Anzeige

Mietwohnungen: Geringerer Energieverbrauch-Steigende Kosten

News+Tipps-Thema: Heizkosten

Trotz sinkenden Energieverbrauchs sind die Heizkosten in Mietwohnungen im Jahr 2005 drastisch gestiegen. Das ist die Bilanz des am 15.08. veröffentlichten Heizspiegels des Deutschen Mieterbundes, dem die Energieverbräuche und –kosten von öl-, erdgas- und fernbeheizten Gebäuden des Jahres 2005 zugrunde liegen.

Dr. Franz-Georg Rips, Direktor des Deutschen Mieterbundes: "Bei Öl- und Gasheizungen sind die Verbräuche um 5 bis 7 Prozent gesunken. Hier machen sich klimatische Veränderungen, Reparaturen, Erneuerungen, zum Beispiel bei Heizungsanlagen, oder auch Modernisierungen und natürlich sparsameres Verhalten der Mieter bemerkbar. Dagegen sind die Heizkosten 2005 gegenüber dem Vorjahr um etwa 24 bis 27 Prozent bei Ölheizungen und um 12 bis 18 Prozent bei Gasheizungen gestiegen. Grund hierfür sind die Preissteigerungen bei Heizöl um 32 Prozent bzw. bei Gas von rund 15 bis 20 Prozent."

Der Mieterbund präsentierte auch einen Online-Heizenergiecheck (www.mieterbund.de), mit dem Mieterinnen und Mieter ihre Heizkosten prüfen können. Ein bundesweiter Heizspiegel (Verbrauchswerte als Anhaltspunkte) und der darauf basierende Online-Heizenergiecheck wird herausgegeben von co2online gemeinnützige GmbH in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Mieterbund. Er wird vom Bundesumweltministerium im Rahmen der Klimaschutzkampagne unterstützt.

Den Heizenergiecheck finden Sie auch hier, bei heiz-tipp.de. Folgen Sie einfach diesem Link





Datum der letzten Änderung: 22.08.2006 | © by f.nowotka
News+Tipps kommen von heiz-tipp.de | Die Webadresse für diese News+Tipps ist: http://www.heiz-tipp.de/modules.php?name=News&file=article&sid=15