Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Spielspaß
 Bitcoin
 CH Casino
 Künstliche Intelligenz in verschiedenen Lebensbereichen
 Pizza

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Heizkostenverteiler Faktor Verhältnis
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Heizkostenverteiler Faktor VerhältnisDruckerfreundliche Version
esca
wenige Beiträge


  geschrieben: 04.01.2013, 18:45   
Hallo zusammen,

ich habe zwei Heizungen die gleich hoch sind und die gleiche Lamellendicke haben.
Eine hat 42 Lamellen, die andere 16. Ich würde daher erwarten, dass die größere einen um 42/16 = 2,625 größeren Heizkostenverteilerfaktor hat als die kleinere.
Die größere hat jedoch einen Faktor von 11,2 die kleinere einen von 3,3.

Wie kann so etwas zu Stande kommen? Die Heizungen sind bis auf die Anzahl der Lamellen baugleich.
Kann mir jemand weiterhelfen? Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  esca
hawabo
wenige Beiträge


  geschrieben: 07.01.2013, 19:22   
hallo zusammen,
mein problem : ich kann meine verbrauchswerte an den heizkostenverteiler nicht ablesen/erkennen.eingesetzt werden geräte der firma
ista (elektronische).gezeigt werden folgende werte:

P= 20,00   (ist konstant )
 = 30 z.b. (ist ein wert der sich verändert )
R= 1841    (ist konstant ),kann aber auch ein A sein.
vielleicht kann mir hier jemand sagen,wie ich die
zahlen lesen muß.da mein vermieter den abrechnungs
zeitraum geändert hat und bei der letzten abrech-
nung wohl mit geschätzten werten gearbeitet hat
passt nichts mehr zusammen.vielen dank im voraus.



  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  hawabo
Michi987
wenige Beiträge


  geschrieben: 01.02.2013, 09:18   
Hallo zusammen,

ich habe ein wohl recht seltenes Problem:
Mein Büro liegt in einem Altbau, das bisher von mir und dem Eigentümer benutzt wurde (Ich bin nur tagsüber da und brauche kein warmes Wasser). Ich habe darin ca. 1/3 der Fläche angemietet. Die Heizkosten wurden bisher recht einfach anhand der Flächenanteile abgerechnet. Mittlerweile benötigt der Eigentümer seine Räume darin nicht mehr, sie stehen daher leer, bis ein neuer Mieter gefunden wird. In den leeren Räumen wird keine Heizung benötigt (nur Frostwächter). Ich muss also jetzt die Heizkosten komplett alleine tragen, was fast den 3-fachen Betrag wie bisher ausmacht. Als ich die Zählerstände morgens und abends kontrollierte, stellte ich fest, dass ich tagsüber, wenn meine Heizung läuft nur geringfügig mehr Gas (ca. 4 m³) benötige wie nachts (3m³) wenn meine Heuzkörper nicht aufgedreht sind. Daher nun meine Frage: Muss der Eigentümer auch einen Teil der Heizkosten tragen, obwohl er die Heizung nicht benötigt (weil ich seine Räume indirekt mitheize) ?
Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar.
Michi



  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Michi987
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas