Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Pool Überdachung
 Nachtstrom
 Empfehlung für Aussenbeleuchtung
 Machen Solaranlagen Sinn?
 Wie kann man Strom sparen?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Einfriergefahr einer Heizleitung verhindern
Forum Heizung, Regelung

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizung, Regelung » 
VerfasserThema: Einfriergefahr einer Heizleitung verhindernDruckerfreundliche Version
Forumgast
viele Beiträge


  geschrieben: 22.01.2007, 08:25   
Hallo, Ich habe folgendes System:
Heizung im Haus, Erdleitung zur Werkstatt,
Lufterhitzer in Werkstatt.
Nun bräuchte ich ein Thermostat im Heizkreislauf,
das das Einfrieren der Leitungen verhindert.
Es soll nicht in Abhängikeit von der Raumtemperatur arbeiten (kein Raumtermostat!) sondern ausschließlich von der Flüssigkeit im Heizkreislauf.
Was können Sie hier empfehlen?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Forumgast
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 22.01.2007, 08:34   
An besonders kritischer Stelle würde ich einen Anlegetemperaturfühler (es tut vielleicht auch ein Anlegethermostat) auf das Heizungsrohr im Erdreich aufsetzen und mit der Heizungsregelung koppeln (Pumpe an/aus). Wenn Sie noch an das Rohr herankommen, könnte Sie auch ein elektrisches HeizbandHeizband
Heizband oder BegleitheizungEin Heizband ist eine sich selbst regelnde elektrische Widerstandsheizung in Bandform, die auch Begleitheizung genannt wird. Das Heizband wird direkt auf einer Rohrleitung angebracht und dient z.B. der Aufrechterhaltung der Warmwassertemperatur. Es kann auch verhindern, dass das Öl in der Versorgungsleitung einer Ölheizungsanlage zu kalt wird. Ein Heizband erfüllt in der Warmwasserbereitung die gleiche Aufgabe wie eine Zirkulationseinrichtung, benötigt aber im Gegensatz dazu keine zweite Rohrleitung (Zirkulationsleitung). Ein Heizband verursacht in der Regel vergleichsweise hohe Stromkosten.
am Rohr befestigen.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas