Anzeige

Energieausweise und EnEV - Was wird neu geregelt?

News+Tipps-Thema: Allgemein

Geplant wird die Einführung von Energieausweisen schon lange. Seit dem 25.04. gibt es nun den lange erwarteten Kabinettsbeschluss zur erneuerten Energieeinsparverordnung (EnEV). Ob allerdings das darin vorgesehene, prinzipiell gleich gebliebene Anforderungsniveau an die energetische Qualität von Wohn- und Nichtwohngebäuden den Zeichen der Zeit gerecht wird, darf bezweifelt werden.

Die Neufassung der EnEV regelt wie bisher die energetischen Mindestanforderungen sowohl für Neubauten als auch für die Modernisierung, den Um- und Ausbau sowie die Erweiterung bestehender Gebäude. Eingeschlossen sind in der Verordnung einzuhaltende Kriterien für Einbau und Betrieb von Heizungs,- Kühl- und Raumlufttechnik sowie für die Warmwasserversorgung. Neu eingeführt wird eine Regelung zur energetischen Inspektion von Klimaanlagen und die Verpflichtung zur Vorlage von Energieausweisen für bestehende Gebäude.
Gegenüber der jetzt gültigen Energieeinsparverordnung werden neue Berechnungsvorgaben für Nichtwohngebäude eingeführt, die auch die Aspekte Kühlung und eingebaute Beleuchtung erfassen. Bei Wohngebäuden bleibt auch zukünftig die eingebaute Beleuchtung unberücksichtigt, nicht jedoch fest installierte Klimatechnik, deren Energiebedarf zuküftig im Energieausweis für Wohngebäude anzugeben ist.
Energieausweise müssen nach dem Kabinettsbeschluss auf Nachfrage vorgelegt werden, wenn Gebäude oder Gebäudeteile (Wohnungen, Nutzereinheiten) neu gebaut, verkauft, verpachtet, vermietet oder geleast werden. Eigentümer und Vermieter von Wohngebäuden mit mehr als vier Wohneinheiten können wählen, ob sie den Energieausweis auf der Grundlage des berechneten Energiebedarfes oder des tatsächlichen Energieverbrauches ausstellen lassen. Der Bedarfsausweis vorgeschrieben wird für Gebäude, die vor 1977 errichtet sind und die das zu diesem Zeitpunkt gültige Anforderungsniveau nicht erreichen. Übergangsweise können bis zum 31.12. 2007 in allen Fällen beide Ausstellungsverfahren genutzt werden.

Die Verordnung und eine Begründung dazu finden Sie hier: Verordnungstext der neuen EnEV mit Begründung

EnEV, Energieeinsparverordnung, Energiepass, bedarfsorientierter Energieausweis, verbrauchsorientierter Energieausweis


Datum der letzten Änderung: 08.05.2007 | © by f.nowotka
News+Tipps kommen von heiz-tipp.de | Die Webadresse für diese News+Tipps ist: http://www.heiz-tipp.de/modules.php?name=News&file=article&sid=37