Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Fenster wechseln
 Was denkt ihr über Fenstersicherung?
 Fenster
 Fertighaus ja oder nein?
 Suche neue Waschmaschine

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Stromkabel beim Bohren
Forum Strom sparen, Stromversorgung

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Strom sparen, Stromversorgung » 
VerfasserThema: Stromkabel beim BohrenDruckerfreundliche Version
heizer123
wenige Beiträge


  geschrieben: 09.08.2012, 18:49   
Ich habe schon das ein oder andere Mal gehört, dass eigentlich nichts passiert, wen man in ein Stromkabel bohrt. Trotzdem habe ich immer wieder etwas Angst, wenn eine Steckdose in unmittelbarer Nähe ist. In der Videoanleitung hier wird gezeigt, dass ich etwa 3cm tief bohren muss. Wie tief liegen Kabel denn in der Wand? Würde im schlimmsten Fall die Sicherung kommen? Kann man ohne Messgerät herausfinden, ob ein Kabel angebohrt werden könnte?

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  heizer123
molotowomolo
viele Beiträge


  geschrieben: 21.03.2013, 16:26   
Hallo,
ohne Messgerät wird es wohl schwierig es sei denn du hast Pläne wie die Leitungen in deinem Haus/ deiner Wohnung verlegt sind.

Theoretisch sollte die Sicherung kommen wenn es zu einem Kurzschluss dadurch kommen sollte, ansonsten ist einfach der Strom an der Dose weg.
Da du ja nicht direkt mit einem leitenden Material in verbindung bist.

Wir haben zum Beispiel eine Leitung umverlegt diese läuft nur knapp unter der Wand lang.

Solltest du eine Kabelisolierung anbohren gibt es Epoxidharze wie das EP 64 von Relicon-Elektro.de mit welchen man die Isolierung wieder ausbessern kann.

Aber ein Messgerät ist doch nicht teuer, lieber einmal drüber und sicher sein!

Gruß


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  molotowomolo   Zur Webseite von molotowomolo
Weat1945
viele Beiträge


  geschrieben: 06.06.2014, 15:57   
Tja kann sehr unterschiedlich sein wie tief Kabel liegen bzw. wo die lang gehen. Ein Meßgerät kann die Kabel zumindest finden und du mußt nicht gearde da bohren wo die sind.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Weat1945
Meinzler
wenige Beiträge


  geschrieben: 16.08.2014, 19:29   
Hi, habe mal das Kabel vom Telefon und Internetanbieter durchlöchert, war echt ärgerlich. Es gibt doch sehr günstige Messgeräte, um Kabel unter Putz lokalisieren zu können oder leih dir eins beim Nachbarn mit Hobbywerkstatt.

[ Der Beitrag wurde bearbeitet von Meinzler am 22.08.2014, 05:00 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Meinzler
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas