Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Öl-Heizung
    » Heizöllagerung
       › Übersicht 
       › Lagervorschriften
       › Herstellung Auffangwanne
       › Mengenbegrenzung
       › Frostschutz
       › Tankartenvergleich
       › Erdtanks
       › Hochwasserschutz
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Warum scheitern so viele Existenzgründer?
 Neue Serien Ideen
 Event Catering für mein Firmenevent
 Wo finde ich Etikettensystem?
 Günstige Glaswolle für Kellerdämmung

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Ölheizung » Heizöllagerung 

Übersicht

 
...das passt zum Thema  

 

Richtige Lagerung von Heizöl, Übersicht

Da Heizöl ein sowohl brennbarer als auch wassergefährdender Stoff ist, sind Richtlinien zu beachten.

Möglichkeiten der Heizöllagerung, Quelle: Institut für wirtschaftliche Oelheizung (IWO)
Bestandteile der Tankanlage einer Ölheizung, Quelle: Institut für wirtschaftliche Oelheizung (IWO)

Im Allgemeinen ist die Öllagerung genehmigungspflichtig. Dabei kommt der sachgerechten Ausführung und sicheren Funktion der so genannten Öl-Auffangwanne eine besondere Bedeutung zu.

»› Welche Vorschriften müssen bei der Einrichtung eines Heizöllagers beachtet werden?
»› Was muss bei der Herstellung der Öl-Auffangwanne beachtet werden?
»› Gibt es Begrenzungen der Lagermenge?

Unabhängig von der Einhaltung der Vorschriften entscheidet die zweckmäßige und richtige Lagerung von Heizöl über einen störungsfreien Betrieb der Heizungsanlage.

Aufstellung und Zusammenschaltung von Kunststoffbatterietanks, Quelle: Institut für wirtschaftliche Oelheizung (IWO)

Lichtdurchlässige Kunststofftanks sollen vor Tageslicht geschützt stehen, um eine vorzeitige Alterung des Heizöles zu verhindern. Auch der Lichteinfall durch das Kellerfenster sollte unterbunden werden, da die Tankwandungen von PE-Kunststofftanks mit den Jahren unter Tageslichteinwirkung vergilben und an Festigkeit verlieren.

Kellergeschweißter Tank, Quelle: Institut für wirtschaftliche Oelheizung (IWO)

Stahltanks (kellergeschweißt) müssen von innen beschichtet sein, um Korrosion zu vermeiden. Die Beschichtung sollte möglichst den gesamten Tank umfassen. Die Aushärtezeit der Beschichtung vor der Erstbefüllung ist unbedingt einzuhalten. Es sollten keine wässrigen Korrosionsschutzmittel in den Tank gefüllt werden (Gefahr von Betriebsstörungen durch zugesetzte Filter).

Heizöl muss unbedingt vor Temperaturen unter 5 °C geschützt werden.

»› Muss das Öllager frostgeschützt sein?

Öltanks gibt es in verschiedenen Ausführungsformen, Aufstellbedingungen, Materialien, Größen und Preisen. Bevor man sich entscheidet, ist zu klären, welche Wünsche und Voraussetzungen für oder gegen eine Tankart sprechen.

»› Vor und Nachteile von verschiedenen Tankarten, Tabelle

Sollte eine temperierte Öl-Lagerung im Keller Ihres Hauses nicht möglich sein, besteht die Möglichkeit das Öl in Erdtanks im Garten zu lagern. Die Kosten für solche Erdtanks sind allerdings erheblich. Hinzu kommen laufende TÜV-Kosten.

»› Öl-Lagerung in der Erde - Erdtanks
»› Öl-Lagerung und Hochwasser - Hinweise

Nicht nur die Tanks entscheiden über die sichere Betriebsweise einer Heizungsanlage. Große Bedeutung hat die Verlegung der Öl-Leitungen. Das sogenannte Einstrangsystem (der Brenner wird nur über eine Ölleitung versorgt) ist im Allgemeinen günstiger als das Zweistrangsystem (überschüssiges Öl wird über die Rücklaufleitung zum Tank zurücktransportiert). Beim Zweistrangsystem besteht die Gefahr von zusätzlichen Undichtigkeiten. Es wird mit dem zurückfließenden Öl mehr Sauerstoff in den Tank eingetragen.

Quelle: Institut für wirtschaftliche Öl-Heizung (IWO)

Vermeiden Sie lange Leitungswege zwischen Tank und Brenner. Lässt sich dies nicht vermeiden, sind bauartzugelassene Stahl- oder Aluminiumrohre besser geeignet als Kupferrohre. Es wird vermutet, dass während der Verweilzeit des Öles im Rohr Kupferionen aufgenommen werden, die zu einer beschleunigten Alterung und zu Betriebsstörungen infolge Filterverstopfung führen.

Halten Sie die Lagerzeiten Ihres Öles kurz. Es hat keinen Sinn preiswertes Öl für mehrere Jahre zu speichern und wegen der Alterungsprozesse höhere Kosten zur Beseitigung von Betriebsstörungen zu riskieren. Durch zu lange Lagerung des Öles kann eine Sedimentbildung ausgelöst bzw. beschleunigt werden. Verursacht wird dieser Vorgang durch

Öl-Lagerung ist nicht ohne WartungWartung
Eine Wartung umfasst die Überprüfung und ggf. Wiederherstellung der Betriebbereitschaft und Betriebssicherheit sowie die Einstellung der Regelung und anderen Werten einer technischen Anlage, wie z.B. einer Heizungs-, Lüftungs- oder Solaranlage. Neben allgemeinen Wartungstätigkeiten, wie die Überprüfung von Betriebsdrücken, oder der Funktionsfähigkeit von Sicherheitseinrichtungen gibt es für jede Anlage spezielle Wartungsaufgaben. Die für die Wartung entstehenden Wartungskosten dürfen im Rahmen der Heizkostenabrechnung keine Reparaturkosten, z.B. für das Auswechseln von Teilen oder Baugruppen, enthalten.
möglich
. Zumindest ist der Tank nach einer gewissen Zeit so weit verschmutzt, dass eine Tankreinigung notwendig wird. Lassen Sie Ihre Tanks im Abstand von etwa 10 Jahren reinigen. Eventuell noch vorhandenes Öl aus dem zu reinigenden Tank sollte entsorgt und nicht wieder eingefüllt werden. Die Tankreinigung kostet etwa 0,06 bis 0,12 EUR pro Liter Tankvolumen, bei einem Volumen von 4500 Liter also knapp 400 EUR.



© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 09.03.2003 | 39484 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas