Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Sell Cvv,Fullz info SSN DOB , Dumps track 1&2, Bank login,WU #ICQ:748441620
 Sell Cvv,Fullz info SSN DOB , Dumps track 1&2, Bank login,WU #ICQ:748441620
 Sell Cvv,Fullz info SSN DOB , Dumps track 1&2, Bank login,WU #ICQ:748441620
 Sell Cvv,Fullz info SSN DOB , Dumps track 1&2, Bank login,WU #ICQ:748441620
 Sell Cvv,Fullz info SSN DOB , Dumps track 1&2, Bank login,WU #ICQ:748441620

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: 35,8% mehr Heizkosten bei 2,9% mehr Einheiten?
Forum Heizkosten, Heizkostenabrechnung

Moderation: now, Heizer, Nicelink
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizkosten, Heizkostenabrechnung » 
VerfasserThema: 35,8% mehr Heizkosten bei 2,9% mehr Einheiten?Druckerfreundliche Version
Muenti
wenige Beiträge


  geschrieben: 02.05.2013, 00:24   
Hallo,
wir wohnen in einer großen Eigentümergemeinschaft mit knapp über 100 Wohneinheiten. Gestern haben wir unsere Heizkostenabrechnung bekommen, die ich nicht nachvollziehen kann:

- die Gesamtgasmenge in kWh ist gegenüber dem Vorjahr um 38,6% gestiegen (!)
- die Gesamtheizkosten sind um 35,8% gestiegen
- aber: die Gesamteinheiten sind nur um 2,9% gestiegen
- unsere eigenen Einheiten sind um 6,3% gefallen

Zusammengefasst: Da der Preis pro Einheit deutlich größer geworden ist (Preis+35,8%/Einheiten+2,9%), sollen wir 27% mehr bezahlen als im Vorjahr, obwohl wir 6,3% weniger Einheiten hatten!
Für mich ist das nicht nachvollziehbar! Das Verhältnis von Einheiten in unserer Wohnung zu unseren Kosten muß doch bei unverändertem Gaspreis gleich bleiben, oder? Die Heizkostenmesser arbeiten doch nach dem Proportionalitätsprinzip, oder übersehe ich etwas?
Meine Schlussfolgerung: Wenn der Gasmehrverbrauch sich nicht in entsprechend mehr Einheiten widerspiegelt, muß das Gas woanders verbraucht worden sein als in den Heizkörpern mit Ablesegeräten!
Oder gibt's noch eine andere Logik?


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Muenti
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas