Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Hilfe bei Neukundenakquise
 Dämmung Holzbalkendecke
 HOT 2020 Sell Info fullz SSN + Dob + DL - Info Fullz Company SBA ICQ: 750506010
 Neues Tattoo
 Die Zweitwohnung verkaufen

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Wie viel kostet eine Solaranlage?
Forum Solarenergie, Solarstrom

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Solarenergie, Solarstrom » 
VerfasserThema: Wie viel kostet eine Solaranlage?Druckerfreundliche Version
Bobi
viele Beiträge


  geschrieben: 28.09.2020, 09:25   
Hallo ihr, ich habe vor kurzem eine Doku im Fernsehen zu Solaranlagen gesehen. Das ist ja wirklich eine tolle Möglichkeit um sauberen Strom für den eigenen Haushalt zu produzieren. Da ich auch drauf achten will, ökologisch verträglich zu leben. Deshalb überlege ich mir gerade eine eigene Solaranlage für das Dach zu kaufen. Aber ich kann gar nicht einschätzen, wie teuer es ist und ob sich das finanziell überhaupt lohnt. Ich würde natürlich am liebsten hören, dass ich dadurch auch noch Geld verdiene;) Aber mir würde es eigentlich auch reichen, wenn ich erst in ein paar Jahren Gewinn mache. Danke schonmal!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Bobi
Kawarta
viele Beiträge


  geschrieben: 28.09.2020, 10:50   
Hallo du, ich versteh dich sehr gut. Ich überlege mir auch schon seit längerem eine PV-Anlage zuzulegen, da ich so gut wie möglich stromautark leben will. Mein Bruder hat seit einigen Jahren eine auf dem Dach und ist auch sehr zufrieden damit, er freut sich jedes Mal, wenn die Sonne scheint und meint, dass er jetzt gerade Strom generiert;) Ich weiß allerdings nicht, wie teuer das wirklich bei ihm war. Er hatte gerade sein Haus selbstgebaut und zusätzlich noch die PV-Anlage, das war also allgemein eine große Investition. Aber ich schau gerne weiter in diesem Forum, ob jemand etwas genaueres weiß.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Kawarta
Shantad
viele Beiträge


  geschrieben: 28.09.2020, 12:18   
Hallo,
Eine PV-Anlage ist auf jeden Fall eine gute Idee, nicht nur wenn du auf deinen ökologischen Fußabdruck achten willst. Ich habe seit etwa 5 Jahren eine Anlage auf dem Dach und so langsam schaffe ich es, den Anschaffungspreis zu tilgen. Unter solaranlagen-portal.de kannst du dir die Kosten angucken und vergleichen, ob sich das für dich lohnt. Aber selbst wenn du die Anschaffungskosten nicht so bald wieder reinholen kannst, sparst du ja den Strom, den du sonst von außen einkaufen müsstest. Also ich kann dir die Investition nur empfehlen, aber das ist natürlich deine Entscheidung:)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag!


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Shantad   Zur Webseite von Shantad
Bobi
viele Beiträge


  geschrieben: 29.09.2020, 08:12   
Vielen Dank an euch beide, ihr habt mir sehr geholfen. Die Darstellung auf der Webseite ist wirklich sehr hilfreich, um sich die Anschaffungskosten aber auch die laufenden Kosten vorzustellen. Aber wie gesagt wurde, letztlich gewinne ich ja auch meinen eigenen Strom und habe dazu noch ein besseres Gewissen. Ich hatte wirklich lange ein schlechtes Gewissen, weil die Ölindustrie ein ziemlich dreckiges Geschäft ist. Da würde ich mich sehr viel besser fühlen, wenn ich meinen eigenen und sauberen Strom produzieren würde. Ich werde mich dann noch erkundigen, wo man am besten PV-Anlagen kaufen kann und dann geht das Projekt auch schon los:)


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Bobi
Kawarta
viele Beiträge


  geschrieben: 29.09.2020, 10:20   
Mach das und viel Erfolg. Ich kann dich auch total verstehen, vielleicht schaffe ich mir nächstes Jahr auch eine an. Aber jetzt im Herbst/Winter habe ich dazu keine Lust mehr;D Die Übersicht auf der Webseite find ich auch sehr hilfreich. Klar, da kommen noch laufende Kosten dazu, aber wie du gesagt hast, kannst du dann ein gutes Gewissen haben, wo der Strom herkommt. Ich will gar nicht wissen, wie viel unseres Stroms noch aus Kohlekraftwerken kommt, die ja noch Ewigkeiten weiterlaufen dürfen. Von wegen schneller Kohleausstieg... Und Strom aus dem Ausland ist ja auch so eine Sache. Also du bist dann da schon raus!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Kawarta
LuiseSanitaer
einige Beiträge


  geschrieben: 25.10.2020, 20:43   
Ein wichtiger Punkt ist natürlich auch die Förderung, die man für seine Solaranlage beantragen kann. Diese Seite bietet einen ganz guten Überblick über die aktuellen Möglichkeiten: https://www.solaranlagen-portal.com/solar/wirtschaftlichkeit/foerderung

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  LuiseSanitaer   Zur Webseite von LuiseSanitaer
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas