Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Erneuerung Wasserleitungen
 Schlüsseldienst Zirndorf
 Welche Video Türsprechanlage passt zu mir?
 Einrichtung
 Handkreissäge Empfehlung

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: remeha Tzerra 28 C + iSense -mal wieder
Forum Heizung, Regelung

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizung, Regelung » 
VerfasserThema: remeha Tzerra 28 C + iSense -mal wiederDruckerfreundliche Version
Andre84
einige Beiträge


  geschrieben: 29.10.2017, 12:15   
Hallo zusammen,

diese Geräte nerven mich ja bekanntlich schon seit sehr langer Zeit und sowohl Monteur und WKD wollen mir eine korrekte Funktion einreden .

Egal wie ich die Dinger einstelle, es wird ausschl. die Vorlauftemperatur gewählt, welche am Drehregler direkt an der Therme voreingestellt sind, es findet keinerlei Anpassung an die Raum- /Außentemparatur statt.
Inzwischen habe ich mir einen Außentemperaturfühler zugelegt aber selbst der beeinflußt die Vorlauftemperatur nicht (natürlich ist von RT auf AT+RT umgestellt worden!). Da mir die Werte P025 bis P027 falsch vorkamen (abweichend vom Handbuch), habe ich erstmal alles auf Standard zurück gesetzt. Eine Lösung -endlich eine Temperatur-geführte Heizung- zu haben, ist dies jedoch nicht. Mache ich etwas falsch?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Andre84
Th3rm
wenige Beiträge


  geschrieben: 08.03.2018, 06:52   
Hallo, bist du aus deiner Regelung schon schlauer geworden?
Ich beobachte meine Therme auch seit längerem und habe mir ein Interface gebaut um mitlesen zu können.
Hierbei konnte ich feststellen das der Reglerwert(ISense) eine VL von 45°C vorgibt. Der Kessel aber mit ca. 56°C den VL betreibt. bei einer Spreizung von 20°C - 30°C. Die Vorgabe am Kessel selbst (das Drehrad) stellt die max. VL die nicht überschritten werden kann.
Von Remeha bekommt man nur die Antwort sich an den Installateur zu wenden. Der aber selbst auch nicht weiterkommt. "Wird doch warm, ist doch gut"
Ich konnte noch kein Einschaltkriterium auslesen. Ab wann schaltet der Kessel ein (Hysterese)und warum ist der VL höher als gefordert?
Somit taktet die Therme öfters als bei niedrigem VL länger zu heizen.
Grüße
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von Th3rm am 08.03.2018, 06:52 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Th3rm
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas