Anzeige

Ratgeber-Info, Aufbau

Kapitel:: » Lüftung » Mechan. Lüftung » o. Wärmerückgewinnung › Aufbau

Aufbau von zentralen Abluftanlagen mit einstellbarem Luftdurchsatz

Prinzipdarstellung einer zentralen Lüftungsanlage ohne Wärmerückgewinnung

Abbildung: Energieagentur NRW

Die Einstellmöglichkeit eines bedarfsabhängigen Luftwechsels (Luftwechselrate) ist sinnvoll, um

  • die Luftqualität entsprechend der Nutzung (keiner da, alle da, Raucher usw.) auf einem hygienisch notwendigen Niveau zu sichern,
  • einen Mindestluftwechsel auch bei Abwesenheit zu erreichen und
  • den Wärmeverlust zu begrenzen, wenn wegen der guten Luftqualität auf eine zusätzliche Fensterlüftung verzichtet wird.

Die erforderliche Anlagentechnik dazu ist einfach aufgebaut und relativ preiswert. Benötigt wird bzw. werden

eine Ausblaseöffnung für die Abluft über Dach oder horizontal zur Außenwand geführt; mit Kondenswasserableitung nach außen (Gefahr des Rückfließens von Kondenswasser im Rohr)
ein zentral angeordneter Abluftventilator; mit Abluftfilter, zur Schalldämmung schwingungsfrei aufgehängt, er wird vorzugsweise im Dachgeschoss bzw. im Hauswirtschaftsraum angeordnet (zusammen z.B. mit dem Zentralstaubsauger) Quelle: ebök
eine Rohrleitung von den Abluftventilen im Badezimmer, in der Küche und im WC hin zum Abluftventilator, bei erhöhten Schallschutzanforderungen ggf. mit einem Schalldämpfer versehen (vor dem Eingang in den Ventilator); die Rohrleitung sollte strömungsoptimiert verlegt werden, als Material eignet sich Wickelfalzrohr oder glattes Kunststoffrohr; nicht empfehlenswert sind Ziehharmonikarohre (Aluflexrohr, Kunststoffflexrohr), die sich ggf. schlecht reinigen lassen; wenige Bögen, möglichst große Radien, Revisionsöffnungen einplanen
Abluftventile in den betreffenden Räumen, möglichst mit Filter und Drosseleinrichtung zur wahlweisen Veränderung der Absaugleistung, geringer Luftwiderstand (Geräuschentwicklung)
Überströmöffnungen von Raum zu Raum, im einfachsten Fall durch Undichtigkeiten der Türen; ggf. Überströmöffnungen in den Wänden
Zuluftöffnungen bzw. Ventile in den mit Frischluft zu versorgenden Räumen (Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Arbeitszimmer), Spaltlüftungsstellung der Fensterbeschläge, Spaltlüftungsventile für Fenstermontage mit Hand- oder Automatikregelung, Wandventile mit Hand- oder Automatikregelung
Regelung des Abluftvolumenstromes (Drehzahlregelung per Hand oder Automatikregelung nach der Luftfeuchte)


Datum der letzten Änderung: 20.05.2005 | © by f.nowotka
News+Tipps kommen von heiz-tipp.de | Die Webadresse für diese News+Tipps ist: http://www.heiz-tipp.de/modules.php?name=DocTree&dtIsBlk=y&dtId=723