Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
  » Holz/Kohle-Heizung
    » Heizen mit Holz
      » Brennstoff Holz
         › Übersicht
         › Heizholz chemisch
         › Holzeignung
         › Heizwerte
         › Holztrocknung 
         › Bedarfsermittlung
         › Holzbezug
         › Optimale Verbrennung
         › Verbrennungsvorschriften
         › Verbrennungsverbote?
         › Pellets
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Casino online
 Kaufen Sie einen echten deutschen Führerschein online(https://schnellerfuhrerschein48
 Kaufen Sie einen Führerschein online(https://schnellerfuhre)
 Kaufen Sie einen echten deutschen Führerschein online(https://schnellerfuhrerschein48rs.de)Kaufen Si
 Kaufen Sie einen echten deutschen Führerschein online(https://schnellerfuhrersch

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Heizung » Holz-Kohle-Heizung » Heizen mit Holz 

Holztrocknung

 
...das passt zum Thema  
 Forum: Heizen mit Holz

 

Wie trockne ich Holz richtig?

  • Brennholz sollte vor der Trocknung gebrauchsfertig auf die entsprechende Scheitlänge zersägt und gespalten sein. Die richtige Scheitlänge ergibt sich aus den Abmaßen des Füllraumes und der Fülltür des Heizkessels bzw. des Ofens. Je härter das Holz, desto früher (im nassen Zustand) und dünner sollten die Scheite gespalten sein.
  • Holz so stapeln, dass von allen Seiten ungehindert Luft an den Holzstapel herankommt, möglichst auch von unten. Sehr gut trocknet Holz, wenn Sie es zu Kreuzstapeln aufschichten.
  • Holz nicht direkt an die Hauswand stapeln. Lassen Sie mindestens einen 5 cm breiten senkrechten Luftspalt.
  • Als Standplatz sollte ein gut belüfteter (in vorherrschender Windrichtung), sonniger Ort gewählt werden. Frisches Holz nicht im Keller stapeln, denn dort kann es nicht austrocknen.
  • Holzstapel von oben gegen Schlagregen mit ausreichendem Überstand abdecken. Decken Sie das Holz jedoch keineswegs mit Kunststoffplanen o. ä. voll ab.
  • Das gebrauchsfertige Holz braucht zum Austrocknen 2 bis 3 Jahre. Anfangs ist Nadelholz deutlich feuchter als Laubholz, trocknet aber schneller. Nach etwa 150 Tagen ist die Holzfeuchte von Nadelholz mit etwa 30 % auf dem Niveau von harten, anfangs weniger feuchtem Laubholz. Nach 250 Tagen liegt die Holzfeuchte von Nadelholz schon unter 20 %. Weiches Laubholz ist nach 250 Tagen ebenfalls auf 15 % bis 18 % heruntergetrocknet. Hartes Laubholz hat zu diesem Zeitpunkt jedoch noch eine Feuchte von etwa 25 % bis 30 % und muss weitere 150 bis 300 Tage in Abhängigkeit auch von der Scheitholzstärke trocknen.

 



© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 07.03.2003 | 31879 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas