Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Stempel erstellen
 Shop für Haarausfall Gegenmittel gesucht
 Forschungsbericht "Anwendung von Heizkostenverteilern"
 Das Handy eines anderen erkennen
 ICQ:748441620 Sell CVV, Fullz Info SSN DOB/Dumps/Cash App/Bank login/WU Transfer/Paypal Transfer/ATM

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Heizkostenverteiler bei unterschiedlichen Raumhöhen
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Heizkostenverteiler bei unterschiedlichen RaumhöhenDruckerfreundliche Version
Wosch
wenige Beiträge


  geschrieben: 08.11.2019, 19:19   
Hallo,

hoffe hier kann mir geholfen werden. Mein Vermieter hat ein Gewerbegebäude mit Deckenhöhen von 3,85 Metern und höher das er selber nutzt. Darüber hinaus ein Miethaus mit normalen Deckenhöhen von 2,50 Metern. Beide Gebäude werden als eine Liegenschaft abgerechnet und die Heizkosten über Heizkostenverteilern und Quadratmetern 50/50 abgerechnet, was laut Heizordnung unzulässig ist. Mittlerweile bin ich vor Gericht damit, ein Gutachter hat die Unzulässigkeit bestätigt. Jedoch möchte der Richter nun von mir Wissen , wie hoch mein finanzieller Schaden bei dieser Art der Abrechnung ist. Die Heizkostenverteiler sind elektronische 2 Fühler-System von Brunata.
Leider kann ich dazu im Internet nichts finden. Ich denke, das ein Raum mit höheren Decken wesentlich mehr Energie/Gas verbraucht als bei geringerer Deckenhöhe und somit die Werte am Heizkostenverteiler nicht vergleichbar sind? Sprich, wenn beide Heizkostenverteiler den Wert 100 anzeigen, hat der Heizkostenverteiler im Raum mit der höheren Decke mehr Gas verbraucht. Und diesen Mehrverbrauch kann ich dann bei Abrechnung nach Quadratmetern mitbezahlen?
Bin für jeden Tipp und für jede Erläuterung wie es sich verhält dankbar!!! Viele Grüße Wosch


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Wosch
Manuella999
wenige Beiträge


  geschrieben: 11.12.2019, 12:50   
Zum Glück hat mir mein Freund bei der Neueinrichtung meiner Wohnung auch dabei geholfen.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Manuella999   Zur Webseite von Manuella999
WinstonWall
einige Beiträge


  geschrieben: 26.12.2019, 20:39   
Why don’t you go to Google? I think there you can quickly find the answer, various formulas, calculators. For example, I have never done anything like this. But with the help of Google I was able to find a wonderful site mrbet777.com that helps me relax and make some money.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  WinstonWall   Zur Webseite von WinstonWall
SarahMul
einige Beiträge


  geschrieben: 11.01.2020, 13:26   
So richtig kann ich dich da auch nicht beraten, aber was sicher ist: je höher die Decken, desto mehr Verbrauch ist nötig. Da hast du recht.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  SarahMul
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas