Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Lift für den Rollstuhl
 Welchen Kino Film habt Ihr Zulezt gesehen?
 Von wem würdet ihr euch eure Homepage optimieren lassen?
 Werkzeug und Heimwerkerbedarf kaufen?
 Infrarotheizung - ja oder nein?

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Dachboden dämmen mit Dampfsperre oder ohne???
Forum Wärmedämmung, Dachdämmung

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Wärmedämmung, Dachdämmung » 
VerfasserThema: Dachboden dämmen mit Dampfsperre oder ohne???Druckerfreundliche Version

Nicht eingetragen
  geschrieben: 20.10.2013, 23:50   
Hallo erstmal! Ich finde eure Seite super, habe schon viele eurer Beiträge gelesen und habe mich soweit motivieren lassen, doch meinen Dachboden zu dämmen.
Wir haben einen Bungalow mit Satteldach. Das Haus ist 2 mal vergrößert worden, darum schicke ich ein paar Fotos; ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Ein Dachdecker war schon da und meinte, dass das Dach neu gemacht werden könnte, aber noch paar Jahre halten wird. Er war zwar nicht auf dem Dachboden, meinte aber, dass man immer eine Dampfsperre unter die Dämmung legen muss. Bevor ich die Dachziegel neu mache, würde ich eher das Haus aufstocken, darum war auch ein Architekt da und er meinte, dass ein Teil des Dachbodens aus Beton mit Stahlpfeilern und ein Teil aus Holzbalken (ich weiß nicht genau, wie er es genannt hat, Zugbalken glaube ich) ist(siehe fotos). Die Frage ist nun, darf ich das Dach ohne Dampfsperre dämmen oder nicht.
Ein Teil des Daches ist bereits gedämmt mit 8cm Steinwolle ohne Dampfsperre. Der Dachboden ist absolut trocken. Überall sind Spinnennetze und alte verlassene Wespenneste.  Mitten in der Betondecke sind an 3 Stellen Löcher, aus denen Kabel nach unten in den Wohnbereich gezogen sind. Und an manchen Verbindungsstellen des Satteldaches  mit dem Dachboden sieht man Außenlicht, somit ist es also nicht  luftdicht. Vom Dachboden aus sieht man an einer Stelle nur eine Folie und darüber die Dachziegel in diesem Bereich liegt Steinwolle auf dem Boden; sonst überall sieht man nur Pappe und Dachziegel. Es gibt ab und an Glasziegel und Luftüngsziegel(siehe Foto).
Das Dach ist nicht begehbar, maximale Höhe sind 150 cm.
Jeder Wohnraum hat von innen aus gesehen unterschiedliche Deckenkonstruktion:
Schlafzimmer und ein Badezimmer: Rigipsplatten an Holzbalken geschraubt und etwa 15 cm tiefer gelegt, Betondecke, Steinwolle 80mm, Satteldach  mit Folie und Dachziegel.
 Badezimmer, Küche, Esszimmer: Rigipsplatten an Holzbalken geschraubt und etwa 15 cm tiefer gelegt, Decke mit Holzpfeiler (kann mich jemand aufklären, wie man so eine Decke nennt),Satteldach  mit Pappe und Dachziegel.
Wohnzimmer und Kaminzimmer: Betondecke, an zwei Stellen sind mitten drin Kabel, die in die Decke reinragen.(siehe Foto)
An den Übergängen der Neubauten gibt es immer eine Stufe von etwa 5-10 cm.
Ich würde gerne 200mm Steinwolle als Dämmung auf den Dachboden legen. 
Was meint ihr? Darf ich das so machen oder muss ich eine Dampfsperre vorher legen? Und kann ich es selber machen oder sollte ich doch einen Dachdecker  beauftragen?

Dachboden1

Dachboden1

Dachboden2

Dachboden2

Dachziegel

Dachziegel mit Folie

dachbodenkabel


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an    Bearbeite/Lösche Beitrag
cartoon
einige Beiträge


  geschrieben: 08.12.2013, 01:39   
Dampfsperre ist Pflicht, ohne die sollten sie nicht machen.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  cartoon   Zur Webseite von cartoon
wildkatze
viele Beiträge


  geschrieben: 30.12.2013, 22:21   
Ist absolut notwendig.
In Räumen entsteht ständig Dampf durchs atmen, kochen, baden, duschen, auch durch die Haut selbst. Wände und Mauerwerk können diese Feuchtigkeit aufnehmen und nach außen hin ableiten. Gelangt die feuchte Luft jedoch in Konstruktionnen kann es zur Bildung von Kondenswasser kommen. Beim Dachausbau kommt die Dampfbremse zwischen Innenkleidung und Dämmschicht. Diese kann eine Durchdringung mit Kondensat (Kondenswasser) erschweren bzw verhindern. Dampfsperren bzw Dampfbremsen bestehen meist aus Polyamid- oder einer Polyäthylenfolie.
Quelle: http://www.dach.de/services/dachlexikon/dampfbremse/


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  wildkatze
Sklinki
wenige Beiträge


  geschrieben: 27.06.2016, 13:09   
Ohne Dampfsperre geht gar nichts! Ist ersten gesetzlich vorgeschrieben und zweitens langlebiger und nachhaltiger.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Sklinki
JannikH
einige Beiträge


  geschrieben: 20.10.2016, 16:31   
Immer mit!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  JannikH
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas