Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Determination of the Purpose and Objectives of the Study: How to Formulate Them Correctly
 Hilfe bei anspruchsvollem hydraulischem Sonderfall
 CBD gegen Schlafstörungen?
 Auto - Leasing gesucht
 Dass ich mich dieses jahr warm halten muss

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Aufteilung der Grundkosten, wenn eine Einheit keine Heizung hat
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: Aufteilung der Grundkosten, wenn eine Einheit keine Heizung hatDruckerfreundliche Version
icarus
wenige Beiträge


  geschrieben: 01.11.2014, 11:02   
Hallo,

bei uns im Haus gibt es 10 Einheiten. Im Erdgeschoss ist eine etwa 350 m² große Einheit, die gewerblich genutzt wurde, sie macht in etwa 1/3 der Gesamtfläche aus. Sie verfügte über keine Heizungen. Die anderen 9 Einheiten werden über eine zentrale Gasheizung versorgt, wie auch die Einheit im Erdgeschoss. Direkt über ihr sind vier Wohneinheiten. 
An den Grundkosten wird die Einheit im EG nicht beteiligt, obwohl die darüber die passiv mitbeheizen. Das ist zwar meines Verständnisses nach theoretisch möglich, wie in der Heizkostenverordnung steht. Allerdings steht im Mietvertrag einerseits, dass der Grundkostenanteil über m² Nutzfläche aufgeteilt wird. An dieser Stelle ist kein Wort von "beheizt". Außerdem ist da ja wohl alles andere als situationsgerecht, wenn ein Drittel einfach mal nur von den anderen mitbeheizt wird und die die Kosten dafür tragen müssen. So ergibt sich nämlich ein jährlicher Gasverbrauch von 228 kWh/m², was jedenfalls laut Heizkostenspiegel 2013 viel zu hoch ist. Es handelt sich zwar um ein sehr altes Haus, das jedoch laut den anderen Mietern vor einiger Zeit energetisch modernisiert worden sein soll...
Ist das also tatsächlich rechtens und müssen wir nicht gewerblichen Mieter also diese extrem hohen Heizkosten einfach hinnehmen? 


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  icarus
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas