Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Umzugshilfe
 Update 2021 Sell Fullz Info SSN DOB with DL, Cvv, Dumps with Pin, PayPal, Cash App Transfer
  ICQ:748441620 Sell CVV, Fullz Info SSN DOB/Dumps/Cash App/Bank login/WU Transfer/Paypal Transfer/AT
  ICQ:748441620 Sell CVV, Fullz Info SSN DOB/Dumps/Cash App/Bank login/WU Transfer/Paypal Transfer/AT
 ICQ:748441620 Sell CVV, Fullz Info SSN DOB/Dumps/Cash App/Bank login/WU Transfer/Paypal Transfer/ATM

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Heizkostenabrechnung- Fussbodenheizung
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Heizkostenabrechnung- FussbodenheizungDruckerfreundliche Version
Hansel09
wenige Beiträge


  geschrieben: 01.06.2009, 22:39   
Hallo,

ist es zulässig das Fussbodenheizungen nur mit geschätzten Werten abgerechnet werden?
In dem Haus wo ich zur Miete wohne, habe ich als einziger Mieter auf 115qm keine Fussbodenheizung, die anderen beiden haben bei 155qm-70qm FBH. und bei 120 qm - 40qm FBH. Diese Heizungen werden mit Schlüssel geschätzt.
Meine Heizkosten sind immer die höchsten, da die Verdunsterröhrchen bei mir natürlich am meisten anzeigen. Ich trage derzeit 45% der gesamten Verbrauchskosten. Am wenigsten zahlt der Mieter mit der grössten Fußbodenheizung, er zahlt nicht einmal 40% meiner Aufwendungen.
Ist die pauschale Abrechnung der grossen Fußboddenheizungen zulässig?
Kann ich den Einbau von Wärmemengenzählern verlangen?

MfG

Müller


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Hansel09
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 02.06.2009, 09:01   
Ich würde die erste Frage verneinen, die zweite bejaen. Fußbodenheizungen können nicht mit HeizkostenverteilernHeizkostenverteiler
Heizkostenverteiler, elektronischAls Heizkostenverteiler bezeichnet man am Heizkörper angebrachte Geräte zur Ermittlung des anteiligen Verbrauches und damit zur Verteilung der gesamten Heizkosten in Mehrfamilienhäusern im Rahmen der Heizkostenabrechnung. Man unterscheidet Heizkostenverteiler nach dem Verdunstungsprinzip und elektronische Heizkostenverteiler (EHKV). Beide Arten zeigen nicht die verbrauchte Wärmemenge im physikalischen Sinne an, sondern lediglich einen Zählwert, der sich aus der Temperatur am Anbringungsort und der Dauer der Wärmeabnahme ergibt. Diese Zahlen werden zu den anderen erfassten Zählwerten im Objekt ins Verhältnis gesetzt, woraus sich die anteiligen Verbräuche und damit die Kosten ergeben.
ausgestattet werden. Der anteilige Verbrauch der Fußbodenheizkreise ist nur mit WärmemengenzählernWärmemengenzähler
waermemengenzaehlerDer Wärmemengenzähler ist eine Messgerät zur Ermittlung der Wärmemenge, die z.B. mit dem Heizungswasser in einem Heizkreis abgegeben wird. Der Wärmemengenzähler ermittelt dazu das durchfließende Wasservolumen sowie die Temperaturdifferenz zwischen Vor- und Rücklauf und errechnet daraus die Wärmemenge (m*c*dt). Wärmemengenzähler sind eichpflichtig (5 Jahre). Sie spielen vor allem bei der gesetzlich vorgeschriebenen Heizkostenabrechnung eine bedeutende Rolle.
ermittelbar. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass der Einbau von Wärmemengenzählern für die Fußbodenheizkreise eine VorerfassungVorerfassung
Die Vorerfassung eines Wärmeverbrauches erfolgt mittels Wärmemengenzähler. Sie dient der Erfassung von Verbräuchen einer Nutzergruppe mit gleichen Erfassungsgeräten (z.B. Heizkostenverteiler).
der Gesamtwärmemenge ohne Warmwasserbereitung (alle Fußbodenheizkreise und alle Heizkörperheizkreise) mittels Wärmemngenzähler erforderlich macht, damit ein Differenzbildung zu den Heizkörperkreisen möglich wird. Der individuelle Verbrauch der einzelnen Heizkörper kann nach Kenntnis der Unter-Wärmemenge Heizkörper mittels Heizkostenverteiler verteilt werden. Man wird in Ihrem Fall also wenigstens 3 Wärmemengenzähler zusätzlich einbauen müssen.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas