Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Spielspaß
 Bitcoin
 CH Casino
 Künstliche Intelligenz in verschiedenen Lebensbereichen
 Pizza

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Techem Compakt V-Wärmezähler defekt?
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
Seite [ 1 | 2 > ]
VerfasserThema: Techem Compakt V-Wärmezähler defekt?Druckerfreundliche Version
schlappes
einige Beiträge


  geschrieben: 18.06.2009, 17:34   
Hallo erstmal an alle.
Riesenschock heute. Die NK-Abrechnung kam.
Im Jahre 2007 hatten wir, 3 Personen im gemieteten Einfamilienhaus, Heizkosten (Öl) von ca.2000 kwh. Alles klar soweit.
Die neue Abrechnung weist für das Jahr 2008 satte 4310 kwh aus,also mehr als doppelt soviel.
Im April 2008 wurde ein neuer Wärmezähler eingebaut,techem compact v. Vorher hatten wir einen von einer anderen Firma.
Dieser wies am 31.12.08 3040 kwh aus und nachdem ich heute, 18.06.09, nachgeshen habe, ist der Stand 12975 kwh. Das bedeutet einen Monatsverbrauch von 1655 kwh seit Anfang des Jahres.
Das ist unmöglich und wir haben auch unser Heizverhalten gegenüber dem Vorjahr nicht geändert und sind sehr sparsam.
Es kann nur an dem neuen Zähler liegen.
Wer hat da Erfahrung und kann mir raten, ehe ich mich an den Vermieter wende.
Danke schonmal fürs Lesen.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  schlappes
Nicelink
viele Beiträge


  geschrieben: 18.06.2009, 20:43   
Es könnte sein, dass hier die Einheitenangabe der Wärmezähler zwischen alt und neu unterschiedlich sind. Wärmezähler zeigen Ihre Verbräuche in MWh (Megewattstunde) und KWhkWh
Eine kiloWattstunde = 1000 Wh (Wattstunde) = 3,6 MJ (MegaJoule) = 860 kcal. die kWh ist eine gebräuchliche Einheit für die Energie- oder Wärmemenge. Eine kWh Wärme entspricht der gleichen Energiemenge wie eine kWh Strom, allerdings in einer anderen Energieform. Wird Strom in Wärme umgewandelt, z. B. in einem Tauchsieder, wird aus einer kWh Strom genau eine kWh Wärme. Aus einer kWh Wärme kann man jedoch technisch gesehen gerade 0,3 kWh Strom erzeugen.
(Kilowattstunde)an. In der Abrechnung wird dieses oft umgerechnet und es kommt zu Irritationen. Ob der Vebrauch durch den inzwischen getauschten Zähler oder durch den neuen Zähler korrekt erfasst wird, lässt sich mit den gemachten Angaben nicht bewerten. Die Größe Ihrer Wohnung und das Heizsystem ist hier von Bedeutung. Eine ca. 70 m² große Wohnung kann im Jahr durchaus zwischen 8000 bis 12000 KWh bzw. 8 bis 12 MWh liegen.
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von Nicelink am 18.06.2009, 20:46 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Nicelink   Zur Webseite von Nicelink
schlappes
einige Beiträge


  geschrieben: 19.06.2009, 20:27   
Danke für die Antwort. Die Einheiten am Zähler und auf der Rechnung sind sind kwh angegeben. Ich wohne hier seit 3 Jahren und erst seit Austausch des Zählers kommt es zu den Ungereimtheiten. Ich habe nun den Zähler beobachtet und von gestern auf heute wurden 6 kwh hinzugerechnet. Alle Heizkörper im Haus stehen seit Wochen auf Null. Nicht mal auf Antifrost, sondern komplett aus. Dennoch wird Wärmeverbrauch berechnet....
Was kann ich jetzt machen?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  schlappes
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 20.06.2009, 10:24   
In der Regel haben Sie mindestens einen Kugelhahn vor bzw. hinter dem WärmemengenzählerWärmemengenzähler
waermemengenzaehlerDer Wärmemengenzähler ist eine Messgerät zur Ermittlung der Wärmemenge, die z.B. mit dem Heizungswasser in einem Heizkreis abgegeben wird. Der Wärmemengenzähler ermittelt dazu das durchfließende Wasservolumen sowie die Temperaturdifferenz zwischen Vor- und Rücklauf und errechnet daraus die Wärmemenge (m*c*dt). Wärmemengenzähler sind eichpflichtig (5 Jahre). Sie spielen vor allem bei der gesetzlich vorgeschriebenen Heizkostenabrechnung eine bedeutende Rolle.
. Sperren Sie diesen zu, beobachten Sie Ihren Wärmemengenzähler und berichten Sie hier.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
schlappes
einige Beiträge


  geschrieben: 20.06.2009, 10:35   
Sind das die beiden roten Flügelhähne rechts und links neben dem Zähler?
Wenn ich den gelben Knopf für die digitale Anzeige drücke, kommt auch irgendwann die Anzeige "UHF OFF".
Was ist denn das?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  schlappes
schlappes
einige Beiträge


  geschrieben: 20.06.2009, 11:20   
Noch etwas vergessen: Heute früh zeigte der Zähler schon wieder 6 kwh mehr an. Unser Warmwasser wird extra erfasstund hat sich auch im Vergleich zum Vorjahr nicht wesentlich verändert, kann es trotzdem darn liegen?

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  schlappes
schlappes
einige Beiträge


  geschrieben: 21.06.2009, 07:43   
So, heute früh keine neuen Werte. Das heißt also, ich habe über ein Jahr lang täglich 6-7 kwh zuviel berechnet bekommen. Ziehe ich diese Summe vom Verbrauch ab, komme ich wieder ziemlich genau auf meinen Verbrauch aus 2007.
Was soll ich denn jetzt tun?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  schlappes
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 21.06.2009, 07:57   
Flügelhähne zugesperrt? Kein Zuwachs? Immer noch warmes Wasser oder nur noch kaltes aus der Warmwasserleitung nach dem Zusperren?

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
schlappes
einige Beiträge


  geschrieben: 21.06.2009, 10:29   
Flügelhähne hab ich gestern zugesperrt, kein Zuwachs, warmes Wasser ist nach wie vor da.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  schlappes
schlappes
einige Beiträge


  geschrieben: 22.06.2009, 15:34   
Ist denn nun der Zähler falsch angeschlossen gewesen? Ich will mich nun mit meinem Vermieter in Verbindung setzen.
Vielen Dank.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  schlappes
Seite [ 1 | 2 > ]
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas