Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
  » Bauteile/Konstruktionen
    » Fenster, Türen
      » Einbau
         › Rahmendichtung
         › innere Abdichtung 
         › äußere Abdichtung
         › bei Außendämmung
         › bei Kerndämmung
         › Fensterbankmontage
         › Beispiele: Schäden durch Einbaufehler
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/De
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card U
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card
 HOT Seller CVV Good 2022 - NON VBV Credit Card/Debit Card

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Wärmedämmung » Bauteile » Fenster » Einbau 

innere Abdichtung des Fensters

 Für die Haltbarkeit, die Dichtheit und die Wärmebrückenarmut spielt die Einbauart der Fenster und Türen eine große Rolle. Hier sieht der Fachmann auf Baustellen immer noch jede Menge Pfusch - nicht nur selbstgemachten. Angesicht moderner Materialien und Anforderungen gilt der Satz 'Das haben wir schon immer so gemacht' nicht mehr.

 
...das passt zum Thema  
 Ratgeber:
Fensteranschlüsse, Herstellung der Luftdichtheit bei Fenstern und Türen
 Links:
-Fensterplatz
-
 Service:
-Beratung per eMail
 Forum: Fenster

 

Einbauqualität des Fensters entscheidet über bauphysikalische Parameter

Die Abdichtung zum Baukörper erfolgt grundsätzlich nach dem Prinzip „innen dichter als außen“. Dabei sind Fugenbewegungen zu berücksichtigen. D.h. bei der Fugendimensionierung ist zu beachten, dass sich Fensterrahmenmaterial ausdehnt, wenn es warm wird (RALRAL
RAL ist ein Gütesiegel. Es wird vom Deutschen Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung nach einer produktabhägigen Vergaberichtlinie für verschiedene Produkte, unter anderem aus dem Bereich Bauwesen vergeben (u.a. der Blaue Engel, RAL-Gütezeichen für Niedrigenergiehäuser) .
-Einbaurichtlinien) und die eingesetzten Dichtungsmaterialien nicht abreißen. Das Abdichtungsmaterial ist so zu wählen, dass es nicht zu Unverträglichkeiten miteinander oder unkontrollierbaren Wechselwirkungen mit dem Fenstersystem kommt.

Bildquelle: Impulsprogramm NRW

Die Anschlüsse müssen bauphysikalischen Anforderungen an den Wärme-, Feuchte- und SchallschutzSchallschutz
Guter Schallschutz verhindert die Ausbreitung von Luftschall und Körperschall. Die schallschutztechnische Anforderungen regelt die DIN 4109.
entprechen. Bauanschlussfugen in der wärmeübertragenden Umfassungsfläche sind entsprechend dem Stand der Technik dauerhaft luftundurchlässig abzudichten. Die Trennebene von Raum- und Außenklima muss über die gesamte Fläche der Außenwand erkennbar sein, und darf nicht unterbrochen werden.

Um Schimmelbildung oder gar eine Durchfeuchtung durch den Niederschlag von Raumluftfeuchtigkeit im Randbereich des Rahmens zum Mauererk zu vermeiden, muss der Anschluss, also der Fugenfüllstoff (Fugendämmung), mindestens den gleichen U-WertU-Wert
Der U-Wert oder Wärmedurchgangs-Koeffizient ist ein Maß für die Güte der Wärmedämmung eines Bauteils (oder eines Solarkollektors). Der Wert gibt an, wie viel Wärme bei einem Temperaturunterschied von einem Kelvin pro Zeiteinheit und pro m² eines Bauteils von der wärmeren zur kälteren Seite transportiert wird. Der Wert wird angegeben in W/m²K (Watt pro m² und Kelvin). Es ist eine neue Bezeichnung für den früheren k-Wert. Je kleiner der Wert ist, um so besser ist die Wärme dämmende Wirkung.
aufweisen wie der Fensterrahmen.

Die Abdichtung zwischen Außenbauteilen und Baukörpern ist nach VOB / Teil C DIN 18 355 so auszuführen, dass sie dauerhaft und schlagregendicht ist. Die genaue Bemaßung bzw. Dimensionierung aller Dichtstoffe und Materialien sind jeweils den erforderlichen Gegebenheiten am Baukörper anzupassen. Produktinformation und Verlegeanleitungen der Hersteller von Dichtungssystemen sind zu beachten.

Innere Abdichtung mit überputzbarem
Dichtungsband
 
  Die innere Abdichtung erfolgt im Sturz und Laibungsbereich mit dreiseitig umlaufendem überputzbaren und wasserdampfdichten Dichtungsband (nach DIN 52 615). Der Sd-Wertsd-Wert

Der Wert ist ein Maß für den Diffusionswiderstand, den ein Material dem durchdringenden Wasserdampf entgegensetzt. Der Zahlenwert entspricht der äquivalente Luftschichtdicke, also dem Widerstand, den eine Luftschicht entsprechender Dicke dem Wasserdampf entgegensetzt. Er wird in m (Meter) angegeben. Beträgt der Wert z.B. 5 m, so lässt das Material 5 mal weniger Wasserdampfmoleküle in gleicher Zeit passieren, als ein Material mit dem Wert von einem Meter. Ein sehr hoher Wert lässt also kaum Wasserdampf passieren. Um Kondensation an einer Unterspannbahn zu vermeiden sollte für das Material ein sehr geringer Wert kleiner 0,05 m angestrebt werden. Für die Materialien der Luftdichtheitsebene / Dampfbremse vor einer Zwischensparrendämmung wählt man für eine fehlertolerante Konstruktion einen sd-Wert, der etwa dem 100 fachen des sd-Wertes der Unterspannbahn beträgt (Ausnahmen). 

sollte größer als 1500m betragen. Die Folie ist schlaufenförmig so an die LaibungLaibung
Die Laibung (auch Leibung) ist der seitliche bzw. obere, innenliegende Wandbereich bei Öffnungen im Mauerwerk (Fenster, Türen). Bei traditionellen Bauweisen (Mauererk) aber auch bei fehlerhaft eingebauten Dachflächenfenstern ist der Laibungsbereich wegen der in Richtung des Rahmens abnehmenden Oberflächentemperaturen schimmelgefährdet. Bei Innendämmung ist der Laibungsbereich immer mit in die Dämmung einzubeziehen.
zu platzieren, dass Bewegungen im Anschlussbereich aufgenommen werden können.

Abb. : illbruck Bau-Technik GmbH

Innere Abdichtung mit spritzbaren Dichtstoffen 

Die innere Abdichtung erfolgt dreiseitig umlaufend im Sturz und Laibungsbereich mit eingelegtem Hinterfüllmaterial zur Begrenzung der Fuge im Fugengrund und für diesen Einsatzbereich geeigneten Dichtstoff. Der Dichtstoff ist vorab auf seine Haftfähigkeit mit dem Untergrund zu untersuchen und mit abgestimmten Primern (Haftvermittlern) vorzubehandeln. Die vom Industrieverband Dichtstoffe im IVD-Merkblatt Nr. 9 veröffentlichten Angaben zum Einsatz von Dichtstoffen bei
Anschlussfugen von Fenstern und Fassaden sind zu beachten. Entsprechend der DIN 18 540 dürfen die Dichtstoffe grundsätzlich nicht
überstrichen werden.

Abb. : illbruck Bau-Technik GmbH

Innere Abdichtung mit Verleistungssystem 
 

Die innere Abdichtung erfolgt mit einem selbstklebenden Verleistungssystem mit gekoppeltem Schaumkunststoffband und integrierter dampfdiffusionsdichter Folie. Wechselnde und ungleiche Oberflächen der Laibung müssen durch einen Glattstrich ausgeglichen werden, wenn die geplante Abdichtung aufgrund der Unebenheiten
nicht fachgerecht auszuführen ist.

Abb. : illbruck Bau-Technik GmbH


Als Dämm- und Dichtungsmaterial zur Abdichtung der Fenster zum Mauerwerk hin können auch althergebrachte Materialien, wie Teer-Hanfstrick, Holzwollezöpfe oder Kokosfasern zum Einsatz kommen. Als Abdichtungs- und Versiegelungsstoffe nach außen sollten witterungs- und UV-beständige Kunststoffdichtungsmassen (Silikongummi) verwendet werden. Die allgemein üblichen Bauschäume sind nicht empfehlenswert.


© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 21.11.2006 | 19225 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas