Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Determination of the Purpose and Objectives of the Study: How to Formulate Them Correctly
 Hilfe bei anspruchsvollem hydraulischem Sonderfall
 CBD gegen Schlafstörungen?
 Auto - Leasing gesucht
 Dass ich mich dieses jahr warm halten muss

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Heizkostenberechnungsfaktor
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: HeizkostenberechnungsfaktorDruckerfreundliche Version
Janine
wenige Beiträge


  geschrieben: 27.05.2011, 08:32   
also wir sind vor 2 1/2 jahren von einem mehrfamilienhaus in ein haus gezogen, steht gleich auf dem hof von dem einfamilienhaus. heißt gleicher verwalter. frage: Wir haben jetzt zwei rechnungen bekommen 1x wohnung und 1x haus. komisch finde ich das ich für die wohnung ganz andere berechnungsfaktoren habe wie für das haus.
wohnung niedrig - haus hoche berechnungsfaktoren.
kann das so richtig sein? hab da keine ahnung bzw erfahrung.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Janine

Nicht eingetragen
  geschrieben: 27.05.2011, 13:00   
Hallo Janine, ich nehme jetzt mal an das es sich um die Bewertungsfaktoren der Heizkörper handelt.
Jeder HK hat eine andere Leistung und somit unterschiedliche Bewertungsfaktoren, welche zur Berrechnung dienen.
Einfach an jedem Heizkörper einen Heizkostenverteiler zu montieren,
um dann mit den Ableseergebnissen nach einem Jahr eine
Verbrauchsabrechnung zu erstellen, wäre recht simpel , leider
aber auch ziemlich falsch. Gerade die fachmännische Montage
der Heizkostenverteiler und die anschließende qualifizierte Bestimmung
der Bewertungsfaktoren für die Heizleistung und den
Wärmeübergang macht es notwendig, mit diesen Aufgaben ein
erfahrenes Wärmedienstunternehmen zu beauftragen. Eine Abrechnung
ohne eindeutige Definition der Bewertungsfaktoren ist
genau so unmöglich, wie das Messen mit einerWaage ohne Maßeinheiten
und Stricheinteilungen. Grüße

[ Der Beitrag wurde bearbeitet von Lonim am 27.05.2011, 13:01 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an    Bearbeite/Lösche Beitrag
TabitaDa
einige Beiträge


  geschrieben: 27.05.2011, 15:49   
Solche Heizkostenmessgeräte haben wir auch an jeder Heizung. Dort ist eine Skala zwischen 1 und 20 glaube ich abgebildet. Wenn alle Heizkörperzahlen zusammengerechnet werden müssen diese natürlich auf den Gesamtverbrauch umgerechnet werden. Dies kann dich womöglich irritieren, da es natürlich andere Faktoren gibt. Aus diesem Grund kann die eine Wohnung viel, die andere wenig Heizkosten schlucken. Auch kommt es darauf an, ob man die Heizung runter dreht oder nicht, wenn man tagsüber nicht zu Hause ist. Dadurch können extreme Differenzen zu stande kommen zwischen den Wohnungen. Also nicht wundern!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  TabitaDa
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 29.05.2011, 10:43   
Heizkostenmessgeräte (sprich HeizkostenverteilerHeizkostenverteiler
Heizkostenverteiler, elektronischAls Heizkostenverteiler bezeichnet man am Heizkörper angebrachte Geräte zur Ermittlung des anteiligen Verbrauches und damit zur Verteilung der gesamten Heizkosten in Mehrfamilienhäusern im Rahmen der Heizkostenabrechnung. Man unterscheidet Heizkostenverteiler nach dem Verdunstungsprinzip und elektronische Heizkostenverteiler (EHKV). Beide Arten zeigen nicht die verbrauchte Wärmemenge im physikalischen Sinne an, sondern lediglich einen Zählwert, der sich aus der Temperatur am Anbringungsort und der Dauer der Wärmeabnahme ergibt. Diese Zahlen werden zu den anderen erfassten Zählwerten im Objekt ins Verhältnis gesetzt, woraus sich die anteiligen Verbräuche und damit die Kosten ergeben.
) haben damit, dass "...die eine Wohnung viel und die andere wenig HeizkostenHeizkosten
Zu den Heizkosten im Sinne der Heizkostenabrechnung gehören die Kosten der verbrauchten Brennstoffe und ihrer Lieferung, die Kosten für den Betriebsstrom, die Kosten für Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage, der regelmäßigen Wartung (Prüfung der Betriebbereitschaft, Einstellungen), die Kosten für den Schornsteinfeger sowie die Kosten für die Verbrauchserfassung sowie für die dafür erforderlichen Gerate.
Zu den Heizkosten im Sinne der Betrachtung der entstehenden Kostenbelastung für den Eigentümer einer Heizungsanlage im eigenen Haus gehören neben den Verbrauchskosten (verbrauchsgebundene Kosten) und den Betriebskosten (betriebsgebundene Kosten) auch die Kapitalkosten (kapitalgebundene Kosten) für die Anschaffung  und Instandhaltung der Technik dazu.
schluckt" nichts zu tun. Die Höhe der Heizkosten ergibt sich vorrangig aus dem baulichen Zustand (Wärmeverluste) und der Größe und Lage der Wohnung im Haus (oben, unten, außen). Dann spielt natürlich die Art und Weise der Wärmeerzeugung (Brennstoffe) eine Rolle. Merklichen, aber geringeren Einfluss hat dann noch das eigene Verbrauchsverhalten (Temperatur, Absenken bei Nichtanwesenheit). Großen negativen Einfluss hat allerdings fehlerhaftes Lüften mit gekippten Fenstern im Winter.
_________________
...besser gut beraten
->zur persönlichen Beratung per eMail


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas