Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Entrümpelungsfirma gesucht
 Hobby für ganze Familie
 Bankkonto - Welche Bank?
 Investition in Fenster
 schnell abnehmen?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Werte von RheinEnergie stimmen nicht mit Wohnabnahmeprotokoll überein
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Werte von RheinEnergie stimmen nicht mit Wohnabnahmeprotokoll übereinDruckerfreundliche Version
moealed2011
wenige Beiträge


  geschrieben: 17.07.2011, 12:04   
Guten Tag,

Ich habe die Abrechnung erhalten und die haben haben mir auch die Werte vom Vormieter aufgedrückt.
Ich habe euch ein Bild eingefügt zum Vergleich der Werte. Schon vor dem Einzug war der Wert fast genauso hoch. Dann sollte die gesammte Abrechnung falsch sein oder?
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von moealed2011 am 17.07.2011, 12:05 ]
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von moealed2011 am 17.07.2011, 12:10 ]
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von moealed2011 am 17.07.2011, 12:11 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  moealed2011
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 18.07.2011, 19:27   
Dann wird der Vermieter die abgelesenen Werte dem Heizkostendienstleistungsunternehmen wohl nicht gemeldet haben. WiderspruchWiderspruch
Widerspruch gegen eine Heizkostenabrechnung in Teilen oder im Ganzen kann gegenüber dem Vermieter innerhalb einer Frist von 12 Monaten eingelegt werden.
. Kein Bild da.
_________________
...besser gut beraten
->zur persönlichen Beratung per eMail


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
Bode
einige Beiträge


  geschrieben: 18.07.2011, 20:23   
Dann müssten sie das ganze aber schon etwas genauer sagen, da kein Bild o.ä. da ist. Von wann bis wann haben sie in der Wohnung gewohnt, welche Werte wurden auf der Abrechnung angedruckt (Alt und Neu) welcher Verbrauch ist angefallen etc.

Man müsste schon die Abrechnung sehen bzw. eine Aufstellung hier was darauf steht um sagen zu können ob dies falsch oder richtig ist.

Viele Grüße
Bode


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Bode   Zur Webseite von Bode
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas