Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 negative Erfahrungen mit dem Feinstaubfilter bei ECOplus
 Ratschlag gesucht: Neue Kühl - Gefrierkombi
 Besuch bei den Anzugträger
 Wie findet man die richtige Werbeagentur?
 Dachschindeln aus Holz zu empfehlen?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Wärmezähler von Techem
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Wärmezähler von TechemDruckerfreundliche Version
mmd98
wenige Beiträge


  geschrieben: 11.09.2008, 21:33   

Hallo,

wir haben heute unsere Nebenkostenabrechnung für 1 1/2 (15.11.07-31.12.07)Monate bekommen.

Wir sollen nach Wärmezählerstand 1,79MWh verbraucht haben.

Wir beide sind berufstätig und haben in diesem Zeitraum max. 30m'  in den Abendstunden  beheizt.

Wir haben die Zählerstände überprüft. Alles scheint da korrekt zu sein aber trotzdem erscheint mir die Summe unheimlich hoch.

Wir sollen für die 1/2 Monate 173€ Nachzahlen.

Wo können wir hingehen um das zu Überprüfen lassen?

 Bei unseren Verwalter waren wir schon, dieser hat kurz geschaut und hat gemeint alles okay :(

Danke für eure Antwort 

 

 



  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  mmd98
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 12.09.2008, 09:54   
Für die Überprüfung der Nebenkostenabrechnung können Sie den Mieterbund ansprechen, bei dem Sie allerdings Mitglied werden müssen. Für die HeizkostenabrechnungHeizkostenabrechnung
Eine Heizkostenabrechnung erhalten Mieter bzw. Wohnungseigentümer auf der Grundlage der Heizkostenverordnung, wenn die Wohnanlage mit einer zentralen Heizungsanlage ausgestattet ist. Nach der Heizkostenverordnung ist der Vermieter bzw. Betreiber der Heizanlage verpflichtet, dem Mieter bzw. Eigentümer spätestens ein Jahr nach dem Ende der Abrechnungsperiode eine nachvollziehbare Abrechnung der umlagefähigen Betriebskosten vorzulegen.
stehen Energieberater bei der Verbraucherzentrale zur Verfügung (Orte und Telefonnummern unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de).  Bitte bedenken Sie: Für die HeizkostenHeizkosten
Zu den Heizkosten im Sinne der Heizkostenabrechnung gehören die Kosten der verbrauchten Brennstoffe und ihrer Lieferung, die Kosten für den Betriebsstrom, die Kosten für Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage, der regelmäßigen Wartung (Prüfung der Betriebbereitschaft, Einstellungen), die Kosten für den Schornsteinfeger sowie die Kosten für die Verbrauchserfassung sowie für die dafür erforderlichen Gerate.
Zu den Heizkosten im Sinne der Betrachtung der entstehenden Kostenbelastung für den Eigentümer einer Heizungsanlage im eigenen Haus gehören neben den Verbrauchskosten (verbrauchsgebundene Kosten) und den Betriebskosten (betriebsgebundene Kosten) auch die Kapitalkosten (kapitalgebundene Kosten) für die Anschaffung  und Instandhaltung der Technik dazu.
entrichten Sie gleichhohe Vorschüsse in allen 12 Monaten. Daher zehrt man im Winter von der Ansparung im Sommer. Das trifft für Sie nicht zu, da Sie die Wohnung erst 1,5 Monate bewohnten und denzufolge auch nur für 1,5 Monate Vorschüsse gezahlt haben. 1,79 MWh sind nicht gerade wenig, kann aber für eine große Wohnung bzw. eine Wohnung mit weniger guten wärmetechnischen Daten durchaus zutreffen.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas