Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Klingel und Tür Sprechanlegen in Karlsruhe Sparkosten?
 Update April 11, 2021 => Sell CVV/Passport/Fullz/eGift
 Victory at the Olympics is like flying into space
 Update April 11, 2021 => Sell CVV/Passport/Fullz/eGift
 Buy Valid Cvv CC Dumps Track 1/2 CC SSN DOB Track -

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Warmwasserkostenabrechnung Striche/Kubikmeter
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Warmwasserkostenabrechnung Striche/KubikmeterDruckerfreundliche Version
WarmWasserRatte
wenige Beiträge


  geschrieben: 09.11.2010, 14:56   
Ich hab ein kleines Problem mit meiner letzten Warmwasserabrechnung, und zwar glaub ich dass da was falsch berechnet wurde, vielleicht kann ja der eine oder andere meine Vermutung bestätigen.

im ersten Halbjahr des Abrechnungszeitraumes hatte ich noch einen Warmwasserkostenverteiler (so ein Verdunsterröhrchen). Als einziger im Haus!
im zweiten Halbjahr hab ich dann einen ordentlichen Warmwasserzähler bekommen.

abgelesen wurde bei mir:
WKV: 10 Striche
WWZ: 5 Kubik

Die Summe aller WWZ im Haus beträgt 300 Kubik
Der abgelesene Wert auf dem Hauptwasserzähler hingegen 350 Kubik (Wie diese Differenz zu stande kommt ist mir klar)

die Kosten für Warmwasseraufbereitung betrugen 3000 Euro.

jetzt hat mein Ableser die Kosten auf Striche und Kubik geteilt:
300 / 350 => 85.7% der Kosten sind auf Kubikmeter verteilt => macht 2570 Euro für die Kubikmeter
Gesamteinheiten waren ja 300, daraus ergibt sich dass der Kubikmeter 8.50 Euro kostet und ich 5 * 8.50 = 42.50 Euro für den Verbrauch der Kubikmeter zu zahlen habe. bis hierhin ist alles klar und in Ordnung

50 / 350 => 14.3% der Kosten sind auf die Striche verteilt => macht 430 Euro für alle Striche
Jetzt wurde aber als Gesamteinheiten 10 Striche angegeben woraus folgt dass der Strich 43 Euro kostet und ich mit 10 Strichen die kompletten 430 bezahlen muss. Das erscheint mir unlogisch. Angenommen ich hätte nur einen Strich verbraucht, dann würde er nach dieser Rechnung trotzdem 430 Euro kosten und an ich würde genausoviel zahlen.

Meiner Meinung nach müsste die Aufteilung so ausschauen:
340 / 350 = 97% der Kosten auf Kubikmeter => 2914 Euro
5 / 300 = 1.7% ~= 50 Euro

10 / 350 = 3% der Kosten auf Striche => 86 Euro
10 / 10 = 100% ~= 86 Euro

hoffe dass klar geworden ist was ich meine. Weiß jemand was man korrekterweise machen müsste?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  WarmWasserRatte
Nicelink
viele Beiträge


  geschrieben: 09.11.2010, 22:36   
Sie haben gut gedacht, dennoch ist die Form der Ermittlung falsch. Leider gibt es noch immer die Fälle in denen Warmwasserkostenverteiler und WarmwasserzählerWarmwasserzähler
Warmwasserzähler sind eichpflichtige Messgeräte für die bezogen Warmwassermenge in Anlagen, die nach der Heizkostenverordnung abgerechnet werden. Die Eichfrist beträgt 5 Jahre. Nach Ablauf dieser Zeit muss der Warmwasserzähler durch einen neu geeichten Zähler ersetzt werden.
in einer Abrechnung berücksichtigt werden. Es handelt sich um das berühmte Spiel des Vergleiches von Äpfeln und Birnen. Ein Warmwasserkostenverteiler, im übrigen bereits seit 1979 nur noch im Bestand zugelassen, zeigt einen Strichwert an. Ein Warmwasserzähler erfasst physikalisch gemessene m³ Wasser. Wer Striche und m³ in einer Abrechnung vermischt nimmt eine falsche Abrechnung in kauf. Sie können in dieser Konstellation keine richtige Verteilung erreichen. Sie sollten mit Ihrem Vermieter eine Einigung über den Verbrauch vereinbaren z.B. auf der Basis von durchschnittlichen Verbräuchen einer Person (ca. 120-135 Liter pro Tag). Die Rechnung Ihres Ablesers würde ich auch aus dem Grunde nicht akzeptieren, da bei der Wassermessung immer Differenzen entstehen, die in diesem Fall alle zu Ihren Lasten gehen sollen.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Nicelink   Zur Webseite von Nicelink
WarmWasserRatte
wenige Beiträge


  geschrieben: 09.11.2010, 22:48   
danke. Das bringt mich schon weiter. Wir hatten letztes Jahr die gleichen Probleme mit der Hausverwaltung/Ablesefirma selbst nach mehrfachem Schriftwechsel sind wir zu keiner Zufriedenstellenden Einigung gekommen. Wird wohl auf nen Anwalt hinauslaufen :/

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  WarmWasserRatte
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas