Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
  » Mechan. Lüftung
    » m. Wärmerückgewinnung
       › Übersicht
       › Aufbau
       › Vor-u. Nachteile
       › Luft-Wärmetauscher
       › Planungshinweise
       › Erdwärmetauscher 
       › Abluftwärmepumpe
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Neue Serien Ideen
 Gebäudereinigung
 Online Kredit
 Under de senaste 18
 Casino Spiele

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Ratgeber    
» Lüftung » Mechan. Lüftung » m. Wärmerückgewinnung 

Erdwärmetauscher

 
...das passt zum Thema  

 

Erdwärmetauscher zur Luftvorwärmung

ErdwärmetauscherErdwärmetauscher
Erdwärmetauscher dienen in Anlagen zu kontrollierten Be- und Entlüftung der Vorwärmung der Zuluft im Winter und ggf. der Zuluftabkühlung im Sommer. Sie bestehen aus luftführenden Rohrleitungen aus Kunststoff oder Beton, die im Erdreich verlegt sind. Die angesaugte, kalte Zuluft kann sich an der höheren Erdreichtemperatur über die Rohrwandung erwärmen.
dienen der Vorwärmung der ZuluftZuluft
Mit Zuluft bezeichnet man in der Lüftungstechnik die einem Raum oder einer Wohnung zuströmende Frischluft. Die gleiche Luftmenge muss zur selben Zeit abströmen (Abluft). Die erforderliche Zuluftmenge und ihre Eigenschaften ergeben sich aus den Anforderungen an eine hygienische Luftqualität. Durch den Luftwechsel entsteht in der kalten Jahreszeit ein Lüftungswärmeverlust.
im Winter und ggf. der Zuluftabkühlung im Sommer. Bei sehr niedriger Außenlufttemperatur kann die Vorwärmung der Luft einen Beitrag zur Energieeinsparung leisten. Wird bei Außenlufttemperaturen unter 5 °C die Zuluft zum Lüftungssystem durch den Erdwärmetauscher geführt, liegt der Zugewinn bei etwa 5 %. Die LeistungszahlLeistungszahl
Die Leistungszahl gibt das Verhältnis von abgegebener Heizleistung und zugeführter Antriebsleitung einer Wärmepumpe an. Die Leistungszahl ist ein Momentanwert und kann nur für einen bestimmten Betriebszustand angegeben werden. Für die Beurteilung der Effizienz und der Umweltbe- bzw. Entlastung ist die Arbeitszahl, noch besser die Jahresarbeitszahl aussagefähiger.
(Verhältnis LufterwärmungsleistungLufterwärmungsleistung
Die Lufterwärmungsleistung (oder auch Konvektionsleitung bei Heizkörpern) wird für Luft-Luft-Wärmtauscher bzw. Erdwärmetauscher angegeben.
zu elektrischer Antriebsleistung der Ventilatoren) liegt nach Untersuchungen bei 15 bis 30, ist also sehr positiv. Für die Errichtung eines Erdwärmetauschers werden Kosten von 15 bis 20 EUR für den Erdaushub pro m3 und etwa 8 bis 45 EUR je nach Durchmesser für die Rohrleitung angegeben (Quelle: BINE Informationsdienst, 2/00).

 Prinzip einer Be- und Entlueftungsanlage mit Erdwaermetauscher
 Prinzip einer Be- und Entlueftungsanlage mit Erdwaermetauscher, Quelle: Aerex GmbH

Der Erdwärmetauscher besteht aus luftführenden Rohrleitungen, die im Erdreich verlegt sind. Die angesaugte, kalte Zuluft kann sich an der höheren Erdreichtemperatur über die Rohrwandung erwärmen.

Folgende Planungshinweise können gegeben werden:

Hygienische Probleme

Bei wärmeren Lufttemperaturen als der Erdreichtemperatur kann es zu einer Kondenswasserbildung kommen, weil sich warme, feuchte Luft im Rohr abkühlt. Durch die unvermeidbare Anwesenheit von organischen Partikeln ist eine Schimmelpilzbildung bzw. auch die Vermehrung anderer Keime daher nicht auszuschließen. Um die Schimmelpilzbildung zu vermeiden, ist die Luftansaugung über den Erdwärmetauscher bei Tauwassergefahr zu umgehen.

PVC-Rohre besitzen Weichmacher, die im Laufe der Zeit ggf. ausgasen können. Über mögliche Gefahren liegen jedoch keine Informationen vor.

Praktische Probleme

  • Wassereinbruch in die Rohrleitungen
  • Undichtigkeiten durch fehlerhafte Montage
  • fehlende oder unverschlossene Revisionsöffnungen
  • verstopfte oder fehlende Ansaugluftfilter
  • bakteriologische Belastungen bzw. Schimmelwuchs im Rohrsystem


© by f.nowotka | zuletzt geändert am: 30.12.2007 | 53160 x gelesen


Druckbare Version Druckbare Version    Diesen Ratgeber empfehlen Diesen Ratgeber empfehlen
Geben Sie hier ein Stichwort zur Suche nach ergänzenden Informationen ein:
  

  heiz-tipp.de gibt Ihnen auch gern individuelle Tipps und beantwortet konkrete Fragen. Nutzen Sie dazu unseren Service, z.B. die Beratung per eMail

[ Zurück ]
Preise vergleichen für
StromGas