Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Urlaub in Griechenland
 Womit spaltet Ihr Euer Brennholz?
 Live Sex App gesucht
 schnell abnehmen?
 was sagt ihr zu infrarotheizung?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: luftdichtheit eines daches
Forum Wärmedämmung, Luftdichtheit

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Wärmedämmung, Luftdichtheit » 
VerfasserThema: luftdichtheit eines dachesDruckerfreundliche Version
rittersport33
einige Beiträge


  geschrieben: 27.01.2007, 23:11   
hallo,ich wohne im dachgeschoss wo vor 4 monaten ein neues dach drauf gekommen ist.ich habe es soweit mitverfolgt wie ich konnte.mir ist aufgefallen das die dachschrägen unter den dachgauben(da ist ein hohlraum)nicht luftdicht gemacht worden sind sondern nur die dämmung reingeklemmt und dann die dachbahn(oder wie man die nennt,schuldigung hab leider keine ahnung wie sie heisst) und dann die dachziegel.muss man es nicht von innen luftdicht abschliessen ?

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  rittersport33   Zur Webseite von rittersport33
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 28.01.2007, 14:29   
Ja, die WärmedämmungWärmedämmung
Eine Wärmedämmung mindert den Wärmestrom von der warmen zur kälteren Seite eines Bauteiles. Dazu werden Stoffe mit einer geringen Wärmeleitfähigkeit (Wärmedämmstoff) als Schicht zwischen Warm und Kalt eingebracht. Eine sehr gute Wärmedämmung wird mit einem Vakuum erzielt (Thermoskanne). Auch ruhende Luft dämmt den Wärmefluss sehr gut. Um eine hohe Wärmedämmwirkung zu erzielen, dürfen Wärmedämmstoff(e) nicht durchströmt werden und eine bestimmte Einbaudicke nicht unterschreiten.
muss auf der Raumseite (warme Seite) nach den Regeln der Technik luftdicht eingebaut werden, und zwar dauerhaft. Das schreibt auch die Energieinsparverordnung vor. Unter dem Suchwort "Luftdichtheit" (links oben eingeben) werden Sie auf dieser Seite zahlreiche Hinweise über die konkrete Ausführung luftdichter Konstruktionen finden.
_________________
...besser gut beraten
->zur persönlichen Beratung per eMail


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
urinator
wenige Beiträge


  geschrieben: 26.10.2008, 18:27   
Hallo!Bin grad am Bühne (unbeheizt) dämmen mit 12er, 0,35er Klemmfilz. Werde das morgen wohl fertigbekommen. Kann mir jemand sagen, wie schnell ich die Dampfbremse anbringen muß, damit ich nicht Gefahr laufe mir Schimmel einzufangen? Es ist ein Spanplattenfutterdach mit Dachpappenbahnen vorhanden. Das Obergeschoß wird nur über das offene Treppenhaus mitbeheizt (heize momentan ausschließlich mit Kachelofen im Keller) Die oberen Räume haben im Moment 17-20 Grad Celsius, ja nach Sonneneinstrahlung. Die Zwischendecke zur Bühne hin, ist mit rel. grober Schlacke zwischen den Balken mehr oder weniger gedämmt (Bühne ist momentan schon noch rel. kalt) Für eine Antwort, währe ich sehr dankbar! Gruß Daniel B.


_________________

[ Der Beitrag wurde bearbeitet von urinator am 26.10.2008, 18:32 ]
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von urinator am 26.10.2008, 18:33 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  urinator
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 29.10.2008, 08:32   
Sie sollten darauf achten, dass möglichst wenig warme Raumluft in den oberen Teil des Daches kommt. Wenn es eine Tür gibt, diese schließen und soger die Spalten Abkleben mit breitem Klebeband, wenn die Tür nicht dicht schließt. Problematisch wird es erst, wenn mehrere Tage sehr niedrige Außentemperaturen herrschen, dann könnte sich an der Unterseite der Dachschalung KondenswasserKondenswasser
Kondenswasser ist das Wasser (auch Kondensat, Tauwasser genannt), welches durch Erreichen der Sättigungsgrenze infolge Temperaturabsenkung von Wasserdampf entsteht. Kondenswasser entsteht auch in einem Brennwertheizkessel.
bilden und das Holz durchfeuchten. Das geschieht aber auch dann nur, wenn warme Raumluft aus dem Haus bis nach oben gelangt. Also Tür schließen wenn möglich oder in anderer Weise abdichten, bis die DampfbremseDampfbremse
Die Dampfbremse kann durch eine spezielle Folie oder ein beschichtetes Papier gebildet werden. Die Dampfbremse hat in einer wärmegedämmten Konstruktion die Aufgabe, die Anzahl der in die Wärmedämmschicht durch Diffusion eindringenden Wasserdampfmoleküle zu begrenzen. Gleichzeitig hat sie den Luftaustausch von der warmen Seite (Wohnraum) zur kalten Seite zu unterbinden (Herstellung der Luftdichtheit). Ziel ist bei beiden Aufgaben, eine Kondensation von Wasserdampf in der Bauteilschicht mit nachfolgenden Feuchteschäden zu verhindern. Die Dampfbremse ist immer auf der warmen Seite einer wärmegedämmten Konstruktion (Raumseite) lückenlos und luftdicht zu verlegen. Die Dampfbremse darf weder mit den Materialien für das Unterdach (Unterspannbahn), noch mit einer so genannten Dampfsperre verwechselt werden.
bzw. LuftdichtheitsebeneLuftdichtheitsebene
Die Luftdichtheitsebene ist eine den Lufttransport unterbrechende Ebene. Sie wird z.B. durch eine lückenlose Schicht aus beschichteten Papieren oder Folien gebildet. Die Luftdichtheitsebene ist auf der warmen Seite einer Wärmedämmung anzubringen. Bei der Verlegung ist auf Lückenlosigkeit und Unverletztlichkeit zu achten. Die Luftdichtheitsebene erfüllt immer auch die Aufgabe einer Wasserdampfbremse. Bei sorgfältiger und lückenloser Verlegung sichert die Luftdichtheitsebene eine bauschadensfreie Wärmedämmung im Dach oder, bei einer Innendämmung, die sichere Funktion einer Wärmedämmung an der Innenseite von Außenwänden.
angebracht und luftdicht abgeklebt ist.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
urinator
wenige Beiträge


  geschrieben: 30.10.2008, 19:10   
Vielen Dank erstmal für die fachkundige, ausführliche Antwort. Die Bühne ist über eine Klappe, welche ich nachträglich einigermaßen gut abgedichtet habe verschlossen. Momentan herrscht eine Temp. von 10Grad.
Noch eine kleine Frage: Soll das Abkleben der Türe also nur die Zufuhr warmer Luft verhindern? Die Obergeschossdecke bzw. der Bühnenboden ist ja mit seinem Gips/Schlacke/Riemenboden ziemlich diffusionsoffen, d.h. über diesen Weg könnte ja trotzdem Feuchtigkeit nach oben gelangen!? Vielen Dank schon im Voraus!


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  urinator
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 31.10.2008, 15:22   
Die Wasserdampfmenge, die über DiffusionDiffusion
Die Diffusion ist das Bestreben von Ladungsträgern, Molekülen oder Teilchen sich gleichmäßig in einem Medium zu verteilen, um unterschiedliche Konzentrationen auszugleichen. Die Wasserdampfdiffusion spielt in der Bauphysik eine wichtige Rolle, die Sauerstoffdiffusion ist ein in der Heizungstechnik unerwünschter Vorgang.
in die Konstruktion gelangt ist in der Regel deutlich geringer, als die Wasserdampfmenge, die mit strömender Luft transportiert wird. Deshalb ist die Lückenlosigkeit der Luftdichtung, also auch die Abdichtung der Klappe sehr wichtig.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
urinator
wenige Beiträge


  geschrieben: 02.11.2008, 08:27   
Das ist einleuchtend und war auch meine Vermutung... Vielen Dank, Sie haben mir damit sehr weitergeholfen!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  urinator
Schnappus
einige Beiträge


  geschrieben: 03.08.2011, 18:13   
Wenn du da wohnst eigentlich schon :-)
Bei uns war aufgrund eines Baufehlers am Dach, das Obergeschoss nicht richtig abgedichtet. Es hat unheimlich gezogen und das schoss durch alle Räume durch. Ich bin mittlerweile froh, dass wir da raus sind.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Schnappus
DirkW
einige Beiträge


  geschrieben: 29.03.2017, 12:07   
Was heißt das?
War das zur Miete? Oder ein Neubau?
Wenn ja wer hat die Kosten übernommen?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  DirkW   Zur Webseite von DirkW
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas