Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Wärmepumpenheizung
    » Grundlagen
       › Übersicht
       › Funktionsweise
       › Vorteile
       › Energetische Bewertung
       › Wichtigkeit Arbeitszahl
       › Arbeitszahlen
       › Dimensionierung
       › Warmwassererzeugung
       › Einsatz Pufferspeicher
       › Kältemittelarten
       › Lautstärke 
       › Leistungsstufen
       › Regelung
       › Betriebssicherheit
       › Wartungsaufwand
       › Strombezug, Anmeldung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Kaufen Sie einen echten deutschen Führerschein online(https://schnellerfuhrerschein48
 Kaufen Sie einen Führerschein online(https://schnellerfuhre)
 Kaufen Sie einen echten deutschen Führerschein online(https://schnellerfuhrerschein48rs.de)Kaufen Si
 Kaufen Sie einen echten deutschen Führerschein online(https://schnellerfuhrersch
 Kaufen Sie einen echten deutschen Führerschein online(https://schnellerfuhrersch

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Wärmepumpenheizung » Grundlagen 

Lautstärke

 
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Leistungsstufen, Einstufige, mehrstufige oder stufenlos geregelte Wärmepumpen
 Service:
-Beratung per eMail
 Forum: Wärmepumpenheizung

 

Wie laut sind Wärmepumpen?

Die heute überwiegend angebotenen WärmepumpenWärmepumpe
Die Wärmepumpe als Heizgerät nimmt auf der Eingangseite Wärme mit geringer Temperatur auf und gibt Wärme mit höherer Temperatur auf der Heizungsseite wieder ab. Ein Arbeitsmittel verdampft infolge der Aufnahme von Umweltwärme (Luft, Erdreich, Wasser). Das leicht erwärmte gasförmige Arbeitsmittel wird durch einen Kompressor komprimiert, wodurch es eine höhere Temperatur bekommt. Das in dieser Weise stark erwärmte Arbeitsmittel kann die Wärme an das Heizungswasser übertragen, kühlt sich dabei ab und wird erneut in den Kreislauf geschickt.
haben einen elektromotorisch angetriebenen VerdichterVerdichter
Der Verdichter ist Teil einer Wärmepumpe bzw. einer Maschine zur Verdichtung von Gasen (Kompressor). Bei Wärmepumpen wird das nach der Aufnahme von Umweltwärme gasförmige Arbeitsmedium zum Zwecke der Temperaturanhebung verdichtet. Dazu wird bei Wärmepumpen mit elektromotorischem Antrieb Elektroenergie, bei gasmotorischen Wärmepumpen Erdgas oder Flüssiggas benötigt. Ein einfacher Verdichter, bei dem die Temperaturerhöhung durch Verdichtung spürbar wird, ist eine Luftpumpe.
. Kompressionswärmepumpen verursachen daher Geräusche. Die Angaben in den Prospekten sind nicht immer eindeutig und für den Laien kaum nachvollziehbar. Angegeben wird entweder der Schalldruckpegel oder der Schallleistungspegel. Der sogenannte Schalleistungspegel wird einheitlich nach DIN ermittelt und bringt einen genauen Vergleich.

Je kleiner der Schallleistungspegel, um so weniger Geräusch ist zu hören!

Oft wird jedoch der vom Wert her günstigere Schalldruckpegel veröffentlicht. Bei diesem Wert ist der Vergleich schwierig, da hier kein reproduzierbares Messverfahren angewendet wird. In den Prospekten finden Sie daher z. B. folgende Zahlenangaben:

Zur Minderung einer möglichen Geräuschbelastung unabhängig von den Prospektangaben sollten Sie folgende heiz-tipp's berücksichtigen:

  • Wärmepumpen nie an Trennwänden zu Schlafräumen aufstellen
  • Die Aufstellung der Wärmepumpe sollte auf einem schwingungsdämpfenden Maschinenfundament erfolgen. Ein Betonsockel, mit 30 bis 50 mm Kork belegt, dämpft die Körperschallübertragung beträchtlich.
  • Bei der Ankopplung der Heizungsrohre sollten starre Verbindungen vermieden werden; Montage mit flexiblen Anschlussleitungen


© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 05.06.2006 | 39823 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas