Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Wärmepumpenheizung
    » Grundlagen
       › Übersicht
       › Funktionsweise
       › Vorteile
       › Energetische Bewertung
       › Wichtigkeit Arbeitszahl
       › Arbeitszahlen
       › Dimensionierung
       › Warmwassererzeugung
       › Einsatz Pufferspeicher
       › Kältemittelarten
       › Lautstärke
       › Leistungsstufen
       › Regelung 
       › Betriebssicherheit
       › Wartungsaufwand
       › Strombezug, Anmeldung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Wofür eignet sich eine Ausbildung zum Scrum Master?
 Stellenbörsen für Führungskräfte - kennt ihr welche?
 Carding Website 2022 Sell CVV - Dumps | Dumps + Pin Online | Best CVV Shop - Buy CCV Online | Dumps
 Carding Website 2022 Sell CVV - Dumps | Dumps + Pin Online | Best CVV Shop - Buy CCV Online | Dumps
 Carding Website 2022 Sell CVV - Dumps | Dumps + Pin Online | Best CVV Shop - Buy CCV Online | Dumps

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Wärmepumpenheizung » Grundlagen 

Regelung

 
...das passt zum Thema  
 Forum: Wärmepumpenheizung

 

Wie wird eine Heizanlage mit einer Wärmepumpe geregelt?

Die Regelung einer WärmepumpeWärmepumpe
Die Wärmepumpe als Heizgerät nimmt auf der Eingangseite Wärme mit geringer Temperatur auf und gibt Wärme mit höherer Temperatur auf der Heizungsseite wieder ab. Ein Arbeitsmittel verdampft infolge der Aufnahme von Umweltwärme (Luft, Erdreich, Wasser). Das leicht erwärmte gasförmige Arbeitsmittel wird durch einen Kompressor komprimiert, wodurch es eine höhere Temperatur bekommt. Das in dieser Weise stark erwärmte Arbeitsmittel kann die Wärme an das Heizungswasser übertragen, kühlt sich dabei ab und wird erneut in den Kreislauf geschickt.
für die Raumheizung erfolgt analog der Regelung von Heizungsanlagen mit Heizkesseln bzw. ThermenTherme
Die Therme ist ein Heizgerät, bei der das Heizungswasser umhüllt von einem führenden Rohr direkt durch die Brennerflamme geführt und dabei erhitzt wird. Thermen werden daher auch als Durchlaufwasserheizer bzw. Umlaufwasserheizer bezeichnet. Im Gegensatz zu einem Heizkessel, in dem eine vergleichsweise große Menge Heizungswasser relativ langsam erwärmt wird, ist der Wasserinhalt einer Therme sehr gering. Der geringe Wasserinhalt verlangt eine Mindestwassermenge bzw. eine Modulation der Brennerleistung.
. So werden Wärmepumpen überwiegend mit witterungsgeführten VorlauftemperaturregelungenVorlauftemperaturregelung
Moderne Heizungsregelungen verändern die Vorlauftemperatur nach dem Wärmebedarf. Es wird bei dem Regelprinzip davon ausgegangen, dass die Temperatur des Heizungswassers geringer sein kann, wenn es draußen nicht so kalt ist oder im Gebäude nur wenig Wärme abgenommen wird (und umgekehrt).
ausgestattet, die - je nach Außentemperatur - für die richtige Temperatur des Heizungswassers sorgen. Über die verschiedenen Arten von Heizungsregelungen und die entsprechenden Anforderungen informieren Sie sich in:

»› Regelung der Heizung

Teilweise werden moderne Wärmepumpen auch schon mit Regelungen für bestimmte BUS-fähige Installationen ausgeliefert (Installations-BusInstallations-BUS
Durch den Installations-BUS können in einer Wohnung oder einem Gebäude die Heizungsregelung, die Lüftungssteuerung, das Auf und Ab von Rollläden, die Außenbeleuchtung u.v.a.m. über eine einfache Zwei-Draht-Leitung miteinander verbunden werden. BUS steht dabei für das englische Binary Unit System. Die Ansteuerung der einzelnen Funktionen erfolgt von einer Bedieneinheit aus. Die einzelnen Gerätefunktionen werden durch elektronische Schlüssel-Schloss-Befehle (digital) adressiert.
).



© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 09.03.2003 | 22072 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas