Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Haarentfernung
 Stromverbrauch bei Überwachungskameras
 hochwertiges Hundefutter
 Wundermittel Hyaluron?
 Schwimmkurs für Erwachsene gesucht

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: alte Heizkörper raus??
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: alte Heizkörper raus??Druckerfreundliche Version
Mona2009
wenige Beiträge


  geschrieben: 19.10.2009, 14:31   
ich bin Eigentümerin eines Okal Fertighauses BJ 1970. Vor ca. 12 Jahren wurde vom Vorbesitzer die Ölheizung durch eine Gas-Heizungsanlage ersetzt. Was jedoch nicht ersetzt wurde, waren die Heizkörper, es handelt sich noch um die alten von 1970 (im Inneren mit Blech-Lamellen). Ein Bekannter hat mir nun geraten, diese dringend auszutauschen, denn damit könne ich dann enorm Heizkosten sparen, da dann die gesamte Anlage "niedriger" laufen kann und nicht mehr soviel Energie benötigt wird wie jetzt mit den alten Heizkörpern. Natürlich muss ich dann erst mal einiges investieren in neue Heizkörper, aber mein Bekannter meint das würde sich auf Dauer mit Sicherheit auszahlen. Hat er Recht?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Mona2009
Nicelink
viele Beiträge


  geschrieben: 19.10.2009, 20:56   
Bei der Erneuerung von Kesselanlagen erfolgt heut i.d.R. die Absenkung der VorlauftemperaturVorlauftemperatur
Mit Vorlauftemperatur bezeichnet man die Temperatur des zum Heizkörper hinfließenden Heizungswasser. Sie liegt je nach Außentemperatur bei außentemperaturgeführten Heizungsregelungen zwischen 35 und 70°C. Anlagen mit reinen Flächenheizungen (Fußboden-, Wandheizungen) kommen mit 25 bis 40°C aus. Bei Heizungsanlagen ohne Heizungsmischer ist die Vorlauftemperatur gleich der Temperatur des Kesselwassers.
mit dem der neue Kessel betrieben wird. Auf Grund der Tatsache, dass in früheren Jahren in einigen Anlagen die Heizkörper überdimensioniert, also schlicht zu groß waren, müssen in solchen Anlagen die Heizkörper nicht getauscht werden. Es ist also zu klären, ob die bei Ihnen vorhandenen Heizkörper mit der jetzigen Heisswassertemperatur die Räume ausreichend erwärmen. Ob Ihre Heizkörper generell verbesserungswürdig sind würde ich durch einen Fachmann prüfen lassen. Tipp: Hier bei heiz-tipp finden Sie unter dem Forum Heizung die entsprechenden Experten.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Nicelink   Zur Webseite von Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas