Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Einladungskarten für Geschäftseröffnung
 Werkzeugkoffer
 Edelstahlwellrohr für Heizung
 Zu hohe Temperaturen, was tun?
 Sportwetten Erfahrungen

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Wasser sparen - sinnvoll oder nicht?
Forum Wasser sparen, Wasser sparen

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Wasser sparen, Wasser sparen » 
Seite [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 > ]
VerfasserThema: Wasser sparen - sinnvoll oder nicht?Druckerfreundliche Version
Sparfuchs
wenige Beiträge


  geschrieben: 07.10.2010, 11:45   
Zur Zeit ist ja in den Medien wieder eine große Debatte darüber im Gange, ob Wassersparen eigentlich gut für die Umwelt ist. Gerade in Deutschland entstehen ja massive Probleme durch exzessives Sparen, sodass die Kanalisation nicht genügend durchflutet wird und künstlich bewässert werden muss.

Hat jemand mehr Informationen/Quellen dazu? ich kann mich erinnern, auf Spiegel Online dazu was gelesen zu haben, kann den Artikel aber grad nicht mehr finden. Irgendwie kommt mir die Geschichte arg suspekt vor. Stecken möglicherweise die Wasseranbieter dahinter und lancieren solche Stories um den Konsum anzuregen? Wuundern würde mich's nicht ...


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Sparfuchs
Petra
einige Beiträge


  geschrieben: 12.07.2011, 12:06   
Ich glaube den Artikel den du suchst habe ich gerade gelesen

Der Artikel ist zwar nur knapp ein Jahr alt, glaube allerdings das es immer noch so ist. Wasser sparen hat eine Doppelmoral, einerseits wird man zum Sparen aufgerufen andersseits kann es auch äußerst schädlich sein und man bewirkt genau das gegenteil von dem was man erreichen will...

Den Artikel findet man auf "http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,719873,00.html"


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Petra   Zur Webseite von Petra
John
einige Beiträge


  geschrieben: 14.07.2011, 11:49   
hallo, ich bin durch Zufall hier auf den Post gestoßen und muss sagen dass ist ein ziemlicher interessanter Artikel!!!

mal halt ne andere herangehensweise

Danke dafür!


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  John
kevi
wenige Beiträge


  geschrieben: 23.08.2011, 16:34   
Ich finde den Artikel auch ziemlich interessant! Danke für das Posten!!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  kevi
XandiM
wenige Beiträge


  geschrieben: 18.09.2011, 12:01   
Ich bin der Meinung,dass man alles mit Mass und Ziel machen soll. Unnötige Wasserverschwendung ist genauso sinnlos wie extremes Sparen an Wasser. Genau das Mittelding ist das Richtige und wird es immer bleiben egal was die Presse oder sonst was sagen.
Viele Grüße


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  XandiM   Zur Webseite von XandiM
heiko2006
einige Beiträge


  geschrieben: 26.09.2011, 15:18   
Danke fürs Posten! Sehr interessant

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  heiko2006
Olaf12
einige Beiträge


  geschrieben: 12.10.2011, 12:28   
Also ich würde mir nie von den Medien diktieren lassen, wie ich meinen Wasserverbrauch zu halten hätte. Wenn ich lust dazu hab 2 Stunden mit meinem Gartenschlauch in der Gegend rum zu sprizten dann mach ich das halt und wenn ich meinen Wasserverbauch reduziere, weil ich Geld sparen möchte dann mach ich das auch. Und dabei ist es mir egal ob das jetzt für den Versorgungbetrieb besser oder schlechter ist!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Olaf12
solala
einige Beiträge


  geschrieben: 12.10.2011, 14:20   
hab mich grad registriert und hab mal bisschen durchstöbert und kam auf dieses thema. ist cht eine interressante frage. der artikel ist auch sehr interressant. an sowas denkt man ja garnicht wenn man sparen will. ist ja auch irgendwie bescheuert:D

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  solala
Cookie
einige Beiträge


  geschrieben: 13.10.2011, 14:26   
hi leute, also mein vater hat einen regentank eingebaut als er das haus renoviert hat. die toilettenspülung und die waschmaschine werden von dem wasser gespeist und ist der 5000liter tank leer greift die normale wasserleitung wieder ein. ich denke das ist weder ein extremes wasser sparen aber definitiv kein trinkwasser verschwenden indem man es im klo runterspült und dies wird durch einen familiären krankheitsfall viel zu oft benutzt -.- und die wäsche leidet darunter kein stück!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Cookie
Joachim23
einige Beiträge


  geschrieben: 14.10.2011, 16:48   
Die Idee mit dem Wassertank finde ich sehr interessant! Damit lässt sich sicher einiges an Wasserkosten sparen und der Einbau dürfte zumindest in ländlicher Wohnlage kein Problem sein, und wenn es dann immer so viel regnet wie diesen Sommer, ist der Tank auch immer schön voll

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Joachim23   Zur Webseite von Joachim23
Seite [ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 > ]
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas