Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Wo würdet ihr euch nach guten Türzargen umsehen?
 Ferienhaus buchen
 Erdradius?
 24 h Pflege im Frankfurter Raum?
 Unternehmen in den USA aufbauen?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Sparsames Haus mit Solardach
Forum Solarenergie, Solarstrom

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Solarenergie, Solarstrom » 
VerfasserThema: Sparsames Haus mit SolardachDruckerfreundliche Version
Bobi
viele Beiträge


  geschrieben: 31.12.2018, 11:06   
Hey zusammen,
hab mal eine Frage. Manchmal macht es ja mehr Sinn, ein Haus neu zu bauen, das schon von vorneherein energiesparsam ist. Was aber, wenn dieses Haus dann auch noch mit Solarenergie ausgestattet ist? Was bringt der Solarstrom eigentlich so an Ausbeute? Mir ist klar, das er im Winter geringer ausfallen dürfte als im Sommer. Aber ist das so ein großer Unterschied? Das sollte sich doch maximal verdoppeln können? Weiß da vielleicht einer mehr?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Bobi
Kawarta
viele Beiträge


  geschrieben: 03.01.2019, 10:20   
Hallo zurück, also so gut kenne ich mich leider auch nicht damit aus, aber wie willst du denn ein Haus mit Solarenergie komplett ausstatten? Dafür verbraucht man einfach viel zu viel Strom täglich. Also meine Tante hat so Platten auf dem Gartenhaus. Im Sommer können die damit fast das gesamte Warmwasser herstellen. Aber manchmal steht man unter der kalten Dusche, wenn schon zu viele heißt geduscht haben. Soweit ich weiß verkaufen die da auch noch was an die Stadt, aber ob sich das so sehr lohnt weiß ich auch nicht.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Kawarta
Shantad
einige Beiträge


  geschrieben: 03.01.2019, 11:56   
Naja, obwohl sich die komplette Versorgung mit Sonnenenergie eines Haus schon als schwierig darstellt, gibt es ja auch noch andere Dinge zu beachten. Besonders grundlegend, wenn man nicht so viel Energie auf einmal zur Verfügung hat, ist ja, dass man einfach weniger davon verbraucht. Beispielsweise wird hier ein Haustyp vorgestellt, der schon von vorne herein echt gut isoliert ist. Die Häuser da haben ja sogar solche Namen wie Energiesparhaus, Niedrigenergiehaus und Plus-Energie Haus. Kannst dich dort ja mal schlau machen!


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Shantad   Zur Webseite von Shantad
Bobi
viele Beiträge


  geschrieben: 04.01.2019, 09:28   
Hallo nochmal, danke für eure Antworten und tut mir Leid, dass ich mich jetzt erst melde. Ich war die letzten Tage einfach zu beschäftigt. Die Häuser auf der Seite sind ja cool. Habe ja eigentlich nie so viel von Fertighäusern gehalten, aber die sehen wirklich gut aus. So bisschen im skandinavischen Stil. Echt nicht schlecht. Wenn die auch noch energiesparend sind, perfekt. Danke für den Tipp. Ich werde mir das auf jeden Fall nochmal genauer anschauen.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Bobi
Ademaro
viele Beiträge


  geschrieben: 10.01.2019, 17:51   
Ich finde es super, dass du diese Methode gewählt hast denn die Strompreise steigen immer mehr.
Ich suche auch nach einer neuen Methode wenn es um das sparen an Stromkosten geht.

Unterschiedliche Informationen kann man sich im Internet finden.
Zudem kann es auch helfen, wenn man den Anbieter wechselt denn es gibt immer einen Anbieter welcher bessere Preise hat.

Ich habe mich bei https://www.mainpost.de/aktiv-region/specials/prtexte/Strompreise-weiter-im-Aufwaertstrend-Verbraucher-muessen-reagieren;art275009,7339446 umgesehen wenn es um die Strompreise geht, denn die steigen wohl echt immer mehr :s

Hattest du dich denn umgesehen ? Weil ich denke, dass es immer eine Möglichkeit gibt seine Kosten im Zaun zu halten.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Ademaro
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas