Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Pool Überdachung
 Nachtstrom
 Empfehlung für Aussenbeleuchtung
 Machen Solaranlagen Sinn?
 Wie kann man Strom sparen?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Temperaturfühler
Forum Heizung, Regelung

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizung, Regelung » 
VerfasserThema: TemperaturfühlerDruckerfreundliche Version
-hope-
wenige Beiträge


  geschrieben: 01.06.2007, 11:30   
Hallo Zusammen,
an dem Haus, in dem ich zur Miete wohne (Mehrfamilienhaus) ist ein Temperaturfühler befestigt, der die Heizung anschaltet, sobald draußen eine Temperatur von ca. 8 °C herrscht. Nun habe ich das Problem beim Lüften, dass sich meine Heizungen voll aufdrehen, obwohl sie auf NULL stehen! Daher ist meine Nebenkostenabrechung auch sehr hoch ausgefallen und ich bin sehr darüber verärgert, weil ich im Endeffekt ja nichts dafür kann.
Jetzt wollte ich mal fragen ob es denn eine Möglichkeit gibt dies zu verhindern?
Würde es etwas bringen wenn ich, in der Zeit in der ich Lüfte, ein Handtuch oder so über den Heizungsregler binde oder würde das nichts verändern?
Wäre super wenn mir jemand helfen könnte.
LG hope


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  -hope-
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 02.06.2007, 10:47   
Das Heizkörper beim Lüften warm werden können, liegt in der Funktionsweise von ThermostatventilenThermostatventil
Das Thermostatventil ist ein Heizkörperventil zur automatischen Konstanthaltung einer am Ventil voreinstellbaren Raumtemperatur. Im Inneren der Ventilkappe befindet sich ein Dehnstoff, der sich abhängig von der Umgebungstemperatur (Raumtemperatur) ausdeht oder zusammenzieht und dabei den Ventilstößel bewegt. Der sich bewegende Stößel führt zum Öffnen oder Verschließen des Spaltes, der eine mehr oder weniger große Menge Heizwasser für den Heizkörper freigibt. Thermostatventile gehören zur Pflichtausstattung von Heizungsanlagen.
begründet. Ist es draußen sehr kalt, soll die Frostschutzfunktion der Ventile die Gefahr des Einfrierens verhindern. Natürlich kann ein Handtusch, ein Handschuh o.ä. zum "Überlisten" der Ventile genutzt werden, aber... Wenn konsequent mit weit geöffenetem Fenster mindestens dreimal, besser 5 mal am Tag für 5 bis 10 Minuten gelüftet wird, spielt die kurzzeitige Wärmeabgabe der Heizkörepr in dieser Zeit eine sehr geringe Rolle für die Heizkostenentwicklung. Sehr großen Einfluss hat dagegen ein lange geöffnetes, angekipptes Fenster.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
FIB
einige Beiträge


  geschrieben: 03.06.2007, 11:45   
Der von Ihnen geschilderte Fühler am GebäudeGebäude
Gebäude im Sinne der Energieeinsparverordnung sind bauliche Objekte mit mindestens einem eigenen Aufgang und einer Begrenzung des Volumens durch die wärmübertragende Umfassungsfläche.
, ist der so genannte Außenfühler, welchen die Heizung benötigt, um die VorlauftemperaturVorlauftemperatur
Mit Vorlauftemperatur bezeichnet man die Temperatur des zum Heizkörper hinfließenden Heizungswasser. Sie liegt je nach Außentemperatur bei außentemperaturgeführten Heizungsregelungen zwischen 35 und 70°C. Anlagen mit reinen Flächenheizungen (Fußboden-, Wandheizungen) kommen mit 25 bis 40°C aus. Bei Heizungsanlagen ohne Heizungsmischer ist die Vorlauftemperatur gleich der Temperatur des Kesselwassers.
in Abhängigkeit der Außentemperatur den Heizflächen zur Verfügung zu stellen. Sollte die Heizungsanlage eine Außentemperatur unter 8°C registrieren, so erfolgt eine Beheizung des Gebäudes (Frostschutzfunktion der Anlage).
ThermostatventileThermostatventil
Das Thermostatventil ist ein Heizkörperventil zur automatischen Konstanthaltung einer am Ventil voreinstellbaren Raumtemperatur. Im Inneren der Ventilkappe befindet sich ein Dehnstoff, der sich abhängig von der Umgebungstemperatur (Raumtemperatur) ausdeht oder zusammenzieht und dabei den Ventilstößel bewegt. Der sich bewegende Stößel führt zum Öffnen oder Verschließen des Spaltes, der eine mehr oder weniger große Menge Heizwasser für den Heizkörper freigibt. Thermostatventile gehören zur Pflichtausstattung von Heizungsanlagen.
an Heizkörpern besitzen eine ähnliche Funktion, wobei man unterscheiden muss zwischen Thermostatköpfen mit 0 Stellung (schließen vollständig, dadurch ist keine Frostschutzfunktion gewährleistet) bzw. mit * Stellung (öffnen bei unterschreiten der Umgebungstemperatur von ca. 8°C, dadurch ist ein Einfrieren kaum möglich). Sollte wie in Ihrem Fall geschildert das Ventil eine Stellung 0 besitzen und Sie diese Stellung während des Lüftens wählen, so dürfte der Heizkörper sich nicht erwärmen. Ist dies jedoch der Fall, könnte eine Verschmutzung des Ventilsitzes, ein defekter Thermostatkopf oder eine nicht hydraulisch abgeglichene Anlage die Ursache sein. Bei Thermostatköpfen mit Frostschutzfunktion schließe ich mich der Darstellung von NOW an.

_________________
Ingenieurgemeinschaft für Energieeffizienz und Wohngesundheit Fischer Ingenieur- & Sachverständigenbüro Thomas E.Fischer / Freier Sachverständiger


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  FIB   Eine eMail senden an FIB   Zur Webseite von FIB
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas