Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Erneuerung Wasserleitungen
 Schlüsseldienst Zirndorf
 Welche Video Türsprechanlage passt zu mir?
 Einrichtung
 Handkreissäge Empfehlung

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Innendämmung durch Trockenbauwand
Forum Wärmedämmung, Innendämmung

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Wärmedämmung, Innendämmung » 
VerfasserThema: Innendämmung durch TrockenbauwandDruckerfreundliche Version
Frank98765
wenige Beiträge


  geschrieben: 30.08.2014, 20:02   
Hallo, ich bin dabei eine alte Scheune auszubauen. Baujahr 1909, Außenwand 40cm dick Kalksandstein/ rote Backsteine.
Da ich die Fassade erhalten will möchte ich eine Innendämmung installieren. Ich baue von dieser Scheune nur den ersten Stock aus, wobei der Boden und die Decke aus Holzbalken besteht. Ich will nun im gesamten ersten Stock vor die Außenmauer eine Trockenbauwand stellen in welche die Dämmung kommt (10 cm). Auf die Profile bringe ich dann die Dampfsperre auf und anschließend wird es doppelt beplankt. Jetzt meine Frage muss die Dämmung Kontakt zur Außenwand haben oder ist das unerheblich. Danke für eure Antwort.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Frank98765
VolkerS
wenige Beiträge


  geschrieben: 19.02.2015, 12:15   
Die Dämmung sollte direkt angebracht werden, da sich erhöte Luftfeuchtugkeit bildet und dadurch Schimmel entstehen kann und die Dämmleistung wird vermindert und mit etwas Pech kann die Dämmung verrutschen und dann muss die Wand wieder aufgemacht werden.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  VolkerS   Zur Webseite von VolkerS
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas