Anzeige

Strom noch teurer?

News+Tipps-Thema: Strom sparen

Medienberichten zufolge, planen einige Stromversorger den Strompreis weiter zu erhöhen. Schon seien Anträge für Preisanpassungen, die bei den Behörden der Länder gestellt werden müssen, in Vorbereitung. Der Tagespiegel beruft sich in seiner online-Ausgabe vom 27.07. auf Berichte der Süddeutschen Zeitung, wonach bei RWE bis zu 11 % Preiserhöhung im Gespräch seien. Der MDR-Info berichtet, ohne Zahlen zu nennen, ähnliches von der Envia-M.


heiz-tipp sieht diese Welle der Preissteigerungen mit Sorge. Unabhängig aber davon, ob gerechtfertigt oder nicht, hat es der Verbraucher in der Hand zu entscheiden, wieviel er sich von dem teueren Energieträger Strom leisten will und kann. Natürlich wird der Preis für eine kWh durch Einsparungen nicht fallen. Aber die Gesamtkosten sinken ganz erheblich, wenn man Einsparungen realisiert, die die Lebensqualität keineswegs einschränken. Überall dort, wo Strom z.B. durch Unachtsamkeit oder Überdimensionierung sich lediglich in Wärme wandelt, wird den Stromversorgern eine zusätzliche Einnahme verschafft. Dazu zählen z.B.

  • Heizungspumpen, die auch im Sommer arbeiten;
  • Warmwasserumwälzpumpen, die den ganzen Tag lang eingeschaltet sind;
  • Netzteile aller Art, ohne dass ein Verbraucher arbeitet;
  • Computer, Drucker u.a. im Standby-Betrieb;
  • Faxgeräte, die tagelang kein Fax empfangen;
  • Radiowecker, die nicht wecken;
  • Anrufbeantworter, die nichts zu beantworten haben;
  • u.v.a.m.....

 





Datum der letzten Änderung: 27.07.2006 | © by f.nowotka
News+Tipps kommen von heiz-tipp.de | Die Webadresse für diese News+Tipps ist: http://www.heiz-tipp.de/modules.php?name=News&file=article&sid=12