Anzeige

Solarthermie und Photovoltaik kombiniert

News+Tipps-Thema: Solarenergie

Mit einem neuen hybriden Solarkollektor, der sowohl Solarwärme als auch Solarstrom gewinnt, lässt sich das Solarstrahlungsspektrum breiter nutzen. Das hat einen geringeren Platzbedarf und niedrigere Kosten zur folge. Außerdem soll sich der Wirkungsgrad erhöhen.

Die Abwärme zusätzlich zu nutzen ist sinnvoll, denn Solarzellen zur Stromgewinnung erwärmen sich im Betrieb stark. Der Wirkungsgrad nimmt dadurch normalerweise mit steigenden Temperaturen ab. Die Firma Solarhybrid AG mit Sitz in Brilon hat dafür eine Lösung entwickelt.

Der klassisch aufgebaute Flachkollektor wird durch zusätzliche Solarzellen ergänzt. Sie erlauben es, neben der Wärme auch elektrische Energie zu gewinnen. In dem beide Elemente vereinigt werden, lassen sich gute Wirkungsgrade erzielen. Der Platzbedarf ist geringer als bei getrennten Systemen, ebenso die Montagekosten.

Basis des Solarhybrid-Systems bilden Solarthermie-Kollektoren mit der dahinter gelagerten Systemtechnik aus Steuerung, Übergabestation, Speicher und Frischwassermodul. Nach Angaben der Firma Solarhybrid können mit diesem System bis zu 50% der fossilen Brennstoffe eingespart werden. Mit einer Luftwärmepumpe, die exakt auf die Solarthermieanlage abgestimmt ist, lässt sich das System erweitern. Innovativ für die neue Entwicklung sei, dass die Geräuschemission auf ein Minimum reduziert und die Jahresarbeitszahl stark gesteigert wurde. Solarhybrid gibt für die Markteinführung des Systems Anfang 2009 an.

Nähre Informationen zur Solarthermieanlage finden Sie auf den Internetseiten der Solarhybrid AG ( --> Link )



Solarstrom, Solarwärme, Solarthermie- Kollektor, Solarhybrid


Datum der letzten Änderung: 09.11.2008 | © by f.nowotka
News+Tipps kommen von heiz-tipp.de | Die Webadresse für diese News+Tipps ist: http://www.heiz-tipp.de/modules.php?name=News&file=article&sid=83