Bookmarken bei: Mr. WongBookmarken bei: WebnewsBookmarken bei: YiggBookmarken bei: LinkarenaBookmarken bei: Del.icio.usBookmarken bei: Google   Information
Web heiz-tipp
Login

Ratgeber
» Heizung
» Warmwasserbereitung
» Erneuerbare Energien
» Lüftung
» Wärmedämmung
» Wasser sparen
» Strom sparen
» Heizkosten

E-Cartoon
Cartoons auf heiz-tipp.deCartoons auf heiz-tipp.de

Lexikon
ABCDEFGHIJKLMNO
PQRSTUVWXYZÄÖÜ

Interaktive Ratgeber
 Zu viel, zu teuer geheizt?
 Verbrennen Sie gerne Geld?
 Lohnt sich Modernisierung?
 Gibt's Zuschuss oder Kredit?
 Welches Heizsystem ist o.k.?
 Beispiele in meiner Nähe?
 Stromfresser Pumpen
 Wirklich sparsam gekühlt?
 Nur Wärme, wenn's nötig ist?
 Welcher Energieausweis?
 Stromverbrauch einschätzen
 Belastung durch Urlaubsflieger?

Zuletzt im Forum
 Unterschiede zwischen Schalterprogramme
 Wo finde ich guten Stoff in loser Schüttung?
 Wo finde ich schöne Trachtenkleider?
 Neues Eigenheim - Welcher Anbieter
 Escort Agentur

Umfrage
Ich wünsche mehr
Produktinformationen
konkrete Arbeitsanleitungen
praktische Beispiele
zu Preisen und Kosten
zu neuen Technologien
Fördermittelinformationen

Externe Nachrichten
 IWR-Kalender
 Nachrichten diverser Seiten

einen Schritt zurück  Hilfe  einen Schritt vorheiz-tipp.de: Foren    
Im Forum suchen Erweiterte Suche Foren-Übersicht

Thema: Gas-Brennwerttechnik kaufen?
Forum Heizung, Brennwerttechnik für Gas, Öl, Holz...

Moderation: now
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Foren-Übersicht »  Heizung, Brennwerttechnik für Gas, Öl, Holz... » 
Seite [ 1 | 2 > ]
VerfasserThema: Gas-Brennwerttechnik kaufen?Druckerfreundliche Version
Forumgast
viele Beiträge


  geschrieben: 17.03.2007, 10:48   
Ich überlege, ob es Sinn macht meinen Gas-Kessel (1992) gegen einen Gas Brennwertkessel zu tauschen. Die Kosten belaufen sich nach einem Angebot auf 3600 € ohne Abgasanlage. Mein Schornsteinfeger meint, dass sei Quatsch. Was meinen Sie dazu?

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  Forumgast
FIB
einige Beiträge


  geschrieben: 19.03.2007, 21:40   
Bei einem Brennwertgerät haben Sie einen besseren WirkungsgradWirkungsgrad
Der Wirkungsgrad stellt das Verhältnis von nutzbarer zu aufgewendeter Energie bzw. Arbeit oder Leistung dar. Bei Wärmeerzeugern, die Brennstoffe wie Öl, Gas, Holz oder Kohlen verbrennen, unterscheidet man: Feuerungswirkungsgrad, Normnutzungsgrad, Jahresnutzungsgrad. Bei Wärmepumpen wird der Wirkungsgrad mit der Leistungszahl ausgedrückt.
von ca. 10 %, somit ist in einer auf Niedertemperatur ausgelegten Heizung (z.B. Fußbodenheizung) der Einsatz zu empfehlen. Eine Radiatorheizung welche auf 70 °C (VorlauftemperaturVorlauftemperatur
Mit Vorlauftemperatur bezeichnet man die Temperatur des zum Heizkörper hinfließenden Heizungswasser. Sie liegt je nach Außentemperatur bei außentemperaturgeführten Heizungsregelungen zwischen 35 und 70°C. Anlagen mit reinen Flächenheizungen (Fußboden-, Wandheizungen) kommen mit 25 bis 40°C aus. Bei Heizungsanlagen ohne Heizungsmischer ist die Vorlauftemperatur gleich der Temperatur des Kesselwassers.
) / 55°C (RücklauftemperaturRücklauftemperatur
Mit Rücklauftemperatur bezeichnet man die Temperatur des zum Wärmeerzeuger zurückfließenden Heizungswassers.
) ausgelegt ist, reduziert sich der Brennwertnutzen auf Grund der höheren Kesselrücklauftemperatur. Somit reduziert sich auch der erhoffte höhere Wirkungsgrad. Die von Ihnen angegebene Investition zuzügl. Abgasanlage (ca. 500,00 € je nach Ausführung) entspricht ca. 4000,00 €. Bei einer 10%igen Einsparung an Gas im Bezug zur Investition ergibt sich die Amortisation des Brennwertgerätes, diese wird wahrscheinlich über 20 Jahre liegen. Eine Umstellung der Anlage würde ich Ihnen empfehlen, wenn Ihr alter Kessel defekt ist.
_________________
Ingenieurgemeinschaft für Energieeffizienz und Wohngesundheit Fischer Ingenieur- & Sachverständigenbüro Thomas E.Fischer / Freier Sachverständiger


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  FIB   Eine eMail senden an FIB   Zur Webseite von FIB
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 20.03.2007, 08:47   
Es kommt natürlich auch auf den Gasumsatz an. Wenn Sie z.B. 42000 kWhkWh
Eine kiloWattstunde = 1000 Wh (Wattstunde) = 3,6 MJ (MegaJoule) = 860 kcal. die kWh ist eine gebräuchliche Einheit für die Energie- oder Wärmemenge. Eine kWh Wärme entspricht der gleichen Energiemenge wie eine kWh Strom, allerdings in einer anderen Energieform. Wird Strom in Wärme umgewandelt, z. B. in einem Tauchsieder, wird aus einer kWh Strom genau eine kWh Wärme. Aus einer kWh Wärme kann man jedoch technisch gesehen gerade 0,3 kWh Strom erzeugen.
im Jahr verbrauchen, ergeben 10% 4200 kWh. Bei einem Preis von sagen wir 6 cent pro kWh sind dies 252 € Ersparnis ohne Berücksichtigung einer möglichen Preissteigerung. Rechnet man diese ein, kann es gut sein dass sich die Amortisation schon nach 12 bis 15 Jahren einstellt. Meine Faustregel lautet daher: Viel Verbrauch-> Austausch meist sinnvoll und wirtschaftlich, wenig Verbrauch-> Austausch dann, wenn ein Ersatz unumgänglich wird (teuer Reparatur).



  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
elkosa
wenige Beiträge


  geschrieben: 16.04.2008, 20:52   
Abend. Ichstehe von einer Entscheidung und brauche Hilfe. Habe im letzten Jahr ein Mittelreihenhaus gekauft. Habe eine Junkers Gastherme, die seit 1986 steht. Was ist wirtschaftlich besser:eine neue JunkersTherme oder ein Gas-Brennwertkesel. Bin absolut kein Handwerker, daher bitte um Antworten für Frau ohne Kenntnisse. Danke!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  elkosa
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 17.04.2008, 08:17   
Immer Brennwertgerät, eine effektivere Verbrennung eines fossilen Brennstoffes zur Erzeugung von Wärme gibt es nicht. Lassen Sie sich doch ersteinmal ein Angebot von jenem Installateur machen, der ihre jetziges Gerät betreut. Dazu als Alternativposition eine konventionelle Anlage. Sie werden sehen, auch der Preis für die Investition ist nicht so weit auseinander.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
elkosa
wenige Beiträge


  geschrieben: 18.04.2008, 15:14   
Ich habe eine Angebot für ein Gerät von OERTLI bekommen. Es ist Optimat 3015 LP 3,2 - 14,8 kW 130,l WW-Speicher. Hat vielleicht einer Erfahrung mit diesem Gerät oder Hersteller ? Sind die Werte O.K.? Danke!

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  elkosa
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 18.04.2008, 16:14   
Oertli-Rohleder Gas-Brennwertgeräte waren wohl nicht im letzten Test der Warentest - wäre ohnehin veraltet vom Juni 2006. Da solche Tests relativ regelmäßig alle 2 Jahre erscheinen, sollten Sie vielleicht noch ein paar Wochen warten...Aber die technischen Daten sind auf jeden Fall oK. Zu praktischen Erfahrungen aus dem Handwerk kann ich hier nichts sagen. Vielleicht mal unter http://www.haustechnikdialog.de/ fragen.

  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
bluemoon64
wenige Beiträge


  geschrieben: 09.07.2008, 11:23   
Hallo,



ich habe eine Stiebel-Eltron Hydrotherm Gastherme für Heizung und Warmwasser.
Diese ist ca. 18 Jahre alt. Der Warmwasserspeicher wurde vor einigen Jahren ausgetauscht.

Mein Verbrauch liegt bei 24.500 kWh/a. Der Brennwertverlust betrug beim letzten Messen durch den Schornsteinfeger ca. 10%. Ich wäre froh und dankbar (ich Frau, keine Ahnung von diesem Bereich), wenn mir jemand Tipps geben könnte.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  bluemoon64
now
sehr viele Beiträge


  geschrieben: 13.07.2008, 15:32   
Der Austausch Ihrer 18 Jahre alten ThermeTherme
Die Therme ist ein Heizgerät, bei der das Heizungswasser umhüllt von einem führenden Rohr direkt durch die Brennerflamme geführt und dabei erhitzt wird. Thermen werden daher auch als Durchlaufwasserheizer bzw. Umlaufwasserheizer bezeichnet. Im Gegensatz zu einem Heizkessel, in dem eine vergleichsweise große Menge Heizungswasser relativ langsam erwärmt wird, ist der Wasserinhalt einer Therme sehr gering. Der geringe Wasserinhalt verlangt eine Mindestwassermenge bzw. eine Modulation der Brennerleistung.
steht sicherlich sowieso bald an. Ein Tausch gegen eine Brennwerttherme ist dann auf jeden Fall empfehlenswert. Richtig ist, dass der Verlust wegen Nichtnutzung der im Abgas steckenden EnergieEnergie
Energie ist die Fähigkeit eines Energieträgers eine physikalische Arbeit zu verrichten. Sie kann die Wohnung oder Wasser erwärmen, Licht erzeugen, einen Motor drehen, einen Zug bewegen usw.. Angegeben wird die Energiemenge in kWh oder Joule.
des Wasserdampfes (Brennwertverlust) bei ca. 10% liegt. Außerdem verbessert sich der Anlagenwirkungsgrad noch wegen der Leistungsanpassung (Modulation) und der Verringerung der durchschnittlichen AbgastemperaturAbgastemperatur
Die Abgastemperatur (tA) ist die Temperatur der heißen Verbrennungsgase (Abgase). Sie ist abhängig vom Brennstoff sowie von der Art der Verbrennung und des Wärmerzeugers. Um eine hohe Energieausnutzung zu erzielen, sollte die Abgastemperatur so niedrig wie möglich sein (konstruktionsabhängig).
. 12 bis 15% weniger Gasverbrauch ist also realistisch denkbar. Nehmen wir 12 % von 24500 kWhkWh
Eine kiloWattstunde = 1000 Wh (Wattstunde) = 3,6 MJ (MegaJoule) = 860 kcal. die kWh ist eine gebräuchliche Einheit für die Energie- oder Wärmemenge. Eine kWh Wärme entspricht der gleichen Energiemenge wie eine kWh Strom, allerdings in einer anderen Energieform. Wird Strom in Wärme umgewandelt, z. B. in einem Tauchsieder, wird aus einer kWh Strom genau eine kWh Wärme. Aus einer kWh Wärme kann man jedoch technisch gesehen gerade 0,3 kWh Strom erzeugen.
, das sind knapp 3000 kWh Einsparung. Dafür zahlen Sie im Augenblich etwa 3000 X 6,5 Cent/kWh = 195 €. Die Mehrinvestition in eine Brennwerttherme liegt bei etwa 1000 €.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  now   Eine eMail senden an now   Zur Webseite von now
5618Birgit
einige Beiträge


  geschrieben: 14.07.2008, 16:39   
Wenn das eh schon ein 18 Jahre alter Kessel ist, würd ich ihn gleich jetzt tauschen als dann notgedrungen in 2 Jahren oder so.
_________________
Die Welt ist ein Buch und wer nicht verreist liest nur eine Seite.


  Persönliche Informationen von/Private Nachrichten an  5618Birgit   Zur Webseite von 5618Birgit
Seite [ 1 | 2 > ]
Beitrag oder Antwort zum Thema verfassen
Preise vergleichen für
StromGas