Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Wasser sparen im Garten
 Antiviren Programme
 Heizdecke für Bett
 Energieeinsparung DIN Normen
 Bücher zur Urkalkulation kaufen?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Lexikon    
Im Lexikon suchen Übersicht Begriff hinzufügen

[  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  Ä  Ö  Ü ]

Im heiz-tipp.de-Lexikon wurde gefunden:

Pentachlorphenol

Bis Anfang der 80iger Jahre wurde Pentachlorphenol (Abk.: PCPPCP
PCP ist die Abk. für Pentachlorphenol. Bis Anfang der 80iger Jahre wurde Pentachlorphenol als bedeutendes Pilzgift in Holzschutzmitteln verwendet. PCP-Moleküle haben einen Benzolring mit einer Phenolgruppe und fünf Chloratomen. PCP ist ein starkes Gift für alle Lebewesen und führt bei Menschen mit lang anhaltende Belastungen zu Haut- und Lebererkrankungen und zu Störungen des Immunsystems. Betroffene klagen über Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen. Seit 1986 in den alten Bundesländern keine Herstellung, seit 1989 Anwendung verboten.
) als bedeutendes Pilzgift in Holzschutzmitteln verwendet. PCP-Moleküle haben einen Benzolring mit einer Phenolgruppe und fünf Chloratomen. PCP ist ein starkes Gift für alle Lebewesen und führt bei Menschen mit langanhaltende Belastungen zu Haut- und Lebererkrankungen und zu Störungen des Immunsystems. Betroffene klagen über Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schlafstörungen. Seit 1986 in den alten Bundesländern keine Herstellung, seit 1989 Anwendung verboten.


...das passt zum Begriff  
 Ratgeber:
Luftschadstoffe, Übersicht, Luftschadstoffe in Innenräumen nehmen durch verringerten Luftwechsel zu
 Service:
-Beratung per eMail
 Bücher: zum Thema

 

Copyright © by heiz-tipp.de - (16457 mal gelesen)

Preise vergleichen für
StromGas