Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Schlaflosigkeit was zu tun ist?
 Neue Wäschetrockner
 Schlagbohrmaschine gesucht
 Infrarotheizung
 Neue Einrichtung fürs Schlafzimmer

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Heizkosten ohne Heizkörper?
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Heizkosten ohne Heizkörper?Druckerfreundliche Version
Forumgast
viele Beiträge


  geschrieben: 04.11.2007, 16:33   
Ich habe im Keller eines Geschäftshauses ein Warenlager. Da es dort auch im Winter warm ist, ließ ich mit Genehmigung des Vermieters alle Heizkörper abbauen. Trotzdem soll ich lt. Stadtwerke eine monatliche Abschlagsrate zahlen und nach der Jahresablesung zahlen.(über 200,-€) Mein Verbrauch lt. Ablesung war 0,01. Noch dazu wird nach Raumfläche berechnet!
Obwohl alle Heizkörper abgebaut sind und daher nicht geheizt wird, muß man pro qm Raumwärme bezahlen.
Wer hat diese Gesetze gemacht und dürfen die Stadtwerke trotzdem Geld verlangen? Ich empfinde dies als reine Abzocke gegenüber dem Volk. Wenn man tankt, wird ja auch nicht nach qm gezahlt, sondern nach dem Verbrauch(Litermenge).


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Forumgast
Heizer
viele Beiträge


  geschrieben: 04.11.2007, 16:50   
Das ist so i.o.

Auch ohne Heizkörper handelt es sich nach aktueller Rechtssprechnung um beheizbare Räume, da sie sich ja in einem beheizten GebäudeGebäude
Gebäude im Sinne der Energieeinsparverordnung sind bauliche Objekte mit mindestens einem eigenen Aufgang und einer Begrenzung des Volumens durch die wärmübertragende Umfassungsfläche.
befinden und so indirekt mitbeheizt werden. Daher verursachen sie auch indirekt HeizkostenHeizkosten
Zu den Heizkosten im Sinne der Heizkostenabrechnung gehören die Kosten der verbrauchten Brennstoffe und ihrer Lieferung, die Kosten für den Betriebsstrom, die Kosten für Bedienung, Überwachung und Pflege der Anlage, der regelmäßigen Wartung (Prüfung der Betriebbereitschaft, Einstellungen), die Kosten für den Schornsteinfeger sowie die Kosten für die Verbrauchserfassung sowie für die dafür erforderlichen Gerate.
Zu den Heizkosten im Sinne der Betrachtung der entstehenden Kostenbelastung für den Eigentümer einer Heizungsanlage im eigenen Haus gehören neben den Verbrauchskosten (verbrauchsgebundene Kosten) und den Betriebskosten (betriebsgebundene Kosten) auch die Kapitalkosten (kapitalgebundene Kosten) für die Anschaffung  und Instandhaltung der Technik dazu.
die natürlich bezahlt werden müssen.

Nach HeizkostenverordnungHeizkostenverordnung
Die Heizkostenverordnung (Verordnung über die verbrauchsabhängige Abrechnung der Heizungs- und Warmwasserkosten in der Fassung vom 20.1.1989, geändert durch Novelle vom 18.06.2008, in Kraft seit 1.1.2009) regelt die Erfassung und Verteilung der Kosten zentraler Heizungs- und Warmwasserversorgungsanlagen in Miet- und Wohneigentumsobjekten. Die Verordnung ist die Grundlage jeder Heizkostenabrechnung.
können so je nach Verteilschlüssel die GrundkostenGrundkosten
Bei der Verteilung der Kosten der Versorgung mit Wärme und Warmwasser sind auch Grundkosten (Festkosten) zu erheben. So verursacht der Betrieb der Heizungsanlage Verluste, Wartungsaufwendungen, Schornsteinfegergebühren, Stromkosten oder Messkosten, die unabhängig vom individuellen Wärme- bzw. Warmwasserverbrauch entstehen.  Grundkosten werden mindestens zu 30 %, höchstens jedoch zu 50 % nach den Insgesamtkosten verteilt. Als Maßstab kann die bewohnte bzw. beheizte Fläche oder der umbauten Raum dienen. Der verbleibenden Kostenanteil (70 % bis 50%) wird dann nach dem Verbrauch verteilt (Verbrauchskosten). Anteilige Grundkosten (z.B. bei Ein- bzw. Auszug im Abrechnungszeitraum) werden üblicherweise nach der Gradtagszahltabelle ermittelt, da eine kalendertägliche Umlage nicht der Tatsache gerecht werden würde, dass überwiegende Nutzungen in Winter oder Sommer sehr unterschiedliche Wärneverbrauchsanteile nach sich ziehen. Das gilt nicht für die Grundkostenberechnung für die Warmwassernutzung.
, meist 30% der gesamten Heizkosten, nach m² berechnet werden.

Im Übrigen werden die Kosten nur verteilt. Wenn die Stadtwerke für das Lager Kosten verlangen, wird an anderer Stelle entsprechend weniger berechnet.

Die Summe der Heizkosten bleibt gleich. Und nur diese Summe wird von den Stadtwerken verlangt. Nicht mehr aber auch nicht weniger.

Von wem wieviel Anteile der Heizkosten in einer Liegenschaft zu tragen sind, ergibt sich aus den Regelungen der Heizkostenverordnung.


Egal was da nun für Argumente kommen: Das ist so zulässig und rechtssicher.

Und nein, ich arbeiteArbeit
Arbeit im physikalischen Sinne stellt die in einem Vorgang verbrauchte Wärme- bzw. Energiemenge dar. Die physikalische Einheit ist die kiloWattstunde (kWh). Eine Energiemenge von einer kWh wird verbraucht, wenn z.B. ein Heizgerät mit einer Anschlussleistung von 1 kW eine Stunde ununterbrochen in Betrieb ist. 
nicht bei irgendwelchen Stadtwerken.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Heizer
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas