Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Haarentfernung
 Stromverbrauch bei Überwachungskameras
 hochwertiges Hundefutter
 Wundermittel Hyaluron?
 Schwimmkurs für Erwachsene gesucht

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Extrem hohe Heizkosten
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Extrem hohe HeizkostenDruckerfreundliche Version
KrankerPfleger
wenige Beiträge


  geschrieben: 11.10.2009, 19:57   
Hallo Gemeinde,
wir wohnen zu zweit im 1 Stock eines Zweifamilienhauses. Es ist ein Altbau, Baujahr wei ich leider noch nicht, werd ich aber noch in Erfahrung bringen. Ich schätze das Gebäude ist 50-60 Jahre alt und wurde kaum modernisiert, bis auf 2 Fenster. Ansonsten sind noch 4 alte Doppelglasfenster verbaut. Sind solchne Fenster wo sich die beiden Fensterscheiben auseinander klappen lassen (Ich hoffe ihr wisst was ich meine).
Die Wohnung hat eine größe von 65qm.
Nun zu meinem eigentlichen Problem.
Wir haben 2 Gaseinzelöfen. Auf dem im Wohnzimmer steht Baujahr 1991 drauf. Der in der Küche steht neben dem Typ 8/20/50 schätze mal das heißt Baujahr 1950?!
Beide haben eine Nennwärmeleistung von 5kW.
Die Öfen laufen meistens wenn wir zuhause sind auf Stufe 3-4 (von 7) Nachts oder wenn wir unterwegs sind laufen sie auf Sparflamme.
So jetzt kommt der Hammer.
Wir haben einen Jährlichen Verbrauch von 15000 kW.
Kann sowas sein?
Ich hab mir schon 2 Alternativen einfallen lassen.
Entweder ein Ölradiator der mit Strom läuft oder einen mobilen Gasofen auf rädern mit integrierter Gasflasche. Was meint ihr ist günstiger im Verbrauch bzw. effizienter?
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von KrankerPfleger am 11.10.2009, 20:03 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  KrankerPfleger
Nicelink
viele Beiträge


  geschrieben: 11.10.2009, 20:20   
Ich empfehle Ihnen hier das Forum Heizung, NOW wird Ihnen hier sehr gut weiter helfen können.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Nicelink   Zur Webseite von Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas