Anzeige

Aussetzung des Förderprogrammes Vor-Ort-Beratung

News+Tipps-Thema: Allgemein

Wegen der sehr starken Nachfrage nach dem Förderprogramm zur Vor-Ort-Energiesparberatung ist das Programm vorübergehend ausgesetzt worden. Es ist - wie aus einer Pressemitteilung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hervorgeht - jedoch beabsichtigt, das Programm in veränderter Form weiterzuführen.

Um die Kontinuität des Förderprogramms im Hinblick auf die weitere Antragsentwicklung möglichst bis zum Jahresende sicherzustellen, hat sich der Richtliniengeber entschlossen, das Förderprogramm zur Vor-Ort-Beratung vorübergehend auszusetzen und beabsichtigt eine umgehende Änderung der Richtlinieninhalte.

Bis zum 16.7.2006 im Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle eingegangene Anträge werden im Rahmen der derzeit bestehenden Richtlinie positiv beschieden, sofern die Fördervoraussetzungen erfüllt sind. Anträge ab Eingangsdatum 17.7.2006 werden bis auf weiteres ohne jegliche fachliche Prüfung abgelehnt.

Eine Antragstellung ist wieder möglich, sobald die geänderte Richtlinie - voraussichtlich im Laufe des August 2006 - in Kraft tritt.

Die neu gefasste Richtlinie beendet zum einen frühzeitig alle Befürchtungen, das erfolgreiche För-derprogramm könne zum Jahresende 2006 auslaufen. Der noch nicht mit allen beteiligten Res-sorts abgestimmte Entwurf sieht eine deutliche Verlängerung der Laufzeit vor.

Ein weiterer Kernpunkt ist ein erheblich geändertes und vereinfachtes Verwaltungsverfahren im Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. In diesem Zusammenhang sollen nicht nur die Arbeitsabläufe gestrafft, sondern auch durch ein neues IT-Verfahren unterstützt werden. Möglicherweise nicht sofort, aber noch für dieses Jahr ist die Unterstützung der elektronischen Antragstellung sowie der Einreichung von elektronischen Verwendungsnachweisunterlagen (z.B. dem Beratungsbericht) geplant. Hinzu kommt ein stärker automatisiertes Verfahren bei der erstmaligen Anerkennung als Antragsberechtigte(r).

Auch inhaltlich wird es verschiedene Anpassungen und Vereinfachungen geben. Antragsberechtigt sind aber wie bisher lediglich Energieberater, die bestimmte persönliche Voraussetzungen (Fachkenntnis, Unabhängigkeit, Zuverlässigkeit) erfüllen. In diesem Zusammenhang sind keine Änderungen vorgesehen.

Über die Einzelheiten der Änderungen informiert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkon-trolle auf der Homepage unter www.bafa.de (dort unter "Energie/Energiesparberatung"), sobald die relevanten Informationen veröffentlicht werden können.



Vor-Ort-Energieberatung, Vor-Ort-Beratung, Vor-Ort-Energiesparberatung, BAFA,


Datum der letzten Änderung: 31.07.2006 | © by f.nowotka
News+Tipps kommen von heiz-tipp.de | Die Webadresse für diese News+Tipps ist: http://www.heiz-tipp.de/modules.php?name=News&file=article&sid=13