Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Determination of the Purpose and Objectives of the Study: How to Formulate Them Correctly
 Hilfe bei anspruchsvollem hydraulischem Sonderfall
 CBD gegen Schlafstörungen?
 Auto - Leasing gesucht
 Dass ich mich dieses jahr warm halten muss

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Eisfach steht vor Heizung - Hoher Verbrauch
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Eisfach steht vor Heizung - Hoher VerbrauchDruckerfreundliche Version
stefanmuh
wenige Beiträge


  geschrieben: 17.12.2011, 17:27   
Hallo,

heute kamen die Heizungsableser und ich habe gesehen, dass wir in der Küche (wo die Heizung IMMER aus ist) einen fast so hohen Verbrauch haben wie im Wohnzimmer. Habe nun ermittelt, dass es wohl an dem Eisfach liegt welches davor steht und die Wärme nach hinten abgibt - und das Verdusterröhrchen steigt dann natürlich.

Nun meine Frage, was man dagegen tun könnte? Vielleicht das Messröhrchen irgendwie isolieren damit es nur den Wert von der Heizung selbst 'aufnimmt'? Und wie weit müsste das Eisfach wohl weg stehen damit er keinen Einfluss auf die Heizung hat?

Vielen Dank und Grüße
Stefan


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  stefanmuh
Nicelink
viele Beiträge


  geschrieben: 18.12.2011, 18:57   
Sie können, ausser das Eisfach zu entfernen, selbst keinen Einfluss nehmen. Die bei Ihnen installierten VerdunsterVerdunster
Verdunster Verdunster ist die umgangssprachliche Bezeichnung für Heizkostenverteiler, die nach dem Verdunstungsprinzip arbeiten. Dabei entspricht eine bestimmte Menge einer langsam verdunstenden Flüssigkeit einer Einheit, die in der Abrechnung der Kosten auf den Nutzer entfällt. Einer Wärmenge im physikalischen Sinne entspricht diese Einheit nicht, weshalb die Zahl der Einheiten einer Abrechnungsperiode nicht mit der Zahl der Einheiten einer anderen Abrechnungperiode verglichen werden kann. Verdunster zählen wegen einer Nichtlinearität der Verdunstungsgeschwindigkeit ungenauer als elektronische Heizkostenverteiler , dafür sind sie jedoch verhältnismäßig preiswert. Wegen der so genannten Kaltverdunstungsvorgabe ist eine Zwischenablesung infolge des Ein- oder Auszuges von Mietern innerhalb des Jahres problematisch, weshalb eine Aufteilung nach Gradtagszahlen empfohlen wird. Verdunstungsgeräte dürfen nach wie vor eingesetzt werden und haben in bestehenden Anlagen Bestandsschutz, müssen aber als veraltet betrachtet werden. (Abb. Verdunster Ista Deutschland GmbH).
können nicht unterscheiden wo die Wärme herkommt, welche die Messflüsigkeit zum verdunsten bringt. Auch von einem Versuch, die Messgeräte "zu verkleiden oder zu isolieren" rate ich Ihnen ab, da dieses zu einem Wärmestau führen und genau das Gegenteil bewirken kann. Verhindern Sie möglichst viel den Fremdwärmeeinfluss auf das Messgerät z.B. Sonne oder Haushaltsgeräte.
[ Der Beitrag wurde bearbeitet von Nicelink am 18.12.2011, 18:58 ]


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Nicelink   Zur Webseite von Nicelink
handelsgold
einige Beiträge


  geschrieben: 20.12.2011, 08:19   
Wenn der Heizkörper nicht benötigt wird, kann ich nur empfehlen mit dem Vermieter/Hausverwaltung zu sprechen und den entsprechenden Heizkörper entweder demontieren zu lassen oder vom Heizungsinstalatuer verplomben lassen, so dass eine Wärmeabnahme nicht mehr möglich ist.

Ansosnten nur Eisfach an anderen Ort stellen


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  handelsgold
Roger76
einige Beiträge


  geschrieben: 29.12.2011, 03:27   
Die einfachste Lösung ist wohl das umstellen des Eisfaches, vielleicht ein kleiner Aufwand aber dafür können wahre Energiekosten gespart werden, also nur zu empfehlen.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Roger76
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas