Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Haarentfernung
 Stromverbrauch bei Überwachungskameras
 hochwertiges Hundefutter
 Wundermittel Hyaluron?
 Schwimmkurs für Erwachsene gesucht

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: hohe Warmwasserschwankung bei Gastherme
Forum Warmwasserbereitung, Zentralversorgung

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Warmwasserbereitung, Zentralversorgung » 
VerfasserThema: hohe Warmwasserschwankung bei Gastherme Druckerfreundliche Version
gixxerbodo
wenige Beiträge


  geschrieben: 06.11.2010, 17:00   
Hallo an alle,ich brauche jetzt wirklich mal einen der sich auskennt. Ich hab eine Vaillant Therme mit integrierten Vorratsbehälter für Warmwasser.Nun haben wir und auch der Vorbewohner der Wohnung immer schon das Problem das,das Warmwasser beim aufdrehen schwankt von Kalt bis kochend Heiß. Also wenn ich aufdrehe kommt nach gewisser Kaltlaufphase (was ja normal ist) warmes Wasser lasse ich es weiter laufen ohne am Hahn zu drehe wird es dann für 1min kochend Heiß und dann wieder normal. Wenn ich bei dem Vorgang am Hahn schnell Kalt stelle spielt alles verrückt dann wirds lange kaalt bis es wieder heiß wird, ganz schwer zu dosieren. Der Klemptner hat vor kurzen aber den 3 wege Hahn und Ausdehnungsgefäss gewechselt. Macht es Sinn sich so eine Thermostatarmatur einzubauen oder kriegt Die das auch nicht geregelt? Mfg Ingo

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  gixxerbodo
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 07.11.2010, 13:44   
Vor einer genauen Ursachenabklärung würd ich mich nicht auf das Abenteuer Thermostatbatterie einlassen. Wenn die Temperatur so extrem schwankt, kann eine Ursache z.B. in Druckschwankungen, z.B. durch verkalkte WärmetauscherWärmetauscher
Ein Wärmetauscher (auch Wärmeübertrager) ist ein Gerät, das Wärme eines Mediums an ein anderes oder das gleiche Medium übertragen kann, ohne dass sich die Medien dabei vermischen. Wärmetauscher findet man u. a. in Warmwasserspeichern in Form von gewickelten Rohren oder Rohrbündeln zur Übertragung der Heizwasserwärme an das Trinkwasser. In Be- und Entlüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung werden z. B. Kanalwärmetauscher zur Entwärmung der Abluft und Übertragung der Wärme an die kältere Zuluft eingesetzt.
oder Warmwasserleitungen oder Fehler in der Druckerfassung liegen (Drucksensor). Eventuell wird auch die Auslauftemperatur im Gerät nicht richtig erfasst (Temperaturfühler). Zeigt Ihr Gerät Fehlercodes an?
_________________
...besser gut beraten
->zur persönlichen Beratung per eMail


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
gixxerbodo
wenige Beiträge


  geschrieben: 07.11.2010, 18:51   
Also die Rohre sind erst 10 Jahre alt genauso wie die Therme, denke nicht das die verkalkt sind. Die Steuerung am Gerät ist leider recht einfach gehalten kein Display oder sowas,zeigt also auch keine Fehler an. Geht vielleicht mit einem Messgerät was mein Klemptner letztens angechlossen hatte?Der Wasserdruck bleibt eigentlich auch konstant nur die Temp. schwankt dabei bis kochend heiß,da ich in 4 Wochen Nachwuchs bekomme ist das recht problematisch beim Baden dann.Mfg. Ingo

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  gixxerbodo
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 09.11.2010, 09:27   
Dann wäre es jetzt an der Zeit den Klempner zu wechseln oder den Werkskundendienst des Geräteherstellers mit beizuziehen. Was Sie beschreiben, ist ein sehr komplexes Problem mit vielen Ursachemöglichkeiten. Da muss eine professionelle Diagnose am Gerät erstellt werden.
_________________
...besser gut beraten
->zur persönlichen Beratung per eMail


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
zechna
einige Beiträge


  geschrieben: 19.07.2011, 10:31   
Ah, vielen Dank, dass hat mir sehr geholfen. Ich habe bei mir im Haus ein ähnliches Problem. Wir wären fast am verzweifeln gewesen, aber wahrscheinlich macht nur Sinn mal einen wirklich Fachmann für die Sache heranzuziehen.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  zechna
Timo70
viele Beiträge


  geschrieben: 26.06.2013, 01:26   
@zechna

Da hast du abosolut Recht, es kostet zwar erstmal Geld doch langfristig lohnt sich diese Investition allemal.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Timo70
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas