerstoffmangel entsteht giftiges Kohlenmonoxid - eine gefährliche Situation. Betroffene klagen über Kopfschmerzen und Unwohlsein. Die in den Kehr- und ÜberprüfungsordnungenKehr- und Überprüfungsordnung
Die Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO) regelt die Pflichtleistungen des Schornsteinfegers an den verschiedenen Feuerstätten und Lüftungsanlagen. Die Kehr- und Überprüfungsordnung ist in den Bundesländern unterschiedlich. Die in Rechnung gestellten Gebühren sind in den Kehr- und Überprüfungsgebührenordnungen (KÜGO) der Bundesländer geregelt.
der Bundesländer vorgeschriebenen Messungen der Kohlenmonoxidkonzentration dienen u. a. der Feststellung einer ausreichendem Verbrennungsluftversorgung und damit Ihrer Sicherheit.

Die Alternative zur raumluftabhängigenraumluftabhängig
Mit raumluftabhängig bezeichnet man die Betriebsweise einer Feuerstätte für die Raumheizung, bei der die Versorgung mit Verbrennungsluft direkt (abhängig) aus dem Aufstellraum der Feuerstätte erfolgt. Folglich ist bei dieser Betriebweise ein Nachströmen frischer Verbrennungsluft zu sichern. Dies geschieht über einen ausreichenden Raumluftverbund bzw. entsprechend diemensionierte Zuluftöffnungen (z.B. in der Kelleraußenwand).
Betriebsweise besteht in einer von den Raumluftverhältnissen unabhängigen Verbrennungsluftversorgung. Sie kann speziell auf den Luftbedarf des Heizgerätes angepasst werden.

Beim raumluftunabhängigenraumluftunabhängig
Mit raumluftunabhängig bezeichnet man die Betriebsweise einer Feuerstätte für die Raumheizung, bei der die Versorgung mit Verbrennungsluft von außerhalb des Aufstellraumes der Feuerstätte erfolgt, z.B. durch einen Zuluftkanal oder ein Luft-Abgas-System. Die Abgase werden in diesem Fall durch ein Rohr fortgeleitet, welches sich im Zuluftkanal befindet.
Betrieb einer Feuerstätte
erfolgt die Verbrennungsluftversorgung durch einen separaten Zuluftkanal, der mit der Außenluft in Verbindung steht. Sie wird überwiegend in der Gas-Heiztechnik angewandt, insbesondere bei der BrennwerttechnikBrennwerttechnik
Mit Brennwerttechnik bezeichnet man Heiztechnik (Heizkessel, Heizthermen), die in der Lage ist, auch die Verdampfungswärme des Wasserdampfes durch Wärmerückgewinnung aus dem Abgas zu nutzen. Dieser Vorgang bewirkt gegenüber konventioneller Heiztechnik einen zusätzlichen Wärmegewinn. Er beträgt 10 % bis 15 %. Da in der Heizungstechnik der Wirkungsgrad auf den Heizwert (unterer Heizwert) bezogen und dieser gleich 100 % gesetzt wird, ist bei der Angabe des Wirkungsgrades von Brennwerttechnik ein Wirkungsgrad über 100 % möglich. Die Menge der Verdampfungswärme ist brennstoffspezifisch und hängt von der Anzahl der chemisch gebundenen Wasserstoffatome ab. Bei der Verbrennung von Erdgas mit 4 Wasserstoffatomen pro Molekül bei einem Kohlenstoffatom entsteht der größte Zugewinn (11%).
.

Hier kommen vor allem konzentrische Luft-Abgas-SystemeLuft-Abgas-System
Das Luft-Abgas-System (LAS) ist eine Einrichtung zum Abführen der Abgase bei gleichzeitiger Heranführung von Verbrennungsluft für raumluftunabhängig betriebene Feuerstätten. In einem Rohr von 70 bis 80 mm Durchmesser wird das Abgas vom Heizgerät (Kessel, Therme) abgeführt. Dieses Rohr wird bei einem konzentrischen Luft-Abgas-System von einem weiteren Rohr mit 100 bis 130 mm Durchmesser umschlossen, welches die Verbrennungsluft in umgekehrter Richtung zum Abgas an die Feuerstätte heranführt. Durch den Gegenstrom von heißem Abgas und kalter Verbrennungsluft wird Wärme vom Abgas auf die Verbrennungsluft übertragen, was den Feuerungswirkungsgrad verbessert.
(LASLAS
LAS ist die Abkürzung für Luft-Abgas-System. Bei einem LAS werden das Abgas (warm) und die Verbrennungsluft (kalt) durch zwei voneinander getrennte, aber funktionell zusammengehörige Kanäle (Rohrleitungen) an den Heizkessel heran- bzw. weggeführt. Bei einem konzentrischen LAS sitzt im Zentrum eines dickeren Rohres (Durchmesser z.B. 110 mm) für die Verbrennungsluftversorgung ein dünneres Rohr (z.b. 80mm) für die Abgasabführung. LAS sind Vorraussetzung für eine raumluftunabhängige Betriebsweise von Heizkesseln.
) zum Einsatz. Das abgasführende Rohr (rot) wird bei diesem System von einem luftführenden Rohr (blau) mit größerem Durchmesser umschlossen. Abgas und Verbrennungsluft werden so in einem Rohrsystem aneinander vorbeigeführt. Es entsteht praktisch ein zusätzlicher WärmetauscherWärmetauscher
Ein Wärmetauscher (auch Wärmeübertrager) ist ein Gerät, das Wärme eines Mediums an ein anderes oder das gleiche Medium übertragen kann, ohne dass sich die Medien dabei vermischen. Wärmetauscher findet man u. a. in Warmwasserspeichern in Form von gewickelten Rohren oder Rohrbündeln zur Übertragung der Heizwasserwärme an das Trinkwasser. In Be- und Entlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung werden z. B. Kanalwärmetauscher zur Entwärmung der Abluft und Übertragung der Wärme an die kältere Zuluft eingesetzt.
, bei dem das noch warme Abgas die Verbrennungsluft vorwärmt. Dieses System kann auch bei der Öl-Brennwerttechnik eingesetzt werden. Mit der vielversprechenden Entwicklung von wandhängenden Öl-Brennwertthermen wird das LAS-System auch hier noch stärker zum Einsatz kommen.
Links oben im Bild sieht man das schwarze Luft-Abgas-System aus PolypropylenPolypropylen
Polypropylen ist ein umweltfreundlicher Kunststoff aus Kohlenstoff- und Wasserstoffatomen. Polypropylen wird für kondensatbeständige Abgassysteme, Abwasserleitungen, Fußbodenheizungsrohre, Öl-Tanks u. a. verwendet, dafür meist in der schwerentflammbaren Qualität (PPS).
. siehe auch »› Abgasanlagen, raumluftunabhängiger Betrieb

Die raumluftunabhängige Betriebsweise bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • Es werden keine Anforderungen an das Mindestluftvolumen des Aufstellraumes der Feuerstätte gestellt.
  • Die für eine gleichmäßig gute und vollständige Verbrennung wichtigen Zug- und Druckverhältnisse bleiben annähernd konstant. Sie werden durch das Öffnen bzw. Schließen von Fenstern nicht beeinflusst.
  • Die Verbrennung verläuft stabiler und ärmer an Kohlenmonoxid. Die Feuerstätte wird immer mit frischer Außenluft versorgt. Innenluft ist meist staubig und nicht frei von korrosionsfördernden Stoffen, z. B. aus Waschmitteln oder Weichspülern.

Festlegungen zur Verbrennungsluftversorgung von Feuerstätten sind u. a. in den »› Feuerungsverordnungen und den »› Kehr- und Überprüfungsordnungen der Länder sowie den Technischen Regeln des DVGW getroffen.

siehe auch

»› Schächte für Abgasleitungen
»› Abgasanlagen, raumluftunabhängiger Betrieb
»› Raumluftunabhängiger Betrieb von leistungsgeregelten Kaminöfen

© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 06.07.2008 | 65419 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas